Das aktuelle Wetter Lünen 10°C
Ermittlungen gegen Polizeibeamten aus Lünen

Verdacht der "Körperverletzung im Amt"

28.11.2008 | 15:26 Uhr

Wegen des Vorwurfs der „Körperverletzung im Amt” hat die Staatsanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren gegen einen 39-jährigen Polizeibeamten der Polizeiinspektion 3 eingeleitet.

Der Beamte soll in einer Gewahrsamszelle der Polizeiwache gegen einen randalierenden  Dortmunder eingeschritten sein, der sich dort zur Ausnüchterung befand. Nach bisherigem Ermittlungsstand soll der Beamte dem 39-Jährigen einen Fußtritt versetzt haben, woraufhin dieser zu Fall kam. Bei einer ärztlichen Untersuchung sei eine Schädelverletzung festgestellt worden. „Nach dem Ergebnis einer unverzüglich veranlassten rechtsmedizinischen Begutachtung dürfte diese Verletzung allerdings auf einen vorangegangenen Sturz im häuslichen Umfeld zurückgehen”, teilte die Polizei mit. „Dessen ungeachtet ist zu untersuchen, ob der Einsatz des Beamten gegenüber dem stark alkoholisierten Mann angemessen und verhältnismäßig war.”

Eigener Bericht



Kommentare
Aus dem Ressort
Übergang Münsterstraße: Bahnschranke blieb unten
Autos stauten sich
Die Bahnschranke an der Münsterstraße in Lünen hat am späten Mittwochabend für lange Staus gesorgt. Wegen eines technischen Defekts blieb sie unten. Am Donnerstagmorgen sperrten dann Bahnmitarbeiter mit Flatterband den Übergang, sobald ein Zug kam. Mittlerweile ist das Problem behoben.
CDU: Wahl zum Ersten Beigeordneten verschieben
Ratssitzung am Donnerstag
Die politische Auseinandersetzung um die Wahl eines Ersten Beigeordneten für die Stadt Lünen eskaliert. Mit der möglichen Konsequenz, dass in der Ratssitzung heute Nachmittag gar nicht gewählt wird. Genau das fordert nämlich jetzt die CDU.
Lüner Hauskaninchen durch Myxomatose bedroht?
Vorbeugende Maßnahmen
Die Stadt Dortmund hat unlängst an Myxomatose erkrankte Wildkaninchen zum Abschuss freigegeben und auch in Selm will man in diesem Jahr schon vermehrt Fälle von Kaninchenpest bei Heimtieren beobachtet haben. Was bei Myxomatose passiert und wie Lüner Besitzer von Hauskaninchen vorsorgen können, lesen...
Detektiv fand 16-jährige Lünerin auf dem Duisburger Strich
Prostitution
Sie war groß, trug eine auffällige Mütze und rote Schuhe: So hat ein Privatdetektiv die 16-jährige "Jenny" aus Lünen auf dem Duisburger Straßenstrich gefunden. Das berichtete er am Mittwoch vor dem Landgericht Dortmund. Ihr angeklagter Freund saß in einem Auto in der Nähe.
Rolf Möller wird Kandidat der SPD
Bürgermeisterwahl 2015
Vom stellvertretenden Bürgermeister zum Bürgermeister: Auf diesem Weg hat Lünens langjähriger SPD-Fraktionschef Rolf Möller am Mittwochabend eine wichtige Hürde genommen.
Fotos und Videos
Das sind die Träger des Lüner Kulturpreises
Bildgalerie
Fotostrecke
5. Kultparty im Bürgerhaus
Bildgalerie
Fotostrecke