Das aktuelle Wetter Siegen 10°C
Verbrechen

Mord in Siegen - Keine heiße Spur zum Täter

06.11.2007 | 17:47 Uhr
Mord in Siegen - Keine heiße Spur zum Täter

Siegen.  Weiter nichts Neues im Mordfall Tiergartenstraße.

Die Polizei hat auch nach über einem halben Jahr keinen Hinweis auf den Mörder der Siegenerin Bianca Burbach, die am 26. April in der Tiergartenstraße, in der Nähe des Fußgängerüberwegs über die HTS, vergewaltigt und umgebracht wurde.

Auch der Auftritt von Polizeihauptkommissar Norbert Rautenberg von der Siegener Kripo in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY ungelöst” am 30. August hat offensichtlich nichts gebracht: „Es sind Hinweise eingegangen, die heiße Spur war jedoch nicht dabei”, sagte Polizeipressesprecher Georg Baum auf Anfrage. 

Der Täter hatte die Geldbörse seines Opfers mitgenommen. Diese wurde Wochen später in Aachen auf dem Dach einer Lokomotive gefunden. Der Mörder hatte die Geldbörse offensichtlich von der Hufeisenbrücke über den Bahnhofsgleisen geworfen. Für den entscheidenden Hinweis auf den Täter ist eine Belohnung in Höhe von 5000 Euro ausgeschrieben.

Bastian Föst



Kommentare
Aus dem Ressort
Vorhang auf für die neue Saison im Lyz in Siegen
Kultur
Das Lyz in Siegen geht in eine neue Spielzeit. Mit dabei sind Wurstbrote und Hosen – vielleicht – und Kabarett, Theater, Musik und Literatur – bestimmt.
Detektivin sprintet im Obi hinter Diebesduo her
Polizei
Die Spurtstärke einer 54-jährigen Ladendetektivin hat ein Diebespärchen aus dem Rheinland unterschätzt. Das Paar aus Bonn langte am Dienstagnachmittag in einem Baumarkt in Weidenau zu.
Private Notstation für Meerschweinchen in Burgholdinghausen
Tiere
Seit März 2013 betreibt Familie Elsner eine private Notstation für Meerschweinchen. Sie nehmen zum Beispiel Tiere auf, die in Kartons am Straßenrand gefunden wurden oder aus Tiermessie-Haushalten, in denen sich die Nager unkontrolliert vermehrt haben. Die Elsners haben also schon viel erlebt.
Fotografische Spiele mit Qualität
Kulturbahnhof
Sarah Maria Besgen ist unterwegs. Häufig unterwegs. Und seit einiger Zeit hat sie immer mindestens eine Polaroid-Kamera im Gepäck. Das Ergebnis eines Teils dieser Fototour – die erste Polaroid-Aufnahme war ein toter Fuchs in der Nähe von Lüneburg – ist ab morgen Abend im Zuge des 24....
Landrat Andreas Müller stellt neue Führungsmannschaft vor
Kreisverwaltung
Siegen-Wittgensteins Landrat hat Andreas Müller die Führung der Kreisverwaltung umgebaut. Jetzt hat der Nachfolger von Paul Breuer sein Personaltableau veröffentlicht. Offenkundig haben die geplanten Veränderungen mehr Gesprächsbedarf ausgelöst, als der Landrat erwartet hatte.
Fotos und Videos
Bottenberg feiert
Bildgalerie
Fotostrecke
Netphen lässt die Sau raus
Bildgalerie
775 Jahre Netphen
Jesiden-Demo in Siegen
Bildgalerie
Demonstration
CSD in Siegen
Bildgalerie
Fotostrecke