Das aktuelle Wetter Plettenberg 14°C
SGV

Nur 20 Teilnehmer bei Familienwanderung

27.06.2012 | 22:00 Uhr
Nur 20 Teilnehmer bei Familienwanderung
Ehe die Berge wieder von Regenwolken umgeben wurden, nutzten knapp 20 Wanderfreunde ein kleines Sonnenfenster für eine Runde auf dem Ebbekamm

Herscheid. „Wir hatten unwahrscheinliches Glück mit dem Wetter.“ Das war das Fazit, das SGV-Vorsitzender Ernst August Benfer am Nachmittag des zweiten Familienwandertages zog.

Dabei war der Auftakt dieser zweiten gemeinsamen Wanderveranstaltung von Marketingverein und SGV-Abteilung am Sonntagmorgen keineswegs ermutigend. Nur spärlich trafen die Teilnehmer kurz vor 10 Uhr an der Gemeinschaftshalle ein. Kinder suchte man fast vergeblich und die Wanderfreunde, die sich einfanden, waren fast ausnahmslos treue SGVer. Nur knapp 20 Teilnehmer reichten gerade einmal für eine der drei ursprünglich vorgesehenen Gruppen. Nach kurzer Abstimmung, einigte man sich auf rund zehn Kilometer lange Tour, die über den Ebbekamm führte und die Vorsitzender Benfer mit Günter Knapke ausgekundschaftet hatte.

Nach einer kurzen Anfahrt zum Wanderparkplatz Märzenbecherweg ging es flotten Schrittes am nördlichen Ebbehang entlang in Richtung Westen bis zur Herdecker Hütte.

Schauer erst am Ende der Wanderung

Bei angenehmem Wanderwetter lud die Schutzhütte zu Beginn des Hubertusweges zu einer kurzen Rast ein. Gestärkt und durch einen kleinen Umtrunk, wurde über den Hubertusweg bald die Landstraße 707 erreicht. Während des Aufstiegs zur Nordhelle am Naturschutzgebiet Wilde Wiese vorbei wurde die Wandergruppe von den ersten wenigen Regentropfen begleitet. Die Wetterprognosen schienen sich zu bestätigen. Die vereinzelten Tropfen waren die ersten Vorboten eines heftigen Regenschauers, der bald über die Nordhelle niederging. Doch zu dem Zeitpunkt hatte die Wandergruppe das schützende Dach der Gaststätte bereits erreicht und konnte das Mittagsessen genüsslich zu sich nehmen.

Mit entsprechender Kleidung ausgerüstet konnte anschließend der Regen auf dem kurzen Weg zum Parkplatz den Wanderfreunden nicht mehr viel anhaben. Am Ende der Wanderung waren alle Teilnehmer begeistert, den regenfreien Teil des legendären Johannestages (24. Juni) in herrlicher Natur auf den Höhen des Ebbegebirges verbracht zu haben. Zwar war die geringe Zahl der Teilnehmer zunächst enttäuschend, doch die Wanderung über den Ebbekamm hatte offenbar die Unentwegten voll auf begeistert. Vielleicht hatten die nicht gerade positiven Wettervorhersagen Eltern mit Kindern von einer Teilnahme an der Wanderung für Groß und Klein abgehalten.

Herbert Schulte



Kommentare
Aus dem Ressort
Viel Müll rund um Trinkwasserquelle
Naturwasser
Das Plettenberger Trinkwasser ist zwar wahrscheinlich "das beste Wasser der Welt", dennoch gibt es viele Plettenberger und Werdohler, die sich regelmäßig größere Mengen an Tafelwasser am Trinkwasserbrunnen zwischen Jeutmecke und Erkelze in Flaschen oder Kanister abfüllen.
Bürgermeister rechnet mit weiteren finanziellen Einschnitten
Neujahrswünsche
Bürgermeister Klaus Müller wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt ein gesundes, glückliches, friedvolles und erfolgreiches Jahr 2014. Es werden sich jedoch nicht alle Wünsche erfüllen lassen.
Tränenreicher Jahresabschluss  für Hüinghauser
Jahresabschluss
Die Nachricht kam für viele Sportler überraschend. Umso herzlicher fiel beim TV Hüinghausen der Abschied von zwei beliebten Übungsleitern aus. Viel Applaus, reichliche Umarmungen und unzählige gute Wünsche gab es, hier und da flossen sogar Tränen.
Singende Nikoläuse sorgen für große Freude
"Bartbereitschaft...
Ja, es gibt sie noch, diese weihnachtlichen Bräuche, die man vermutlich nur im Sauerland findet - wie den Plettenberger Nikolaus-Chor. In Vorfreude auf das nahende Fest sangen die Männer bei jedem Zusammentreffen mit "normalen Erdenbürgern" nach dem Kommando "Bartbereitschaft herstellen" bekannte...
Sportlicher Jahresabschluss
PSC-Weihnachtslauf
Die Leichtathletik- und Mountainbike-Abteilungen des Plettenberger Sportclubs (PSC) feierten einen Jahresabschluss in besonderer Form. Alle Aktiven, Eltern und Freunde waren zum ersten Weihnachtslauf eingeladen.
Fotos und Videos