Das aktuelle Wetter Meschede 13°C
Schmallenberger Höhe

Für viele Kinder sind Kühe lila

26.05.2012 | 09:00 Uhr
Für viele Kinder sind Kühe lila
Ein neues Konzept für die Schmallenberger Höhe ist gestern vorgestellt worden. Foto: Daniela Köhler

Schmallenberg. Wie haben wir doch so schön gespielt – damals, als wir noch Kinder waren. Im Wald wurden Buden gebaut, der Matsch am Bach konnte uns nicht matschig genug sein und Hausarrest war so ziemlich das Schlimmste, was einem passieren konnte.

Wissen um die reale Welt

Was früher für Generationen selbstverständlich und normal war, ist heute für viele Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene völlig fremd. Für sie sind Kühe lila und so richtig dreckig sind sie eigentlich noch nie nach Hause gekommen.

„Die Menschen entfernen sich immer weiter vom Wissen um die reale Welt“, so die ernüchternde Erkenntnis von Hans von der Goltz, Leiter der Regionalforstamtes Oberes Sauerland. „Und dabei ist die Natur und Bewegung in der Natur so wichtig und steht im direkten Zusammenhang mit der körperlichen und geistigen Entwicklung“, weiß auch Hans Schild, Waldpädagoge des Forstamtes.

Die Verantwortung für einfache Lebensgrundlagen bleibt auf der Strecke, bzw. vor dem Bildschirm – irgendwo zwischen Facebook und Daily Soap. An diesem Punkt setzt das Konzept des neuen naturnahen Erlebnisangebotes der Schmallenberger Höhe an. Der Verein Schlafender Riese, die Handweiser Hütte, das Rai-Reitzentrum, die Jugendherberge, der Skiclub, das Regionalforstamt Oberes Sauerland sowie die Kur- und Freizeit GmbH haben sich zusammengetan und ein Konzept entwickelt, welches in der Region einzigartig ist.

Rallye quer durch die Wälder

Hierfür ziehen auf der Schmallenberger Höhe nicht nur die Stadt, sondern auch die Privatwaldbesitzer mit. „Denn letztendlich profitieren wir alle davon“, sagt Stadtförster Siegfried Hunker. Zehn Stationen umfasst die Natur- und Erlebnisrallye quer durch die Wälder der Schmallenberger Höhe. Natürlich kann man im Wald aber auch einfach nur spielen. Ohne Anleitung, ohne Leistungsdruck und ohne erhobenen Zeigefinger lässt sich ganz nebenbei viel Wissenswertes lernen.

„Das ist wie eine Gesundheitsvorsorge ohne Arzt“, freut sich Hans von der Goltz über die Kooperation und das gelungene Projekt. Das umfassende Angebot der Schmallenberg Höhe richtet sich an Schulklassen und Familien, Bürger, Urlauber und Vereine gleichermaßen.

Der Flyer zum Projekt liegt bei allen Partnern aus.

Daniela Köhler



Kommentare
29.05.2012
09:40
Für viele Kinder sind Kühe lila
von Tsche_Gewara | #2

Auf unserem Schützenfest gibt es Glasbier!

1 Antwort
Für viele Kinder sind Kühe lila
von Jenswi | #2-1

Entschuldigen Sie die Blasphemie; ich korrigiere:
Die Verantwortung für einfache Lebensgrundlagen bleibt auf der Strecke, bzw. vor dem Bierglas – irgendwo zwischen Schützenhalle und Vogelstange...

28.05.2012
12:51
Für viele Kinder sind Kühe lila
von Jenswi | #1

Die Verantwortung für einfache Lebensgrundlagen bleibt auf der Strecke, bzw. vor der Bierflasche – irgendwo zwischen Schützenhalle und Vogelstange...

@van der Golz & Co. - Schuster bleib bei deinen Leisten...

Aus dem Ressort
Veleda-Höhle öffnet 2015
Geschichte
Im Frühjahr 2015 soll die Veleda-Höhle in Velmede für Besichtigungen freigegeben werden. Sie ist das älteste Kulturdenkmal des Ortes.
Lückenschluss an B 55
Verkehr
2016 könnte die B 55 an ihrer schmalsten Stelle, zwischen Hennesee und Nichtinghausen soll auf einer Länge von 1,9 Kilometern ausgebaut werden. Dann entsteht auch eine direkte Nord-Süd-Verbindung für Radfahrer, die bislang fehlt.
„Ich finde die Idee sehr gut“
Werbegemeinschaft
Was sagt Yasin Kosdik, der Vorsitzende der Werbegemeinschaft „Meschede aktiv“, zu dem Vorstoß von Bürgermeister Uli Hess zur Sanierung der Fußgängerzone? Voraussetzung dafür ist, dass sich die Eigentümer und Kaufleute beteiligen. Kommt es dazu?
Briloner Augenklinik übernimmt Mescheder Praxis
Medizin
Nun hat auch die Zulassungsstelle der Kassenärztliche Vereinigung offiziell ihr OK gegeben: Mitte September schließt Dr. Rudolf Herrmann seine Augenarztpraxis in der Emhildisstraße. Doch für die Mescheder endet damit nicht die augenärztliche Versorgung.
Illegale Preisabsprachen: Feldhaus wird Bußgeld zahlen
Bundeskartellamt
Gegen das Schmallenberger Unternehmen Feldhaus hat das Bundeskartellamt ein Bußgeld verhängt. Eine operativ selbstständige Firma der Gruppe hat gemeinsam mit vier weiteren Firmen Preisabsprachen bei Bergbauspezialarbeiten getroffen. Das bestätigte auch Geschäftsführer Heinz-Josef Harnacke auf...
Fotos und Videos
Schmallenberger Woche
Bildgalerie
Fotostrecke
Schmallenberger Woche
Bildgalerie
Fotostrecke
Schmallenberg aus der Luft
Bildgalerie
aus dem Flieger
Schmallenberger Woche
Bildgalerie
Fotostrecke