Das aktuelle Wetter Mülheim 5°C
Insektenplage

Spinner oder Motte?

15.06.2012 | 18:57 Uhr
Spinner oder Motte?
Die Hinterlassenschaften der Gespinstmotte sehen nicht schön aus, sind aber ungefährlich.Foto: Sergej Lepke

Mülheim. Spinner ist nicht gleich Motte – diese Erkenntnis zogen eine Reihe von Mülheimern nach Anrufen beim Amt für Grünflächenmanagement. Nach einem Bericht im überregionalen Teil der WAZ über den „Eichenprozessionsspinner“ – einer Raupe, deren Haare allergische Reaktionen auslösen können – meldeten mehrere Mülheimer die Sichtung des giftigen Spinners. Weiß eingehüllte Bäume hatten sie alarmiert. Das jedoch ist die Hinterlassenschaft eines anderen Insekts, der Gespinstmotte – und die ist für Menschen harmlos.

Kühler Mai schadete den Raupen

In der Tat tritt der „Eichenprozessionsspinner“ seit 2010 in Mülheim auf. „In diesem Jahr ist der Befall aber geringer als im letzten“, sagt Peter Schuhmacher vom Amt für Grünflächenmanagement und Friedhofswesen, und nennt als Grund den kühlen, nassen Mai. Dennoch tummeln sich die Raupen im Straßenbegleitgrün und im Wald. In Letzterem werden sie zu den natürlichen Gefahren gezählt, in Wohngebieten aber von Fachfirmen entfernt, sprich: abgesaugt. Erkennen kann man den Eichenprozessionsspinner an den langen Haaren, die vor allem von seinem Rücken abstehen. Die Raupen rotten sich laut Schuhmacher „zu Hunderten zusammen“ und hocken dann in Knubbeln beieinander. Wenn sie sich verpuppen, bleiben die Haare über, auf denen sitzt das Gift, das der Wind verteilt. Juckreiz und Ausschlag nennt Peter Schuhmacher als mögliche allergische Reaktionen.

Alle Hinweise auf den Eichenprozessionsspinner, die bisher eingingen, führten die Mitarbeiter des Amts für Grünflächenmanagement jedoch zu Gespinstmotten. Unter anderem im Stadthallengarten sind Weiden von einem weißen Gespinst eingehüllt. Diese Rückstände sind zwar deutlicher zu sehen, dafür jedoch ungefährlich. Für Mensch und Natur. Denn obwohl die Gespinstmotte den Baum kahl frisst, wachsen die Blätter nach.

Julia Blättgen

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Feuerwehr in Mülheim fährt 40 Einsätze bis tief in die Nacht
Sturmtief
Sturmtief „Niklas“ hat auch Mülheim nicht verschont. Meist mussten die Helfer gefährliche Bäume sichern. Die Polizei kam auf 20 Sturm-Einsätze.
Kartellamt untersagt Edeka Übernahme von Kaiser's Tengelmann
Lebensmittelhändler
Aus der Übernahme von Kaiser's Tengelmann durch Edeka wird nichts: Das Bundeskartellamt hat den Zusammenschluss am Mittwoch untersagt.
Schiff ahoi in eine neue Saison
Freizeit
Zum ersten Mal in diesem Jahr legt die Heinrich-Thöne, das Salonschiff der Weißen Flotte, am Karfreitag, 3. April, um 11 Uhr, am Wasserbahnhof ab....
Saarner Straße soll bald wieder freigegeben werden
Tagesbruch
Der Hohlraum unter der Fahrbahn ist mit Beton verfüllt. Am Mittwoch soll, wenn das Wetter es zulässt, die neue Asphaltdecke aufgewalzt werden.
Zahl der erwerbslosen Mülheimer sinkt im März leicht
Arbeitslosenzahl
Von einer „leichten Frühjahrsbelebung“des Arbeitsmarkts sprechen die Fachleute : 108 Mülheimer weniger waren im März arbeitslos.
Fotos und Videos
Mülheim gestern und heute
Bildgalerie
Zeitsprung
Anrudern der Mülheimer Rudervereine
Bildgalerie
Fotostrecke
Deutsche Meisterschaft in den lateinamerikanischen Tänzen
Bildgalerie
Fotostrecke
Bombenentschärfung
Bildgalerie
Mülheim
article
6771737
Spinner oder Motte?
Spinner oder Motte?
$description$
http://www.derwesten.de/wr/staedte/muelheim/spinner-oder-motte-id6771737.html
2012-06-15 18:57
Mülheim, Eichenprozessionsspinner, Spinner, Motte, Gespinstmotte, Insekten, Insektenplage, Tiere, Allergie, Grünflächenmanagement
Mülheim