Das aktuelle Wetter Lüdenscheid 12°C
Zwei-Schicht-Betrieb am Büro- und Geschäftshausneubau

Keine Einigung über Krannutzung

21.08.2008 | 20:17 Uhr

Barrierefreier Zugang zum Stern-Center, fertiger Sternplatz zum Stadtfest und weiter zwei Kräne in direkter Nachbarschaft: Gestern haben Vertreter der Innenstadtbaustellen die Vorhaben der nächsten Wochen aufeinander abgestimmt.

Um den Zeitverzug nach der Baupanne wieder wett zu machen, hätten die Projektverantwortlichen des Büro- und Geschäftshausneubaus im Gänsegärtchen nach WR-Informationen gerne auf den Kran der gegenüberliegenden Stern-Center-Baustelle zurückgegriffen. Eine Einigung darüber war aber nicht möglich, erfuhr die WR gestern. Jetzt muss der Kran, der mitten im Neubau neben dem Rathaus steht auch dort stehenbleiben – was den Innenausbau behindert. Um dennoch Zeit aufzuholen und die Mieter der Büro- und Geschäftsflächen nicht zu lange in eine Warteschleife schicken zu müssen, soll im Zwei-Schicht-Betrieb gearbeitet werden. Derweil haben die Korrekturarbeiten an dem Neubau begonnen: Der Fassadenunterbau wird auf die neue Flucht ausgerichtet und angeglichen. Nicht erfüllen wird sich ein Wunsch von Stern-Center-Investor Zimmermann: Der hätte es gerne gesehen, wenn die gesamte Altenaer Straße zur zweiten Neueröffnung des Centers im November bereits fertig gepflastert wäre. Dazu reicht die Zeit aber nicht. Lediglich die dem Einkaufscenter zugewandte Straßenseite soll allerdings bis dahin fertig sein – wenn das Wetter mitspielt. Bei einer Temperatur von weniger als 2 Grad Celsius müssen die Arbeiten eingestellt werden. An der Altenaer Straße entsteht auch ein barrierefreier Zugang ins Center; dazu werden die alten Blumenbeete entfernt. Die Pflasterarbeiten auf dem größten Teil des Sternplatzes und auch am Eingang zur Fußgängerzone Wilhemstraße sollen bis zum Stadtfest am zweiten Septemberwochenende fertiggestellt sein. Diese Zeitvorgabe haben die Vertreter von Stadt und Stadtbauhof STL gestern nach WR-Informationen nocheinmal bekräftigt.

Carsten Menzel


Kommentare
Aus dem Ressort
Schützen wandern rund um Heedfeld
Jahresabschlusswanderung
Zur Jahresabschlusswanderung traf sich die Senioren-Wandergruppe des Hülscheider Schützenvereins am Schützenplatz in Heedfeld.
Ostereiermarkt bleibt Gästegarant des Heimatmuseums
Jahresbilanz
Im vergangenen Jahr wurde die 2000er-Marke noch knapp überschritten, diesmal jedoch verfehlten Rudi Olson und Peter Bell ihr Ziel: Mindestens so viele Besucher wollen sie jährlich ins Heimatmuseum locken,
Halveraner zu guten Vorsätzen
Neujahr
Das Rauchen aufgeben, Gewicht verlieren oder mehr für die Gesundheit tun. Wenn der Jahreswechsel da ist, stehen bei vielen Menschen gute Vorsätze an, die sie im neuen Jahr umsetzen wollen. Auch in Halver spielen gute Vorsätze eine Rolle.
Arbeiten rund ums Ehrenmal dauern länger
Mauer-Sanierung
Abdeckplanen flattern im Wind, der Zaun rund um das Ehrenmal steht noch, Bäume sind zum Schutz an den Stämmen mit Puffern umwickelt. Die Sanierung der Mauer zieht sich entgegen den ursprünglichen Zeitplan doch noch länger hin als erwartet.
Vorverkauf für zweite Saisonhälfte der Altstadtbühne beginnt
Theater
„Liebling, ich bin da“ – so heißt die Komödie von Jack Popplewell, mit der die Lüdenscheider Altstadtbühne in dieser Saison aufwartet. Schon am 4. und 5. Januar endet die Theaterpause. Karten für Termine der ersten Saisonhälfte gibt es noch vereinzelt.
Fotos und Videos