Das aktuelle Wetter Meschede 16°C
Nachrichten aus Meschede, Eslohe, Bestwig und Schmallenberg

"LebensWeGe" aus Bonn zu Gast in Bad Fredeburg

20.06.2007 | 09:02 Uhr

Bad Fredeburg. Zum siebten Mal in Folge findet am Freitag, 22. Juni, pünktlich zum Beginn der Sommerferien, das Benefiz-Festival "Rock gegen Rechts" in Bad Fredeburg statt.

Neben lokalen Größen wie der Band "vs. sunrise" aus Meschede/Eslohe und "Custom Gauge" aus Fredeburg haben es die jugendlichen Veranstalter geschafft, auch überregional bekannte Musiker für ihr Festival zu gewinnen.

Die Rede ist von "Kernklang", einer im Ruhrgebiet bekannten Band und von der "LebensWeGe" aus Bonn, die dieses Jahr sogar auf dem Bonner Festival "Rheinkultur" zu sehen sein wird.

Das Benefiz-Open-Air "Rock gegen Rechts" stehe schon seit Jahren für ein respektvolles Miteinander, sagt Clemens Sathgunam.

Der Sohn srilankischer Einwanderer begeisterte schon bei vergangenen "Rock gegen Rechts" -Veranstaltungen das Publikum mit seinem Gesang. "Da hilft nur, dem Anderen zu begegnen, damit man sieht, dass man sich oft irrt, wenn man voreilige Urteile fällt", sagte Sathgunam.

Mit Musik verschiedener Genres und Herkunft und mit einem Publikum, das weder bei Schwarz und Weiß, noch bei anderen äußerlichen Merkmalen irgendwelche Unterschiede macht, will das Festival auch in diesem Jahr überzeugen. Auch die vielen Sponsoren des diesjährigen "Rock gegen Rechts"-Festivals stehen zu dem Motto "Gemeinsam für: Toleranz, Akzeptanz und Respekt". Weitere Informationen: im Internet unter www.rockgegenrechts-fredeburg.de.



Kommentare
Aus dem Ressort
Ruhrbrücke in Meschede ist eröffnet
Bauprojekt
Jetzt gehört sie wieder den Radfahrern und Fußgängern und auch den Autofahrern - in der Reihenfolge. Die Ruhrbrücke ist feierlich eröffnet worden. Mehr als ein Jahr hatten die Bauarbeiten gedauert. Zudem gibt es weitere Neuerungen in der Innenstadt.
Abgeordnete ohne Nebeneinkünfte
Politik
Wer im Bundestag sitzt, muss seine Nebeneinkünfte offenlegen. Manche Politiker verdienen mehrere zehn- bis hunderttausend Euro zusätzlich. Und die beiden heimischen Abgeordneten Patrick Sensburg (CDU) und Dirk Wiese (SPD)?
Spielplatz aufgewertet
Dorfleben
Auf dem Eibel-Spielplatz in Wenholthausen steht jetzt eine zwölf Meter lange Rutsche als zusätzliche Attraktion. 14 000 Euro wurden dafür investiert. Um den Spielplatz kümmert sich der Heimatverein des Ortes.
Dorf der Generationen
Projekte
In Andreasberg sind viele Projekte im Rahmen der „Leader“-Förderung umgesetzt worden, um den Ort zum „Dorf der Generationen“ zu machen. Der Zusammenhalt zwischen Jung und Alt soll so gestärkt werden.
Vorhofflimmern: Wenn der Herzrhythmus gestört ist
Medizin
Vorhofflimmern ist die Herz-Rhythmus-Störung, die nicht selten zu einem Schlaganfall mit bleibender Behinderung führt – „und damit zu einer erheblichen Einschränkung der Lebensqualität“, warnt Dr. Berndt, Kardiologe am Fachkrankenhaus Kloster Grafschaft. Fünf Prozent der über Sechzigjährigen leiden...
Fotos und Videos
Open Air
Bildgalerie
Fotostrecke
Vogelschießen
Bildgalerie
Fotostrecke
Achim Sander ist König in Kirchrarbach
Bildgalerie
Schützenfest
Schützenkaiser Ralf Gerke-Cantow
Bildgalerie
Schützenkaiser