Das aktuelle Wetter Siegen 10°C
Stolpersteine

FDP sauer auf "bornierte Lehrer"

09.05.2008 | 19:00 Uhr

Nachspiel um die Verlegung der „Stolpersteine” zum Gedenken an jüdische Bürger Hilchenbachs: „Bornierten Lehrern” wirft FDP-Stadtverbandsvorsitzender Karl-Heinz Jungbluth vor, sie hätten eine Teilnahme der Schüler der Adolf-Reichwein-Hauptschule vereitelt.

Tatsächlich hatte Jungbluth alle weiterführenden Schulen zur Verlegung der Stolpersteine eingeladen; mit eigenen Beiträgen nahmen dann Realschule und Gymnasium Stift Keppel teil. Schulleiter Ulrich Kretzer hält die Entscheidung auch im nachhinein für richtig: „Auf die Anfrage einer Partei können wir nicht anspringen. Wenn die Stadt uns angeschrieben hätte, wäre das etwas anderes gewesen.”  Anlass für Jungbluths Vermutung, dass parteipolitische Gesichtspunkte eine Rolle gespielt haben könnten, ist eine nicht öffentliche Sitzung des Hauptaussschusses, in der Ernst Heinrich Hofmann (FDP) für die Beteiligung der Schulen geworben hat. Hofmanns Platznachbar ist Hartmut Thomas (Grüne), Lehrer an der Hauptschule. Thomas wies gegenüber der WR Schlussfolgerungen zurück, er habe gegen das Thema gearbeitet: Schließlich habe er mit seiner zehnten Klasse erst kürzlich das Aktive Museum in Siegen und den Zug der Erinnerung besucht.

Steffen Schwab



Kommentare
Aus dem Ressort
Gentlemen in feinem Zwirn mit außergewöhnlichen Stimmen
Apollo-Theater
Das sind sie: Diese Abende, an denen A-Cappella-Liebhaber teils von weit her zusammenkommen, um Vokalmusik auf Weltniveau zu genießen. Und dann nach gut zwei Stunden nach Hause fahren mit dem sicheren Gefühl, schon hier auf Erden ein Stück musikalischen Himmel geschenkt bekommen zu haben.
Siegen-Wittgenstein will Träger der Flüchtlingsheime werden
Asylpolitik
Der Kreis Siegen-Wittgenstein will die Trägerschaft für die Flüchtlingsunterkünfte Burbach und Bad Berleburg übernehmen. Wenn die Ankündigung von Landrat Andreas Müller auf dem SPD-Unterbezirksparteitag in Düsseldorf auf Zustimmung stößt, wäre das ein Paradigmenwechsel in der NRW-Flüchtlingspolitik.
Bilanz der Agentur für Arbeit Siegen
Arbeitsmarkt
Die Bilanz der Agentur für Arbeit Siegen zum Ausbildungsmarkt 2013/2014 fällt durchwachsen aus. Zwar meldeten die Betriebe im Kreis Olpe und im Kreis Siegen-Wittgenstein zusammen mehr Ausbildungsstellen als im vergangenen Jahr, aber „von einer echten Reaktion auf den wachsenden Fachkräftebedarf kann...
16-Jährige soll Siegenerin 200 Euro gestohlen haben
Polizei
Beamte des Bundespolizeireviers Gießen haben am Dienstagabend eine mutmaßliche Taschendiebin im Bahnhof Gießen festgenommen. Die Jugendliche aus Friedberg soll in Siegen einer Frau 200 Euro in Scheinen aus deren Portemonnaie gestohlen haben.
Hallenbad in Weidenau ab Montag wieder geöffnet
Sanierung
Das Hallenbad in Weidenau ist ab Montag wieder geöffnet. Die Sanierungsarbeiten am Dachrand wurden am Donnerstag abgeschlossen – knapp zwei Wochen, nachdem das Bad aus Sicherheitsgründen vorsorglich geschlossen worden war. „ Unser Zeitplan konnte genau eingehalten werden. Ich freue mich besonders,...
Fotos und Videos
Der Siegerländer Rothaarsteig
Bildgalerie
Natur
Forschung über Street Art in Siegen
Bildgalerie
Street Art
WP-Schützenköniginnen
Bildgalerie
Preisverleihung
Bürgerfest in Geisweid
Bildgalerie
Fotostrecke