Das aktuelle Wetter Lennestadt 8°C
Kommunalwahl

SPD nominierte Kandidaten - Wieder "Hick-Hack" um Gerd Hennes

28.01.2009 | 19:36 Uhr

Lennestadt. Der SPD-Stadtverband hat seine Kandidaten für die Kommunalwahl gewählt. Dabei gab es keine Überraschungen, allerdings eine Gegenkandidatur um Listenplatz 6, den Karl Knoche einnimmt.

Der Maumker Gerd Hennes, der die SPD im Vorfeld der Versammlung kritisiert hatte, trat gegen Knoche an, erhielt aber nur zwei Stimmen und trat danach aus der Partei aus. Hennes hatte vor allem die Überalterung der SPD-Fraktion mit fast 60 Jahren Durchschnittsalter angegriffen und u. a. gefordert, Knoche solle auf eine weitere Kandidatur verzichten. SPD-Chef Vollmer, mit dem Hennes kurz vor der Versammlung ein "klärendes Gespräch" geführt hatte, bilanzierte gestern nur noch: "Ein Querulant. Den Parteiaustritt nehmen wir mit großer Gelassenheit zur Kenntnis". Zum Thema Bürgermeister sagte Vollmer nichts, nur, dass man einen geeigneten Bewerber habe.

Fest steht jetzt, dass folgende Sozialdemokraten in den Wahlbezirken ins Rennen gehen: Heinz Vollmer (Oberelspe), Manfred Lehwald (Halberbracht), Heinz Griese (Elspe), Nanni Striemer (Elspe II/Sporke), Karl Knoche (Lennestadt I/Strübecke), Hermann Dör-nemann (Lennestadt II), Oliver Seidenstücker (Grevenbrück II), Manfred Roland (Grevenbrück III/Bonzel), Gottfried Spieß (Maumke), Rudolf Seidenstücker (Bilstein), Erhard Grothaus (Kirchveischede), Klaus-Peter Hampel (Milchenbach/Saalhausen I), Ulrich Rameil (Saalhausen II), Gerhard Weber (Langenei-Kickenbach), Helmut Rameil (Lennestadt V/Altenhundem), Rolf Zöllner (Lennestadt VI/Altenhundem), Andre Kriegeskorte (Lennestadt VII/Jammertal), Reinhard Lauterbach (Oedingen). Der eigentlich für den Wahlbezirk Grevenbrück I/Theten vorgesehene Knadidat musste aus gesundheitlichen Gründen seine Bereitschaft zurückziehen, dafür, so SPD-Chef Heinz Vollmer, werde aber ein anderer Bewerber nachnominiert.

Die Reserveliste ist wie folgt bestückt: 1. Heinz Vollmer, 2. Gerhard Weber, 3. Hermann Dörnemann, 4. Andre Kriegeskorte, 5. Heinz Griese, 6. Karl Knoche, 7. Oliver Seidenstücker, 8. Ulrich Rameil, 9. Rolf Zöllner, 10. Nanni Striemer, 11. Gottfried Spieß, 12. Reinhard Lauterbach, 13. Manfred Lehwald, 14. Helmut Rameil, 15. Manfred Roland, 16. Klaus-Peter Hampel, 17. Stefan Pieper, 18. Rudolf Seidenstücker, 19. Erhard Grothaus, 20. Oliver Weber. 21. Hans Grofe, 22. Manfred Stachelscheid, 23. Antje Seidenstücker, 24. Monika Kuhlen, 25. Sebastian Striemer. Die SPD-Fraktion verfügt derzeit über 10 Sitze im Stadtrat.

Vorgeschlagen für die Kreistagswahl werden vom SPD-Stadtverband Michael Horst, Antje Seidenstücker, Juliane Schnittka, Ullrich Eickmeier und Volker Hennecke. Das letzte Wort hat die Kreisdelegiertenversammlung.

js



Kommentare
Aus dem Ressort
Ruhrkohle-Chor zieht mit Grubenlampe in die Kirche ein
Meggen.
Der Bergbau in Meggen wurde 1992 nach 140 Jahren eingestellt, dennoch ist Meggen ein Bergbauort geblieben. Auch deshalb bestreitet der bekannte Ruhrkohle-Chor aus Herne gemeinsam mit dem Kirchenchor St. Bartholomäus Meggen ein Konzert zu Gunsten des Trägervereins „Kindergarten St. Bartholomäus...
Zukunft des Regenbogenlandes weiter unklar
Olpe.
Mit „Kreativwochen im Frühling“ wirbt das Kolpingwerk im Internet für seine Familienferienstätte in Olpe. Doch Frühling wird’s nicht mehr im „Regenbogenland“: Am 31. Januar gehen in dem 183-Betten-Haus die Lichter aus (wir berichteten). Und was danach mit dem Gebäude passiert, steht immer noch in...
Kräftiger Gegenwind und viele offene Fragen
Oberveischede.
Mit diesem Andrang hatten sie nicht gerechnet. 90 Interessenten hatten sich angemeldet. Gekommen waren zu der Informationsveranstaltung über Windkraft aber deutlich mehr. Begrüßt wurden sie von Marcus Müller von der EnergieAgentur NRW („Eine neutrale unabhängige Einrichtung des Landes.“) mit den...
GymSL knackt 300 000-Euro-Marke
Lennestadt.
Pater Johannes Niggemeier strahlte, wie so oft, wenn er das Städtische Gymnasium Lennestadt besucht. Rüdiger Heidersdorf, der Vorsitzende des Fördervereins Nova-Iguaçu am Gymnasium, überreichte ihm eine Spende von 20 000 Euro für das Straßenkinderprojekt des Paters in Brasilien. Der...
Die City wird zum Hotspot
Lennestadt.
Das Rathaus, der Vorplatz und auch der Bahnhofsbereich in Altenhundem werden im nächsten Jahr freie „Hotspots“. Das heißt, Internetnutzer können dort kostenlos und mit hoher Geschwindigkeit mit mobilen Datengeräte wie Handy oder Tablet-PC im Internet surfen.
Fotos und Videos
Streetbob-Spektakel in Winterberg
Bildgalerie
Streetbob-WM
Streetbob-WM in Winterberg
Bildgalerie
Streetbob-WM