Das aktuelle Wetter Lennestadt 18°C
Nachrichten aus Lennestadt und Kirchhundem

"100": Imker wollen ganz groß feiern

22.08.2008 | 16:36 Uhr

Altenhundem. 100 Jahre Imkerverein Altenhundem - das ist für die Bienenzüchter Grund genug, ganz groß zu feiern: Am Samstag, 30. August, beginnt das zwei-tägige Festprogramm. Zum Jubiläum wurde eine Chronik mit über 100 Seiten erstellt.

Vorstand (v. li.) Kurt Schade, Alexander Kuschel, Margret Cordes, Georg Wrede, Edgar Neuhaus und Bernhard Luke. (Foto: privat)

Das Büchlein dokumentiert die Vereinsgeschichte und enthält viele Informationen zur Bienenhaltung in der Region. Zur Zeit zählt der Verein 67 Mitglieder, die im wesentlichen aus Lennestadt und der Gemeinde Kirchhundem kommen. Aber auch Imker aus Nachbarkommunen sind vertreten.

Mit ein Grund dürfte der Lehrbienenstand in Altenhundem sein. Dieser wird von den heimischen Imkern nun schon im 12. Jahr betreut. Aktuelle erste Vorsitzende ist Margret Cordes.

Blick zurück: Im Jahr 1908 verfasste Pfarrer Scholemann die 1. Satzung des Vereins. Mit amtlichem Stempel vom 11. Juni 1908 wurde diese Satzung beim damaligen Amt Kirchhundem registriert. Der heutige Verein besitzt eine Kopie des Gründungsdokuments, das Original liegt im Archiv des Kirchhundemer Rathauses. Die Wurzeln des Vereins liegen wahrscheinlich wesentlich früher in der Gründung des sogenannten "Filialvereins Hundem" aus dem Jahr 1864. Dieser Verein trat 1865 dem "Westfälisch-Rheinischen Verein für Bienen- und Seidenzucht" bei. Seine Spuren verlieren sich nach dem Jahr 1879.

Dass die Bienenzucht in der Region früh eine bedeutende Rolle gespielt hat, wird durch das Buch von J. Andreas Hecker aus Heinsberg - Titel: "Anleitung zur Bienenpflege" - dokumentiert, das schon 1823 erschien.



Kommentare
Aus dem Ressort
Glimmende Holzkohle stoppt  Sattelzug aus Rumänien
Rahrbach.
Am Donnerstag morgen um kurz vor sieben Uhr wurden die Feuerwehren aus Welschen Ennest und Hofolpe zu einem Brand auf der Rahrbacher Höhe alarmiert. Auf dem dortigen Parkplatz stand ein rumänischer Sattelzug, der Holzkohlesäcke geladen hatte.
Martin Semmelrogge topfit für Spinning-Marathon am Biggesee
Spinning-Marathon
Beim Spinning-Marathon am Biggesee sind auch Winnetou und Gangster Weller mit am Start. Oder besser gesagt Jean Marc Birkholz und Martin Semmelrogge. Die beiden Hauptdarsteller der Karl-May-Festsspiele in Elspe unterstützen das Event für den guten Zweck am 13. August in der Waldenburger Bucht.
Gute Chancen für Grevenbrücker Nahwärmenetz
Grevenbrück.
Das geplante Nahwärmenetz für Grevenbrück ist auf dem besten Weg, Realität zu werden. Jedenfalls ist das Interesse an dieser umweltfreundlichen Heizform groß. Mitte Mai hatte die Biogas Lennestadt GmbH erstmals in einer Bürgerversammlung die Pläne vorgestellt und Fragebögen verteilt. In einer...
Wilde Tiere aus Pappmaché und alten Stühlen
Wenden
In einem Zelt und in der unteren Etage des Gemeindehauses, das zur Evangelischen Kirchengemeinde Olpe gehört, tummeln sich 17 Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren. Sie kommen überwiegend aus Wenden und Olpe. Mit spürbarer Begeisterung basteln sie unterschiedliche Tiere, die zum Teil größer...
6,30 Reichsmark für den Familienschmuck
Grevenbrück.
Im August gedenken wir der hundertjährigen Wiederkehr des Beginns des Ersten Weltkrieges. Das Museum der Stadt Lennestadt erinnert mit einem Dokument aus jener Zeit an den Beginn dieses Krieges.
Fotos und Videos
Königspolonaise 2014 in Olpe
Bildgalerie
Schützenfest
Burghaus neuer König in Olpe
Bildgalerie
Vogelschießen
Heißes Schützenfest 2014 in Olpe
Bildgalerie
Schützenfest
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM