Das aktuelle Wetter Meschede 15°C
Gericht

Über 200 Bilder zeigen Sex mit Kindern

25.09.2008 | 18:48 Uhr

Meschede. Meschede. (be) Vier Jahre lang stöberte der 44-jährige Angeklagte täglich im Internet. Nach eigenen Angaben hat er dabei rund 72.000 Bilddateien mit pornografischem Inhalt herunter geladen. ...

... Darunter war auch Kinderpornografie - und die wurde ihm zum Verhängnis. Im Dezember vergangenen Jahres kam die Polizei tausenden von Internet-Nutzern auf die Spur, die kinderpornografische Darstellungen auf ihre Rechner geladen hatten. In der so genannten "Operation Himmel" spürten die Landespolizeibehörden rund 12.000 Internet-Nutzern nach, etwa 3000 Verdächtige laut verschiedener Medienberichte allein in Nordrhein-Westfalen ins Visier der Fahnder. So erschien die Polizei im Januar dieses Jahres auch bei dem Angeklagten in Meschede. Auf dessen Rechner fand sie mehr als 200 Bilddateien, die sexuelle Handlungen an und mit Kindern - teilweise auch Kleinstkinder - zeigen.

Vor Gericht gab der Angeklagte alles zu. Pädophil sei er nicht, sagte er, konnte aber auch nicht erklären, warum er diese Dateien gespeichert hatte. Die Kinderporno-Seiten öffneten sich manchmal von alleine, wenn man andere Porno-Seiten aufrufe. Er habe auch immer wieder Bilder gelöscht, sei sich aber nicht darüber im Klaren gewesen, dass auch gelöschte Dateien auf einem Rechner immer wieder herstellbar seien.

Das Schöffengericht folgte in seinem Urteil dem Antrag der Staatsanwaltschaft und verurteilte den nicht vorbestraften Mann wegen Erwerbs und Besitzes kinderpornografischer Schriften zu einem Jahr Haft auf Bewährung und der Zahlung von 2000 Euro an den Kinderschutzbund.

Das Gericht habe überlegt, ob es über den Antrag der Staatsanwaltschaft hinaus gehen sollte, sagte Richterin Doris Goß in ihrer Urteilsverkündung. Letztendlich seien das Geständnis und die ehrliche Auskunft des Angeklagten aber sehr stark im Urteil berücksichtigt worden.

(be)



Kommentare
16.03.2010
20:10
Über 200 Bilder zeigen Sex mit Kindern
von albert einstein | #5

Ich sitze auch jeden abend vor dem Computer und sehe mir auch manchmal einschlägige Seiten an. Aber daß sich Kinderporno-Seiten von alleine öffnen, ist mir neu. Und 72000 Bilder können ja kein Zufall sein. Aber er hatte bestimmt eine schlimme Kindheit oder einen schlechten UImgang, so wird das Urteil von einem hochdotierten Gutachter lauten. Am besten sollte man dann beide hart bestrafen.

19.06.2009
17:46
Über 200 Bilder zeigen Sex mit Kindern
von Wetter und Menschen | #4

bla bla, ist doch alles halb so wild, hauptsache aber man hat ein echtes Feindbild gefunden, über das man sich endlos lange aufregen kann.

ist quasi wie das Bierchen am Abend, beides bringt einen zusammen und schört einander auf sein gegenüber ein.

wie heist es schon , Einichkeit und Recht und Freiheit ....... ihr kennnt den Text
Pedofile sind zwar pervers aber noch lange keine Kinderschänder, Dominas, Kake und Pisse und SM und BDSM und was es da noch alles gibt, sex mit fetten Frauen und Männern, alles pervers und real ausgelebt das gilt aber nicht für den Pedofilen, also bitte, führt eine Diskusion nicht immer nur eure Hasstiraden und Co. gegen Minderheiten. die im Übrigen eurer Tocher nichts antuen, weil sie in der Regel nicht Sadistisch veranlagt sind, die welche schon, denen geht es nicht ums Kind, die würde ebenso jede andere Frau quälen suchen sich aber dann die Kinder aus weil diese schwächer sind, aber das wiederum zeigt das es nicht um pedofile geht sondern um sadisten.

18.05.2009
14:35
Über 200 Bilder zeigen Sex mit Kindern
von das angie lein | #3

Also ne lächerliche Geldstrafe und ein dudu du und alles ok?und was ist mit den Verkäufern ,die das gesendet haben?dürfen jetzt alle so was machen und wer erwischt wird, kriegt bewährung oder Geldstrafe?

21.11.2008
02:34
Über 200 Bilder zeigen Sex mit Kindern
von raider29.03 | #2

es muß noch viel mehr unternommen und hingeschaut werden. und das jetzt und nicht erst wenn etwas passiert ist, man sollte kindern und nicht nur denn eigenden viel mehr zuhöhren .

27.09.2008
20:48
Über 200 Bilder zeigen Sex mit Kindern
von Entsetzte Mutter | #1

Tstststs...
Da fällt mir nichts mehr zu ein. So einer bekommt 1 Jahr AUF BEWÄHRUNG. Hätte aber jemand 1 Euro am Fiskus vorbeigeschleust, hätte er bei weitem mehr bekommen.
Dieses Urteil zeigt anderen Bekloppten, dass nichts mit Ihnen passiert, wenn sie pornografisches Material mit Kindern laden.
Typisch Deutschland.
Ich bin mal wieder entsetzt.

Aus dem Ressort
Storchennest zerstört Bödefelder Verein erstattet Anzeige
Windkraft
Der Streit um die Windkraft nimmt zu: In Untervalme - dem Grenzgebiet zu Bödefeld - ist bei der Durchforstung eines Waldstückes ein Schwarzstorchennest zerstört worden.
Nur Arnsberger Wald ist tabu
Windkraft
Eigentlich sind die bisherigen beiden Vorrangzonen für die Windräder in der Gemeinde Bestwig ausgeschöpft: Fünf Anlagen stehen oberhalb von Berlar, drei an der Eismecke zwischen Ramsbeck und Wasserfall. Gutachter der Bezirksregierung bringen jetzt sieben weitere Gebiete ins Spiel, die für die...
Fleckenberg im Landeswettbewerb
Unser Dorf hat Zukunft
Fleckenberg, Stockum und Dreislar vertreten den Hochsauerlandkreis auf Landesebene beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. 17 Dörfer waren zuvor beim Kreiswettbewerb angetreten.
Schulstandort gesichert
Schule
Die Zukunft der Grundschule Remblinghausen ist bis mindestens 2018 gesichert. Die Stadt Meschede macht sich schon Gedanken um eine Folgenutzung: Langfristig soll das Stadtarchiv dorthin umziehen.
Bezirksregierung gibt Hauptschule Bestnoten
Schulen
Die Bezirksregierung hat Bestnoten an die Esloher Christine-Koch-Hauptschule vergeben. Nach Angaben der Prüfer dürfen sich die Esloher sogar über das beste Ergebnis im Bereich des Regierungsbezirks Arnsberg für das Schuljahr 2013/14 freuen - und das nicht nur in der Rubrik Hauptschulen, sondern...
Fotos und Videos
Küppelfest Freienohl
Bildgalerie
Premiere auf Pausenhof
Wilzenberg-Turm
Bildgalerie
Fotostrecke
Bergbau erleben
Bildgalerie
WP-Familientag
"25 Jahre "Bödefeld Delikat"
Bildgalerie
Fotostrecke