Das aktuelle Wetter Lüdenscheid 13°C
--- Nachrichten aus Lüdenscheid, Halver und Schalksmühle ---

Kegeljugend: Viel Spaß im Siegerland

26.07.2007 | 03:36 Uhr

Meinerzhagen. Die Gaujugend Sieg/Sauerland der Sportkegler hatte für das vergangene Wochenende eine Jugendfeizeit in Wehbach bei Betzdorf organisiert. Auch zehn Mitglieder der Sportkegler aus Meinerzhagen waren mit von der Partie.

Dank Petrus wurde die Freizeit für die 32 Jugendlichen zwischen 9 und 14 Jahren ein voller Erfolg. Sie wurde im vergangenen Jahr ins Leben gerufen und nun wiederholt. Die Meierzhagener Jugendwartin Karin Weiß machte sich am Samstagmorgen mit den zehn heimischen Teilnehmern auf den Weg nach Wehbach. Die Vorsitzende des VfL Wehbach, Utta Schäfer, stellte für das umfangreiche Programm erneut das Vereinsgelände des VfL zur Verfügung, so dass der Sportplatz, die Turnhalle und das angrenzende Freibad an diesem Tag regen Besuch zu verzeichnen hatte.

Dem Kegelsport verfallen, mussten die Jugendlichen an diesem Wochenende aber ihre sportliche Fitness in anderen Sportarten unter Beweis stellen. Es wurde das Sportabzeichen in den Disziplinen 50-m-Lauf, Schlagballwerfen, Weitsprung, 800-m-Lauf und 50- bzw. 200-m-Schwimmen absolviert. Aber auch hier standen die Kinder "ihren Mann". Mit viel Engagement zeigten sie ihr Können. Von der kleinen Corinna bis hin zur großen Kira schafften alle die vorgegebenen Zeiten und Weiten. Mit viel Spaß und großer Zufriedenheit konnte dieser größte Programmpunkt absolviert werden. Nach getaner Arbeit kam die Belohnung in Form eines Imbisses, den alle gerne annahmen.

Nachdem nun Petrus sich doch mit einer Dusche melden musste, verbrachte die Jugendgruppe diese Regenpause in der Turnhalle. Das tat der guten Stimmung aber keinen Abbruch - im Gegenteil.

Für den Abend war natürlich Grillen angesagt. Mit "Feuerwürstchen" - dicken Sauerländern - sowie den mitgebrachten Salaten wurde der Abend eingeläutet. Unter Flutlicht begann nun der abendliche Zauber auf dem Fußballplatz. Auch hier wurde vollster Einsatz gezeigt - kleinere Blessuren inbegriffen.

Die nicht ganz ruhige Nacht verbrachten die Jugendlichen in der Sporthalle. Auf Turnmatten und Luftmatratzen wurde hier mehr oder weniger dem Tag Tribut gezollt. Beendet wurde die Jugendveranstaltung am nächsten Morgen. Nach dem Frühstück stand als letzter Punkt "klar Schiff machen" auf dem Programm. Auch hier ließen sich die Jugendlichen nicht lumpen. Mit Besen und Kehrschaufel bewaffnet, ließen sie die Halle und Umgebung im alten Glanz erstrahlen und verabschiedeten sich so von ihren Betreuern und Freunden.

Ein rundum gelungenes Wochenende war damit beendet - mit der Gewähr, dass die Freundschaften, die hier neu geknüpft oder aber weiter vertieft wurden, in der anstehenden Ligenspielzeit genutzt werden können, um auch hier weiterhin zusammen für gute Leistungen zu sorgen.


Kommentare
Aus dem Ressort
Schützen wandern rund um Heedfeld
Jahresabschlusswanderung
Zur Jahresabschlusswanderung traf sich die Senioren-Wandergruppe des Hülscheider Schützenvereins am Schützenplatz in Heedfeld.
Ostereiermarkt bleibt Gästegarant des Heimatmuseums
Jahresbilanz
Im vergangenen Jahr wurde die 2000er-Marke noch knapp überschritten, diesmal jedoch verfehlten Rudi Olson und Peter Bell ihr Ziel: Mindestens so viele Besucher wollen sie jährlich ins Heimatmuseum locken,
Halveraner zu guten Vorsätzen
Neujahr
Das Rauchen aufgeben, Gewicht verlieren oder mehr für die Gesundheit tun. Wenn der Jahreswechsel da ist, stehen bei vielen Menschen gute Vorsätze an, die sie im neuen Jahr umsetzen wollen. Auch in Halver spielen gute Vorsätze eine Rolle.
Arbeiten rund ums Ehrenmal dauern länger
Mauer-Sanierung
Abdeckplanen flattern im Wind, der Zaun rund um das Ehrenmal steht noch, Bäume sind zum Schutz an den Stämmen mit Puffern umwickelt. Die Sanierung der Mauer zieht sich entgegen den ursprünglichen Zeitplan doch noch länger hin als erwartet.
Vorverkauf für zweite Saisonhälfte der Altstadtbühne beginnt
Theater
„Liebling, ich bin da“ – so heißt die Komödie von Jack Popplewell, mit der die Lüdenscheider Altstadtbühne in dieser Saison aufwartet. Schon am 4. und 5. Januar endet die Theaterpause. Karten für Termine der ersten Saisonhälfte gibt es noch vereinzelt.
Fotos und Videos