Das aktuelle Wetter Siegen 22°C
Feuerwehr

Cabrio brennt unter einem Carport in Geisweid

26.07.2012 | 17:39 Uhr
Cabrio brennt unter einem Carport in Geisweid
Der Cabrio fing Feuer und brannte unter einem Carport aus. Foto: Jürgen Schade

Geisweid.   Ein Mercedes-Cabrio hat am Donnerstag in Geisweid Feuer gefangen. Als die Feuerwehr der hauptamtlichen Wache Siegen sowie der Löschzug Geisweid mit Tanklöschfahrzeugen eintrafen, schlug ihnen starker, schwarzer Rauch entgegen. Um die Motorhaube an dem Cabrio zu öffnen, mussten die Wehrmänner die Seitenscheiben einschlagen, um zum Öffnungshebel zu gelangen.

Mit einem Schaumangriff hatten sie den Brand im Motorraum schnell abgelöscht. Die Polizei vermutet einen Technischen Defekt da das Auto am Mittwochabend zuletzt gefahren wurde. Wegen der Brandursache nahm die Kriminalpolizei die Ermittlungen auf. Der Sachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen auf rund 8000 Euro belaufen. Die Feuerwehr hatte den Brand im Motorraum des Mercedes Cabrio schnell gelöscht. Jedoch entstand am Fahrzeug Totalschaden.



Kommentare
Aus dem Ressort
Neuer Verein sorgt sich um Schloss Junkernhees
Kulturpflege
Seit mehreren Jahren bereits ruht dort der Gastronomiebetrieb. Auch war Schloss Junkernhees zeitweise bundesweit zum Verkauf angeboten. Jetzt bemüht sich ein neu gegründeter privater Verein um Erhaltung dieses „wichtigsten profanen Gebäudes des Siegerlandes“.
Neunkirchen ist Schlusslicht in Sachen Denkmäler
Historisches
Fast die Hälfte der Baudenkmale in Siegen-Wittgenstein ist mittlerweile in die Denkmallisten der Städte und Gemeinden eingetragen: 1196 von 2782 Gebäuden. 25 859 Euro an Zuschüssen für die Pflege dieser Denkmäler sind im vorigen Jahr an die Besitzer von 14 Gebäuden ausgezahlt worden.
Vorhang auf für die neue Saison im Lyz in Siegen
Kultur
Das Lyz in Siegen geht in eine neue Spielzeit. Mit dabei sind Wurstbrote und Hosen – vielleicht – und Kabarett, Theater, Musik und Literatur – bestimmt.
Detektivin sprintet im Obi hinter Diebesduo her
Polizei
Die Spurtstärke einer 54-jährigen Ladendetektivin hat ein Diebespärchen aus dem Rheinland unterschätzt. Das Paar aus Bonn langte am Dienstagnachmittag in einem Baumarkt in Weidenau zu.
Private Notstation für Meerschweinchen in Burgholdinghausen
Tiere
Seit März 2013 betreibt Familie Elsner eine private Notstation für Meerschweinchen. Sie nehmen zum Beispiel Tiere auf, die in Kartons am Straßenrand gefunden wurden oder aus Tiermessie-Haushalten, in denen sich die Nager unkontrolliert vermehrt haben. Die Elsners haben also schon viel erlebt.
Fotos und Videos
Bottenberg feiert
Bildgalerie
Fotostrecke
Netphen lässt die Sau raus
Bildgalerie
775 Jahre Netphen
Jesiden-Demo in Siegen
Bildgalerie
Demonstration
CSD in Siegen
Bildgalerie
Fotostrecke