Das aktuelle Wetter Siegen 5°C
Nachrichten aus Siegen, Kreuztal, Netphen, Hilchenbach und...

Nachschlag bei "Kreuztal live"

21.08.2009 | 21:00 Uhr

Nächsten Donnerstag gibt es noch ein Zusatzkonzert.

Nach 13 Konzerten auf dem Marktplatz sollte am Donnerstag eigentlich die Veranstaltungsreihe „Kreuztal live” zu Ende sein. Doch Uwe Michel ließ sich überreden, einen 14. Termin anzuhängen. Das allerdings gestaltet sich gar nicht so einfach: Dennoch will Michel am 27. August noch eine TopBand verpflichten: „Egal, was es kostet.”

Wirtschaftlich war die im Mai begonnene Konzertreihe mit zahlreichen heimischen und vielen auswärtigen Bands allemal ein Erfolg. Es war für Michel die dritte Saison, in der der Gastronom „Kreuztal live” organisierte. Im Schnitt kamen 600 bis 700 Menschen an den vorwiegend trockenen und zuletzt auch immer wärmeren Abenden in die Kreuztaler Stadtmitte, so dass es bis zum Saisonschluss locker über 10 000 Besucher sein werden. Sogar an einem Feiertag, an Christi Himmelfahrt, fand „Kreuztal live” mit „Hörgerät” statt. Pfarrer Martin Assauer aus Dahlbruch sprach zwischendurch zum Publikum.

Pünktlich um 22 Uhr erklang an jedem Konzertabend der letzte Akkord – mit Rücksicht auf die Bewohner der umliegenden Häuser. Angefangen hatte es am 28. Mai mit der Siegerländer Coverband „Harakiri”, zu Ende ging es mit der „Meiler Band” aus Bergisch-Gladbach. Die meisten Besucher gab es bei „Powerstation” am 16. Juli, die wenigsten eine Woche zuvor bei „x-try”, die voriges Jahr noch der Publikumsliebling waren.

Uwe Michel, der seit dem Frühjahr auch Vorsitzender des Kreuztaler Werberings ist, will zur Fußball-WM im Sommer 2010 ein besonderes Programm bieten. Auf jeden Fall wird es zu den Spielterminen der deutschen Mannschaft, die in Südafrika um den Titel spielt, eine Großleinwand auf dem Marktplatz geben: „Open Viewing” in der Stadtmitte. Auch sind für nächstes Jahr besondere Partys in Planung.

Nachschlag bei "Kreuztal live"


Kommentare
Aus dem Ressort
Wie der Kampfmittelbeseitigungsdienst Bomben sucht
Bombenfund
Von der Luftbildauswertung von britisch-royalen Fotos bis hin zur Entschärfung per „Raketenklemme“.
Brandanschlag auf Shisha-Bar in Siegen
Kriminalität
Auf eine Shisha-Bar in der Koblenzer Straße ist am Donnerstagabend ein Brandanschlag verübt worden. Gegen 23 Uhr werfen Unbekannte einen Molotow-Cocktail in den Laden. Die Flammen schlagen bis an die Zimmerdecke.
Tag 9 im Siegener Marihuana-Prozess
Gericht
Nur einer der drei Männer, denen die Siegener Staatsanwälte die Einfuhr von 2,7 Tonnen Marihuana vorwirft, hat bislang eine Aussage gemacht. Danach wurde Gezim M. nach seiner Ankunft am 24. Februar 2014 am Flughafen in Brüssel von Tim B. abgeholt und in die Lennestädter Wohnung des Florent C....
Baustelle adé – HTS ab Montag wieder frei
Verkehr
Freie Fahrt für den Berufsverkehr: Die HTS zwischen Sieghütte und Stadtmitte soll von Montag an wieder zweispurig in beiden Richtungen befahren werden können. Das hat der Landesbetrieb Straßen NRW mitgeteilt. Die Baustellenabsperrungen sollen dann wieder zurückgebaut werden; die neuen Schutzplanken...
Bekannte A-cappella-Gruppen in Siegen
Musik
Wise Guys, Basta, Maybebop haben der A-cappella-Szene in Deutschland ihre Stempel aufgedrückt – und alle waren in den letzten Wochen in Siegen. Viele haben etwas von ihrem Glanz eingebüßt, vielleicht durch zu häufige Bühnenpräsenz, vielleicht, weil sich der Nachwuchs noch nicht ganz durchsetzen...
Fotos und Videos
Zivilcouragepreis 2014
Bildgalerie
Fotostrecke
Beatsteaks auf Tour in Siegen
Bildgalerie
Konzert
Baustelle im Schloss Siegen
Bildgalerie
Uni-Umzug
Der Siegerländer Rothaarsteig
Bildgalerie
Natur