Das aktuelle Wetter Siegen 9°C
Feuerwehr

Feueralarm in Eichener Kita Regenbogen

12.11.2012 | 18:04 Uhr
Feueralarm in Eichener Kita Regenbogen
Feuer im Kindergarten RegenbogenFoto: Björn Hadem/Feuerwehr Kreuztal

Eichen.   Schreck in der Morgenstunden: Der Geschirrspüler in der Küche des Eichener Familienzentrums „Regenbogen“ hat am Montag gebrannt. Der Kindergarten wurde ins benachbarte evangelische Gemeindehaus ausquartiert. Zu Schaden ist niemand gekommen. Lediglich eine Erzieherin, die eine Rauchvergiftung erlitten haben könnte, wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Der „leistungsfähige“ Geschirrspüler war am Morgen von einer Hauswirtschaftskraft eingeschaltet worden. Kurz darauf, gegen 7.30 Uhr, stieg Rauch auf. Die Feuerwehren aus Eichen, Krombach und Kreuztal waren innerhalb von Minuten mit zwei Dutzend Einsatzkräften vor Ort und hatten den Brand rasch unter Kontrolle. Sie löschten das mittlerweile offene Feuer durch das geöffnete Fenster mit wenigen Stößen Wasser. Mit einem Lüfter sorgte die Feuerwehr dafür, dass sich der Brandrauch nicht in die Aufenthaltsräume ausbreiten konnte.

Sieben Kinder waren schon da

Zum Zeitpunkt des Feueralarms befanden sich erst wenige Kinder – sieben Jungen und Mädchen und ebenso viele Betreuerinnen – in der Einrichtung, die von den Erzieherinnen sofort aus dem Haus gebracht wurden. Allerdings war es der Zeitpunkt, als viele Eltern ihren Nachwuchs zum „Regenbogen“ brachten. Sie wurden zum Gemeindehaus bei der evangelischen Kirche umgeleitet, die Pastor Jochen Ahl der städtischen Einrichtung umgehend zur Verfügung stellte. Einige Eltern nahmen die Kinder auch mit nach Hause. Dennoch waren es bis zum Mittag noch 15 Jungen und Mädchen, deren Eltern auf die Betreuung angewiesen waren.

Sozialdezernent Dieter Loske wartete am Montag den Bericht des Gutachters ab, bevor der Kindergarten wieder für den normalen Betrieb freigegeben wurde. Erst als feststand, dass die Atemluft frei von giftigen Rückständen ist, gab es grünes Licht für Erzieherinnen und Kinder. Mittags folgte der Umzug zurück in die Kindergartenanlage.

Da in der kleinen Küche auch die Mittagsverpflegung der ganztägig betreuten Jungen und Mädchen vorbereitet wird, muss in den nächsten Tagen improvisiert werden. Denn durch den Brand sind auch Arbeitsplatte und Unterschränke beschädigt. Durch die Rauchentwicklung ist die Küche vorläufig unbrauchbar. Die Höhe des Schadens wird auf 15  000 Euro geschätzt.



Kommentare
Aus dem Ressort
In Siegen fließen Farben wie das Leben
Kunst
„Die Rechnung ist ganz einfach: Die geschwungene Rampe in der Firma Hees Bürowelt, auf der die Ausstellung stattfinden soll, besteht aus acht Wandflächen. Auf jede passt ein Bild. Wenn ich pro Monat ein Bild schaffe, brauche ich knapp ein Dreivierteljahr.“ Doch diese Rechnung hat Bruno Obermann...
Vier junge Männer nach Tankstellen-Einbruch verurteilt
Gericht
Vier junge Männer sind im April in einen Kiosk in Geisweid und in eine Tankstelle in Herdorf eingebrochen. Amtsrichter Peter Kolb verurteilt die Freunde zu Sozialstunden und Geldstrafen. Die Polizei kam ihnen auf die Schliche, weil sie noch einmal zum Tatort zurückkehren mussten – sie hatten das...
Ursache für Feuer bei Hennche bleibt unklar
Brand
Die Ursache für das Feuer in der Fleischfabrik Hennche in der Nacht vom 10. auf 11. Oktober bleibt unklar. Das sagte Polizeisprecher Meik Reichmann dieser Zeitung. Weder die Brandermittler der Polizei noch ein von der Versicherung eingesetzter Brandsachverständiger konnten feststellen, weshalb es...
Ebola in Siegen-Wittgenstein „absolut unwahrscheinlich“
Ebola
Die Ebola-Epidemie im westlichen Afrika beunruhigt viele Menschen. Selbst für den unwahrscheinlichen Fall einer Einschleppung des Virus nach Deutschland sei aufgrund der Isolationsmöglichkeiten die Bevölkerung nicht gefährdet. Darauf weist das Gesundheitsamt des Kreises Siegen-Wittgenstein hin.
Siegen – Ein außergewöhnliches Stück Heimatliebe
Buch
Meist sind die Begegnungen persönlich, manchmal skurril, manchmal alltäglich, manchmal nichtssagend – scheinbar. Denn ihnen allen gemein ist, dass sie Siegens schönste Seiten zeigen. Das Ergebnis seines Kramens und Geschichtensuchens hat der emeritierte Hochschullehrer Christian W. Thomsen zwischen...
Fotos und Videos
Forschung über Street Art in Siegen
Bildgalerie
Street Art
WP-Schützenköniginnen
Bildgalerie
Preisverleihung
Bürgerfest in Geisweid
Bildgalerie
Fotostrecke
Kurden demonstrieren in Siegen
Bildgalerie
Konflikt