Das aktuelle Wetter Lennestadt 21°C
Kultur

Realitätsnahe Theatersatire mit einer guten Portion Sarkasmus

22.05.2012 | 17:04 Uhr
Realitätsnahe Theatersatire mit einer guten Portion Sarkasmus
Die Lokale Agenda in Lenenstadt servierte in Meggen eines der besten Polittheater Deutschlands anlässlich der Beschlüsse der UN-Konferenz „Umwelt und Entwicklung“ in Rio vor 20 Jahren und der Gründung der Lokalen Agenda vor zehn Jahren.

Meggen. Ort des Geschehens ist auf den ersten Blick eine Traditionsgaststätte irgendwo in Deutschland, erkennbar an den Outfits der Schauspieler. Die Gerätschaften einer üblichen Küche sind begrenzt und falls vorhanden werden sie im Verlauf des Stücks „So heiß gegessen wie gekocht“, das die Berliner Compagnie am Sonntag im Pädagogischen Zentrum auf die Bühne brachte, zu Musikinstrumenten umfunktioniert.

Eines der besten Polittheater Deutschlands servierte die Lokale Agenda anlässlich der Beschlüsse der UN-Konferenz „Umwelt und Entwicklung“ von Rio vor 20 Jahren und ihrer Gründung vor zehn Jahren.

Zum Inhalt: In dem Restaurant läuft es nicht rund. Die Gäste bleiben aus, den Spüldienst übernimmt ein illegaler Einwanderer aus Afrika und die Karte ist zu umfangreich. Sollte sich das Blatt wenden, als einige Honorationen rund um den Bürgermeister bewirtet werden müssen und diese das Personal in Gespräche verwickeln? Im ersten Moment schon. Die Wirtin erhält das einmalige Angebot von einer Million Euro, wenn sie den Gasthof samt Grundstück verkauft.

Dem kurzfristigen Freudentaumel folgt die Ernüchterung, als die Tochter des Hauses mitbekommt, dass auf dem Grundstück ein Kohlekraftwerk entstehen soll. Aus der gutbürgerlichen Küche wird eine „Widerstandsküche“.

Die Speisekarte weist nur noch vegetarische Angebote auf und das Küchenteam gründet eine Bürgergesellschaft. Was folgt sind Proteste und Diskussionen, schmissige, passende Songs und die feste Absicht das Kraftwerk zu verhindern.

Einige Rückschläge geben dem Stück die nötige Brisanz. Nah an der Realität erlebten die rund 60 Besucher ein sozialkritisches Stück, das besser und unterhaltsamer nicht hätte interpretiert werden können.

Eingebunden werden die Erlebnisse des illegalen Einwanderers, der jahrelang für seine Flucht brauchte und die Einsicht, dass der afrikanische Kontinent unter den vom industrialisierten Norden herbei geführten Klimawandel zu leiden hat. Fazit: Ein satirisch bestens ausgetüfteltes Theaterstück mit einer gehörigen Portion Sarkasmus, die eher zum Nachdenken als zum Lachen anregte.


Kommentare
Aus dem Ressort
Stunde im Sattel auch für Winnetou Pflicht
Marathon
„Ich bin topfit, bei mir ist die rote Lampe noch an, wenn bei Dir schon die Gelbe leuchtet“, schmunzelt Martin Semmelrogge. Er sagt das mit Blick auf seinem guten Konditionszustand zu Sebastian Hoffmann, Geschäftsführer des Attendorner Fitnesszentrums „Maxsport“.
Wilde Tiere aus Pappmaché und alten Stühlen
Wenden
In einem Zelt und in der unteren Etage des Gemeindehauses, das zur Evangelischen Kirchengemeinde Olpe gehört, tummeln sich 17 Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren. Sie kommen überwiegend aus Wenden und Olpe. Mit spürbarer Begeisterung basteln sie unterschiedliche Tiere, die zum Teil größer...
6,30 Reichsmark für den Familienschmuck
Grevenbrück.
Im August gedenken wir der hundertjährigen Wiederkehr des Beginns des Ersten Weltkrieges. Das Museum der Stadt Lennestadt erinnert mit einem Dokument aus jener Zeit an den Beginn dieses Krieges.
„Ackerschnacker“ führt Menschen zusammen
Grevenbrück.
Mit einem solchen „Echo“ auf ihr neuestes Buch hatte Anke Vogt in den kühnsten Träumen nicht gerechnet. Ihr lustiger Roman „Ackerschnacker 1-1-6 Mooosebolle?!“ erntete nicht nur positive Kritiken und Kommentare (u.a. von den Kabarettisten Lioba Albus und Wolfgang Mette). Was die Grevenbrücker...
Waggon entgleist auf Thyssen-Krupp-Gelände in Finnentrop
Bahn
Ein Güterwaggon ist am Dienstag auf dem Bahngelände der Firma Thyssen Krupp Steel in Finnentrop entgleist. Der Zwischenfall verlief glimpflich. Nach zwei Stunden wurde der Waggon von einem Autokran zurück auf die Schienen gehoben. Aus Sicherheitsgründen sperrte die Deutsche Bahn das Nachbargleis.
Fotos und Videos
Königspolonaise 2014 in Olpe
Bildgalerie
Schützenfest
Burghaus neuer König in Olpe
Bildgalerie
Vogelschießen
Heißes Schützenfest 2014 in Olpe
Bildgalerie
Schützenfest
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
Weitere Nachrichten aus dem Ressort