Das aktuelle Wetter Siegen 3°C
Stolpersteine

FDP sauer auf "bornierte Lehrer"

09.05.2008 | 19:00 Uhr

Nachspiel um die Verlegung der „Stolpersteine” zum Gedenken an jüdische Bürger Hilchenbachs: „Bornierten Lehrern” wirft FDP-Stadtverbandsvorsitzender Karl-Heinz Jungbluth vor, sie hätten eine Teilnahme der Schüler der Adolf-Reichwein-Hauptschule vereitelt.

Tatsächlich hatte Jungbluth alle weiterführenden Schulen zur Verlegung der Stolpersteine eingeladen; mit eigenen Beiträgen nahmen dann Realschule und Gymnasium Stift Keppel teil. Schulleiter Ulrich Kretzer hält die Entscheidung auch im nachhinein für richtig: „Auf die Anfrage einer Partei können wir nicht anspringen. Wenn die Stadt uns angeschrieben hätte, wäre das etwas anderes gewesen.”  Anlass für Jungbluths Vermutung, dass parteipolitische Gesichtspunkte eine Rolle gespielt haben könnten, ist eine nicht öffentliche Sitzung des Hauptaussschusses, in der Ernst Heinrich Hofmann (FDP) für die Beteiligung der Schulen geworben hat. Hofmanns Platznachbar ist Hartmut Thomas (Grüne), Lehrer an der Hauptschule. Thomas wies gegenüber der WR Schlussfolgerungen zurück, er habe gegen das Thema gearbeitet: Schließlich habe er mit seiner zehnten Klasse erst kürzlich das Aktive Museum in Siegen und den Zug der Erinnerung besucht.

Steffen Schwab



Kommentare
Aus dem Ressort
Kneipenschlägerei in Siegen
Justiz
Es soll ein gemütlicher Kneipenabend mit einer Frau werden, endet aber mit einem Schädelhirntrauma und einer Rippenprellung. Um die Geschehnisse an diesem Abend geht es am Donnerstag vor dem Amtsgericht Siegen.
Raus aus dem Altersheim
Theater
Lauter sprechen, die Einsätze nicht so schnell, die Pausen bitte etwas länger – Beate Gräbener übt letzte Manöverkritik. Am Sonntag steht das SeniorenTheaterSiegen mit seinem preisgekrönten Stück „Norwegen, Seite 38“ auf der Bühne. Generalprobe.
Der fliegende Roboter aus Siegen
Drohnen
Ein weltweit einzigartiges Pilotprojekt auf der Nordseeinsel Juist mit technischem Know-how aus Südwestfalen: Die Deutsche-Post-Tochter DHL testet noch bis zum Jahresende eine Paketdrohne, die Medikamente vom Festland zu einer Apotheke auf der Ferieninsel bringt. Das unbemannte Luftfahrzeug wurde...
89-Jähriger in Siegen fällt fast auf „Dr. Depping“ rein
Betürger
Ein 89-jähriger Mann aus Siegen-Weidenau hat mehrere Anrufe hinterhältiger Telefonbetrüger erhalten. Bei dem ersten Telefonat meldet sich eine sehr charmante „Frau Doktor Hoffmann“ und teilt dem überraschten alten Herr mit, dass er in einem Gewinnspiel steuerfreie 43 000 Euro gewonnen hätte.
Burbacher Kelten-Pflug wird gezeigt
Kelten
Dass das Siegerland Teil der keltischen Welt war, beweisen aktuelle Funde, die ab sofort parallel zu der Sonderausstellung „Das weiße Gold der Kelten“ im LWL-Museum für Archäologie in Herne zu sehen sind. Gezeigt werden erstmals Bruchstücke des Verhüttungsofens aus dem Gerhardsseifen in Siegen und...
Fotos und Videos
Zivilcouragepreis 2014
Bildgalerie
Fotostrecke
Beatsteaks auf Tour in Siegen
Bildgalerie
Konzert
Baustelle im Schloss Siegen
Bildgalerie
Uni-Umzug
Der Siegerländer Rothaarsteig
Bildgalerie
Natur