Das aktuelle Wetter Plettenberg 10°C
Atemtherapie

Training gegen die Atemnot

17.11.2011 | 07:00 Uhr
Training gegen die Atemnot
Lungensport im Gesundheitsdorf Blankenstein in Hattingen am Montag, 18.04.2011. Die Gruppenmitglieder leiden am COPD - Lungenemphysem. Foto: Bernd Lauter / WAZ FotoPool

Plettenberg. Nachdem die Logopädin Anja Rittner vom Therapie-Zentrum des Krankenhauses Plettenberg den Atemwegserkrankten in der neu gegründeten Selbsthilfegruppe COPD Möglichkeiten der Atemtherapie vorgestellt hat, soll nun ab Januar des nächsten Jahres ein Kurs „Atmung, Stimme, Entspannung“ angeboten werden.

Wer daran teilnehmen möchte, kann sich ab sofort im Therapiezentrum an der Bracht unter Telefon 6 33 68 dafür anmelden. Der Kurs unter Leitung von Anja Rittner beginnt am 17. Januar 2012 und läuft über zehn Übungseinheiten – jeden zweiten, dritten und vierten Dienstag im Monat, jeweils von 19 bis 20 Uhr im Mehrzweckraum des Krankenhauses. Die Teilnahmegebühr beträgt 70 Euro.

Schonen aus Angstist ein Fehler

Wer an einer Lungenkrankheit leidet, erlebt die Atemnot als Normalfall, erst recht unter körperlicher Belastung. Viele Betroffene schonen sich daher aus Angst davor, dass ihnen die Luft knapp wird. „Es ist ein Fehler, der aus der Angst heraus entsteht und eine Spirale in Gang setzt“, sagt Günter Gerhardt von der Selbsthilfegruppe COPD. Denn wer sich schone, verringere zugleich seine Kondition und die Muskulatur. Zudem leiste das Herz-Kreislaufsystem weniger. Weitere Folgen: Der Mensch ist weniger mobil, seine Lebensqualität sinkt.

Eine effektive Atemtherapie besteht aus unterschiedlichen Maßnahmen zur Verbesserung der Belüftung beider Lungen. Ziel ist der Abbau atemhemmender Widerstände, Sekretlösung, Kräftigung der Atemmuskulatur, Ventilationssteigerung (bestmögliche Aufnahme von Sauerstoff) und die allgemeinen Leistungssteigerung.

Regelmäßiges Übenauch zu Hause

Lippenbremse, Zwerchfellatmung und die richtige Körperhaltung helfen, Luftnot zu vermeiden, wie Anja Rittner der Selbsthilfegruppe in Theorie und Praxis aufzeigte. Ihr Vortrag über die Thematik, wie und wo Atemtherapie ansetzt und wirkt, vermittelte einen Eindruck über die Behandlungsmethoden.

Die Patienten trainieren Atemübungen und lernen zu entspannen, fördern Ausdauer und bauen Muskeln auf. Wichtig ist das regelmäßige Üben zu Hause.

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Die 50er im Sauerland-Museum
Bildgalerie
Ausstellung
Geschichte der Warsteiner Brauerei
Bildgalerie
Historische Bilder
article
6081566
Training gegen die Atemnot
Training gegen die Atemnot
$description$
http://www.derwesten.de/wr/staedte/nachrichten-aus-plettenberg-und-herscheid/training-gegen-die-atemnot-id6081566.html
2011-11-17 07:00
--- Nachrichten aus Plettenberg und Herscheid ---