Das aktuelle Wetter Bad Berleburg 15°C
Nachrichten aus Bad Berleburg, Bad Laasphe und Erndtebrück

Dem Schmerz auf der Spur

08.04.2008 | 16:26 Uhr

Bad Berleburg. (ha) Die Helios Klinik Bad Berleburg veranstaltete anlässlich der Gründung des Helios Schmerzzentrums das erste Bad Berleburger Schmerzsymposium in der Herz Kreislauf Klinik in Bad Berleburg.

Dr. Michael Stiehl (WR-Bild: ha)

Das Symposium, das unter der Leitung von Dr. Michael Stiehl, leitender Oberarzt in der Helios Klinik und Regionalbeauftragter für Schmerztherapie, stand, richtete sich an Ärzte aller Fachrichtungen, Krankenpflegekräfte, Mitarbeiter des Sozialdienstes und Therapeuten, die mit Schmerzpatienten arbeiten. "Wir haben in den letzten zwei Jahren die stationäre Schmerztherapie in Bad Berleburg aufgebaut und weiterentwickelt", erklärte Dr. Stiehl.

Der Start des Zentrums solle gebührend gefeiert werden. Für das Schmerzsymposium habe man zahlreiche anerkannte Schmerzforscher gewinnen können. Die etwa 100 Teilnehmer seien aus ganz Deutschland angereist, so Dr. Stiehl weiter. Höhepunkt waren unter anderem ein Vortrag von Professor Dr. Dr. h.c. Manfred Zimmermann zu "Aktuellen Konzepten der Schmerzphysiologie." Zudem erläuterte Professor Dr. med. Stefan Quasthoff den Gästen das Thema Schmerzen aus neurologischer Sicht und Dr. med. Ralph Klein berichtete über den Zusammenhang von Schmerzen und daraus resultierenden Ängsten.

"Das Schmerzsymposium soll eine Fortbildung und ein Austausch für die verschiedenen Fachkräfte sein, um Patienten in Zukunft noch besser helfen zu können", so der Anästhesist und Schmerztherapeut.

Patienten durch verschiedene Therapien helfen

Das Ziel des Schmerzzentrums sei, Patienten zu helfen und mithilfe verschiedener Therapiemöglichkeiten auftretende Schmerzen erträglich zu machen, so Dr. Stiehl. Man wolle die Kompetenzen der verschiedenen Fachgebiete der Helios Klinik und der Rehakliniken zum Nutzen der Schmerzpatienten zusammenführen.

Über den Verlauf der Tagung zeigte sich Dr. Stiehl zufrieden: "Die Vorträge waren sehr interessant und hilfreich für die weitere Arbeit mit dem Thema Schmerz." Zudem sei die Teilnehmerzahl deutlich höher gewesen als erwartet. Er hoffe, dass die Tagung im nächsten Jahr wiederholt werde.

Da auch die Resonanz der Patienten für dieses Symposium sehr groß gewesen sei, plane man ein Patientenseminar, um auch die Bedürfnisse der Patienten für diese Thematik zu decken.



Kommentare
Aus dem Ressort
Flüchtlinge immer seltener willkommen
Notunterkunft
Gerüchte und Hörensagen schüren offenbar die Ablehnung von Flüchtlingen in der Bevölkerung. Doch die Präsenz von Sicherheitskräften bedeutet eben nicht unbedingt ein erhöhtes Gefährdungspotenzial. Zugleich nimmt man im Bad Berleburger Rathaus die Ängste der Bürger weiterhin ernst.
Berghausen: Fahrer rauscht an wartenden Schülern vorbei
Bus & Bahn
Ein „einmaliges Versehen“, heißt es beim Busunternehmen BRS. Allerdings sei es auch gar nicht so einfach, so BRS-Netzmanager Thomas Frank, dem steigenden Bedarf beim Schulbus-Verkehr nachzukommen. So kurz nach dem Start ins neue Schuljahr müsse sich das auch erst „einspielen“, heißt es dazu aus der...
Bewerbungsziel: In Netzwerken denken – für die Region
Dorfentwicklung
Start frei zur zweiten öffentlichen Workshop-Runde für die Bewerbung um Fördergelder aus dem sogenannten LEADER-Programm – diesmal in der Caféteria des Städtischen Gymnasiums Bad Laasphe, diesmal zum Themenkomplex „Nahversorgung, Mobilität und aktive Bürgerschaften“.
13 Kulturinteressierte gründen Amateurbühne Bad Laasphe
Vereinsleben
Erst kürzlich hat sich der Ortsverband Bad Laasphe-Banfe des Bundes der Vertriebenen (BdV) aufgelöst. Und was wird nun mit der Theaterarbeit unter dem Dach des BdV? Die Akteure wollen auf jeden Fall weitermachen – und tun dies nun in eigener Regie.
Gemeinde bietet Birkelbacher Schule weit über Wert an
Immobilien-Markt
Mit rund 900 000 Euro ist die leer stehende Grundschule Birkelbach nach Informationen unserer Zeitung im Anlagevermögen der Gemeinde Erndtebrück als Eigentümer verbucht – offenbar zu teuer für interessierte Investoren. Die CDU fordert jetzt, den wahren Verkehrswert zu ermitteln.
Fotos und Videos
Wittgensteins schönste Seiten 30
Bildgalerie
Leserfoto-Aktion
Gestürzter Kletterer schwer verletzt
Bildgalerie
Kletterunfall
Streetbob-Spektakel in Winterberg
Bildgalerie
Streetbob-WM