Das aktuelle Wetter Bad Berleburg 2°C
Drehbeginn erst im Herbst

Tannöd - Sechsfacher Mord in Wittgensteiner Einöde

21.02.2008 | 17:07 Uhr
Funktionen
Tannöd - Sechsfacher Mord in Wittgensteiner Einöde

Bad Berleburg. (jüpo) Mörderische Szenen werden sich im Wittgensteiner Land abspielen: Der Bestsellerroman „Tannöd” von Andrea Maria Schenkel soll auf dem Hof Rüsselsbach bei Wemlighausen verfilmt werden. Drehstart: Herbst 2008.

Die Krimi-Autorin Andrea Maria Schenkel

Ursprünglich hatte sich die Filmcrew um Darstellerin Monica Bleibtreu im März auf dem Hof Rüsselsbach bei Wemlighausen einquartieren wollen. Doch laut Produktionsfirma Wüste Film West in Köln ist das Filmprojekt bis zum Herbst verschoben.

Die Handlung von Andrea Maria Schenkels mehr als 400 000-Mal verkauftem Buch basiert auf einem unaufgeklärten sechsfachen Mord, der 85 Jahre zurückliegt. Das Verbrechen geschah auf einem bayrischen Einsiedlerhof.

Der Roman Tannöd von Andrea Maria Schenkel soll auf dem bei Bad Berleburg gelegenen Einzelgehöft Rüsselsbach verfilmt werden. Nach Angaben der Kölner Filmproduktionsfirma soll Monika Bleibtreu die weibliche Hauptrolle spielen. Das Einzelgehöft ist unbewohnt und stark baufällig. Für die Dreharbeiten sollen die Fachwerkteile und Verschieferten-Fassaden-Teile verblendet werden, da diese Baustoffe in der Oberpfalz dem Spielort des Romanes nicht vorkommen. Die Produktionsgesellschaft heißt Wüste Film West.

Der Hof Rüsselsbach entsprach den Vorstellungen der Schauplatz-Sucher perfekt. Er ist einsam gelegen und von finsterem Fichtenwald umgeben.

Jürgen Potthof/Lars-Peter Dickel

Kommentare
Aus dem Ressort
Mit „Deutschlands bester Stimmungsband“
Winterball
Nun schon zum sechsten Mal in Folge veranstalten die Sportfreunde Edertal zum Jahresbeginn ihren Winterball. Wie bereits in den letzten Jahren hat...
Lebendige Adventskalender als Erfolg verbucht
Kirche & Kultur
Organisatoren, Gastgeber und Besucher in den beiden evangelischen Kirchengemeinden Erndtebrück und Raumland sind sich einig: Das hat gut geklappt –...
Frau Holle lässt es schneien – und liest vor
Schwarzenau.
Die Märchenfigur bittet ins Alexander-Mack-Museum des Heimatvereins Schwarzenau. Und erklärt den Kindern unter ihren Zuhörern gerne auch das Spinnrad.
Auch 50 Flüchtlinge müssen nicht allein sein
Soziales
Heiligabend: Das Raumländer Gemeindehaus bebt vor Leben. Mit Hilfe der Sprache Englisch werden die Gäste aus der Bad Berleburger Notunterkunft...
Reichlich Blechschäden nach Winter-Einbruch
Unfälle
Auf der K 45 bei Rinthe wurde eine Person verletzt, als ein Auto in den Straßengraben kippte. Polizei und Feuerwehr hatten vor allem am Samstag alle...
Fotos und Videos
Wittgensteins schönste Seiten 31
Bildgalerie
Leserfotos
Der erste Schnee in Winterberg
Bildgalerie
Wintersport
WP-Schützenköniginnen 2014 gekürt
Bildgalerie
WP-Schützenkönigin
Wittgensteins schönste Seiten 30
Bildgalerie
Leserfoto-Aktion