Das aktuelle Wetter Bad Berleburg 3°C
Drehbeginn erst im Herbst

Tannöd - Sechsfacher Mord in Wittgensteiner Einöde

21.02.2008 | 17:07 Uhr
Tannöd - Sechsfacher Mord in Wittgensteiner Einöde

Bad Berleburg. (jüpo) Mörderische Szenen werden sich im Wittgensteiner Land abspielen: Der Bestsellerroman „Tannöd” von Andrea Maria Schenkel soll auf dem Hof Rüsselsbach bei Wemlighausen verfilmt werden. Drehstart: Herbst 2008.

Die Krimi-Autorin Andrea Maria Schenkel

Ursprünglich hatte sich die Filmcrew um Darstellerin Monica Bleibtreu im März auf dem Hof Rüsselsbach bei Wemlighausen einquartieren wollen. Doch laut Produktionsfirma Wüste Film West in Köln ist das Filmprojekt bis zum Herbst verschoben.

Die Handlung von Andrea Maria Schenkels mehr als 400 000-Mal verkauftem Buch basiert auf einem unaufgeklärten sechsfachen Mord, der 85 Jahre zurückliegt. Das Verbrechen geschah auf einem bayrischen Einsiedlerhof.

Der Roman Tannöd von Andrea Maria Schenkel soll auf dem bei Bad Berleburg gelegenen Einzelgehöft Rüsselsbach verfilmt werden. Nach Angaben der Kölner Filmproduktionsfirma soll Monika Bleibtreu die weibliche Hauptrolle spielen. Das Einzelgehöft ist unbewohnt und stark baufällig. Für die Dreharbeiten sollen die Fachwerkteile und Verschieferten-Fassaden-Teile verblendet werden, da diese Baustoffe in der Oberpfalz dem Spielort des Romanes nicht vorkommen. Die Produktionsgesellschaft heißt Wüste Film West.

Der Hof Rüsselsbach entsprach den Vorstellungen der Schauplatz-Sucher perfekt. Er ist einsam gelegen und von finsterem Fichtenwald umgeben.

Jürgen Potthof/Lars-Peter Dickel

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Ganz gefährliche Lieb- und Liedschaften
Kunst & Kultur
Ein verbaler Schlagabtausch der besonderen Art war’s – um Liebe, Ehe, Eifersucht, Wahnsinn, Hass und Mord. Passende Kulisse dafür: die Bad Berleburger...
Die Operation als einzige Lösung
Medizin
Dr. Ahmad Oyais klärt im Rahmen der Vortragsreihe „Gesund in Wittgenstein“ über Leisten-, Nabel- und Narbenbrüche auf.
Wittgensteiner Ärzte schreiben an Minister
Ärzte
Intensivere Prüfungen bei Krankenhauseinweisungen? Heimische Ärzte fürchten bürokratischen Mehraufwand.
Warten auf den „grünen Stempel“ bald beendet?
Emmaburg
Manfred Perrone, General Manager der Emmaburg Immobilien GmbH in Bad Laasphe, setzt nun auf Fachgespräch mit der Baubehörde und hofft, dass die...
Verhandlungen mit Krombacher sind geplatzt
Bier-Fritz
Bei Fragen über die Aufrechterhaltung des Standortes Bad Berleburg konnte der Wittgensteiner Getränkevertrieb mit der Krombacher-Tochter GVS keine...
Fotos und Videos
Letzter Tag der Bob-WM
Bildgalerie
Bob-WM 2015
article
1772638
Tannöd - Sechsfacher Mord in Wittgensteiner Einöde
Tannöd - Sechsfacher Mord in Wittgensteiner Einöde
$description$
http://www.derwesten.de/wr/staedte/nachrichten-aus-bad-berleburg-bad-laasphe-und-erndtebrueck/tannoed-sechsfacher-mord-in-wittgensteiner-einoede-id1772638.html
2008-02-21 17:07
Nachrichten aus Bad Berleburg, Bad Laasphe und Erndtebrück