Das aktuelle Wetter Lüdenscheid 9°C
Abschlussbericht von Horvath & Partners

Kein Ausweg aus dem Schlamassel

22.01.2010 | 22:13 Uhr

Lüdenscheid. Wenn die Ratsfraktionen von SPD, CDU, FDP und Grünen am Wochenende in ihre Etatklausuren gehen, liegt ihnen der Abschlussbericht von Horváth & Partners vor.

Das 47 Seiten starke Papier fasst die Vorschläge der Verwaltung zur Erreichung eines von der Politik formulierten Sparziels von jährlich 5 Millionen Euro im Haushalt zusammen.

Vernichtung städtischer Infrastruktur

Mit den von den Ämtern vorgeschlagenen Maßnahmen könne ein Spareffekt von derzeit 4,5 Millionen Euro erzielt werden – vorausgesetzt, die Politik stimmt zu. Bis Ende 2015 könnten so zusammengerechnet mehr als 22 Millionen Euro eingespart beziehungsweise mehr eingenommen werden, heißt es im Bericht von Horváth & Partners.

Was auf den ersten Blick als durchaus stattliche Summe daherkommt, relativiert sich freilich angesichts des gigantischen Ausmaßes der Finanznot. Allein in diesem Jahr klafft in der Bilanz des Konzerns Stadtverwaltung eine Lücke von 55 Millionen Euro.

In den nächsten Jahren wird sich die Deckungslücke auf jährlich 30 Millionen Euro belaufen. Die eingesparten 22 Millionen Euro würden also Ende 2015 das Defizit im Haushalt der Stadt Lüdenscheid von über 200 auf gut 180 Millionen Euro reduzieren, was ziemlich katastrophal sei, wie Stadtkämmerer Karl Heinz Blasweiler im WR-Gespräch anmerkte. Wie man da eine ehrliche Perspektive aufzeigen solle, die aus dem Schlamassel herausführt, fragt sich der Kämmerer. „Wir sprechen dann über die Vernichtung kommunaler Infrastruktur.”

Dabei ist derzeit noch nicht einmal die Einsparung der 4,5 Millionen Euro in trocknenen Tüchern. Denn die Erhöhung des Grundsteuer-B-Hebesatzes, die laut dem von der Kämmerei vorgelegten Haushaltssicherungskonzept einen Kosteneffekt von immerhin 583 750 Euro haben soll, muss die parlamentarischen Hürden erst noch nehmen. Blasweiler hofft, dass die Politik doch zustimmen wird – nicht wegen der Summe, die den Kohl nicht fett macht, sondern eher wegen des Signaleffektes für die Aufsichtsbehörden.

Die Steuererhöhung gehört zu den „Top 5 Maßnahmen”, mit denen allein über zwei Millionen Euro im Jahr 2015 eingespart werden könnten.1,2 Millionen soll demnach die Kürzung des STL-Budgets für Unterhaltungsmaßnahmen, 150 000 Euro die Minderung des städtischen Anteils an der Straßenreinigung bringen. Die Nichtbesetzung der Baudezernentenstelle erziele – seit fast sechs Jahren – einen Kosteneffekt von jährlich 103 757 Euro, die Reduzierung der erst 2009 erstmalig aufgelegten Maßnahme „Förderung von Bildungschancen” nochmals 100 000 Euro.

Rolf Bähner



Kommentare
Aus dem Ressort
Schützen wandern rund um Heedfeld
Jahresabschlusswanderung
Zur Jahresabschlusswanderung traf sich die Senioren-Wandergruppe des Hülscheider Schützenvereins am Schützenplatz in Heedfeld.
Ostereiermarkt bleibt Gästegarant des Heimatmuseums
Jahresbilanz
Im vergangenen Jahr wurde die 2000er-Marke noch knapp überschritten, diesmal jedoch verfehlten Rudi Olson und Peter Bell ihr Ziel: Mindestens so viele Besucher wollen sie jährlich ins Heimatmuseum locken,
Halveraner zu guten Vorsätzen
Neujahr
Das Rauchen aufgeben, Gewicht verlieren oder mehr für die Gesundheit tun. Wenn der Jahreswechsel da ist, stehen bei vielen Menschen gute Vorsätze an, die sie im neuen Jahr umsetzen wollen. Auch in Halver spielen gute Vorsätze eine Rolle.
Arbeiten rund ums Ehrenmal dauern länger
Mauer-Sanierung
Abdeckplanen flattern im Wind, der Zaun rund um das Ehrenmal steht noch, Bäume sind zum Schutz an den Stämmen mit Puffern umwickelt. Die Sanierung der Mauer zieht sich entgegen den ursprünglichen Zeitplan doch noch länger hin als erwartet.
Vorverkauf für zweite Saisonhälfte der Altstadtbühne beginnt
Theater
„Liebling, ich bin da“ – so heißt die Komödie von Jack Popplewell, mit der die Lüdenscheider Altstadtbühne in dieser Saison aufwartet. Schon am 4. und 5. Januar endet die Theaterpause. Karten für Termine der ersten Saisonhälfte gibt es noch vereinzelt.
Fotos und Videos
Wittgensteins schönste Seiten 25
Bildgalerie
Leserfoto-Aktion
Weitere Nachrichten aus dem Ressort