Das aktuelle Wetter Siegen 19°C
Nachrichten aus Siegen, Kreuztal, Netphen, Hilchenbach und...

Nach dem Blockstillstand bei TKS folgt Kurzarbeit

18.12.2008 | 21:00 Uhr
Nach dem Blockstillstand bei TKS folgt Kurzarbeit

Ab heute werden die Anlagen von Thyssen-Krupp Steel in in Eichen und Ferndorf abgeschaltet. Allerdings: Der noch vor wenigen Wochen lediglich bis Beginn der zweiten Januarwoche geplante Blockstillstand wird ausgeweitet. Für einige Bereiche wird es sogar Kurzarbeit geben.

Nach der neuesten Planung ist für die Feuerverzinkungsanlage in Ferndorf nach Beendigung der Stillstandsphase am 6. Januar für einen weiteren Zeitraum bis 22. Januar Kurzarbeit angemeldet worden. Betroffen sind davon vorerst 100 Arbeitnehmer, die zu Hause bleiben und dafür Kurzarbeitergeld von der Bundesanstalt für Arbeit beziehen. Die übrigen Beschäftigten werden hingegen für die Dauer der Stillstände auf den übrigen Anlagen ihre Arbeitszeit- und Freizeitkonten belasten.

Die Feuerverzinkung in Eichen wird gegen der ursprünglichen Absicht von heute an bis 9. statt bis 6. Januar stillgelegt und danach wieder vom 22. bis 30. Januar. Die Eichener Bandbeschichtung läuft nicht mehr bis 12. Januar und ist danach noch zwei Mal ausgeschaltet: vom 15. bis 19. Januar und vom 25. Januar bis 1. Februar. Für die Ferndorfer Bandbeschichtung bleibt es beim Blockstillstand bis 6. Januar, doch folgt dem eine weitere Stilllegung vom 11. bis 19. Januar. Ähnlich wird auch mit den Spalt- und Wickelanlagen der so genannten Adjustage verfahren, wie TKS-Betriebsratsvorsitzender Wolfgang Otto der WR auf Anfrage mitteilte.

Doch mit Wiederanlauf von Feuer- und Bandbeschichtung im vollen Umfang ab Ende Januar ist aus heutiger Sicht nicht zu rechnen. Er rechnet auf Grund der Auftragslage sogar mit „umfassender Kurzarbeit” ab Februar, die stets auch mit Ausfall von Schichten für die tausend Mitarbeiter an den Großanlagen einhergeht. Aber wie es in den Folgemonaten aussieht, lasse sich noch nicht sagen.

Die ebenfalls in Eichen ansässigen TKS-Bausysteme sind nach Angaben ihres Betriebsratsvorsitzenden Udo Nissel derzeit von solchen Maßnahmen noch entfernt. Die 370 Beschäftigten an den drei Standorten (davon 300 in Eichen) der Schwesterfirma von TKS machen planmäßige Freischichten während der Weihnachtspause.



Kommentare
Aus dem Ressort
Heimleiter rechtfertigt sich: „Ohne Wachleute geht es nicht“
Asylbewerber
Der Schock wegen der Übergriffe privater Wachleute auf Asylbewerber sitzt tief. Nun versuchen die Beschuldigten, sich zu rechtfertigen. Im Kern sagen sie: Wir waren völlig überfordert. Ein Heimleiter versichert: "Ohne Sicherheitsdienst würden die Bewohner ihre Unterkunft auseinandernehmen.“
"Rechter Hintergrund" bei Sicherheitsleuten im Asyl Burbach
Flüchtlinge
Das Asyl in Burbach war das erste, in dem Misshandlungsvorwürfe laut wurden. Einer der verdächtigen Sicherheitsleute schilderte die Zustände jetzt aus seiner Sicht: Es habe Rechte unter den Sicherheitsleuten gegeben, ein "Problemzimmer" für schwierige Bewohner - und eine Polizei, die wegsah.
Gewaltexzesse durch Wachmänner in Burbach waren zu erwarten
Sicherheitsdienste
Die Misshandlungen von Asylsuchenden im Flüchtlingsheim Burbach sind für Branchenkenner keine Außergewöhnlichkeit. „Das war nicht anders zu erwarten“, sagt Silke Wollmann, Sprecherin des Bundesverbands der Sicherheitswirtschaft. Schuld an der Misere sei die Struktur des ganzen Wirtschaftszweigs.
Verfassungsschutz soll Wachleute in Asylheimen durchleuchten
Flüchtlinge
Innenminister Ralf Jäger (SPD) zieht erste Konsequenzen aus dem Misshandlungsskandal in mehreren Flüchtlingsunterkünften - und kündigt stärkere Kontrollen an. Die Frage nach Kontrollmängeln in der Vergangenheit ließ er bei seiner Pressekonferenz am Dienstag allerdings unbeantwortet.
Neue Kita der Diakonie in Südwestfalen im Februar fertig
Kinderbetreuung
Gestern war das Richtfest des neuen Kindergartens an der Hengsbachstraße in Siegen oberhalb des Klinikums Jung-Stilling. Insgesamt 55 Plätze soll es dort geben. Besonderheit: Die Einrichtung ist sowohl für Kinder von Anwohnern als auch Kinder von Mitarbeitern der Diakonie und der Stadt Siegen...
Fotos und Videos
Gewalt in Flüchtlings-Unterkünften
Bildgalerie
Misshandlung
Sorpesee und Biggesee aus der Luft
Bildgalerie
Luftbilder
Gemütliches Gemäuer
Bildgalerie
Schloss Junkernhees