Das aktuelle Wetter Lünen 6°C
Schulbuch-Panne

SPD will Diskussion über Schulbuch-Bestellungen

27.06.2012 | 21:07 Uhr
SPD will Diskussion über Schulbuch-Bestellungen

Lünen.  Die Panne bei der Bestellung der Schulbücher soll, wenn es nach der SPD geht, Thema im nächsten Schulausschuss am 3. Juli, werden. Sie will wissen, was die Stadt getan hat, um die Bestellung zu beschleunigen – doch sie kritisiert auch die Stadtschulpflegschaft für deren polemische Kritik.

Die Panne bei der Bestellung der Schulbücher für das nächste Schuljahr soll Thema im nächsten Schulausschuss am 3. Juli, werden. Das fordert die SPD-Fraktion.

Die Sozialdemokraten wollen von der Schulverwaltung wissen, „welche Maßnahmen sie bisher ergriffen hat und inwieweit ähnliche Fehler in Zukunft vermieden werden können“, so Siegfried Störmer. Sie soll auch darüber berichten, wie die Schulen den Fehlbedarf an Schulbüchern ausgleichen und welche - z. B. finanziellen - Konsequenzen sich daraus ergeben.

Grundsätzlich stellt sich für die SPD die Frage, ob ein anderes Verfahren bei der Schulbuchbestellung sinnvoller wäre. Statt einer zentralen Bestellung, die eine europaweite Ausschreibung mit hohen und fehlerträchtigen Prüfauflagen erfordert, soll eine dezentrale, über die Schulen organisierte Bestellung geprüft werden. „Nach den Sommerferien muss entschieden werden, ob das Bestellverfahren verändert wird“, so Störmer. Die Kritik der Stadtschulpflegschaft schieße nach Meinung der SPD in ihrer Polemik über das Ziel hinaus und erschwere die Zusammenarbeit. Die Verwaltung beschleunige bereits das Vergabeverfahren und stelle eine Lieferung der Schulbücher drei Wochen nach den Sommerferien in Aussicht. „Die Berechnung der Kopien z. B. lässt nicht erkennen, in welchem Ausmaß erstens vorhandene und zweitens von den Eltern bezahlte Bücher (etwa ein Drittel der anzuschaffenden Lernmittel) berücksichtigt wurden. Außerdem kopiert nicht jeder Lehrer für jede Fachstunde“, so Störmer.

Kommentare
27.06.2012
21:37
SPD will Diskussion über Schulbuch-Bestellungen
von LuenerQuerulant | #1

Der Text der Stadtschulpflegschaft Lünen steht auf der Homepage www.sspl.de. Dort kann sich jeder ein Bild selber darüber machen, ob dieser Polemik enthält oder nicht. Eigentlich sollte man sich vorher informieren, bevor man einen Kommentar abgibt.

Funktionen
Aus dem Ressort
Sturmtief Niklas in Lünen "für Fußgänger gefährlich"
Markt abgebrochen
Umgestoßene Bauzäune, abgebrochene Äste, ausfallende Züge und Räumung der Markstände Sturmtief Niklas fegte durch Lünen und sorgte für Chaos in der...
Wieder sieben Autos in einer Nacht aufgebrochen
In Brambauer
Sieben aufgebrochene Autos in einer Nacht: In Brambauer haben unbekannte Täter von Sonntag auf Montag im großen Stil zugeschlagen. Dabei entwendeten...
So sieht Lünens neue Minigolf-Anlage aus
Eröffnung am 5. April
Im Oktober 2013 musste Martin Ketelhut seine Minigolf-Anlage abbauen. Der Grund: Das Ringhotel entschloss auszubauen - brauchte die Fläche. Nun...
Auto in Brambauer von Straßenbahn erfasst
Rotlicht übersehen
Einen großen Schrecken, aber nur leichte Verletzungen trug ein 77-jähriger Dortmunder bei einem Straßenbahnunfall in Brambauer am Samstag davon.
Rewe Hübner verkauft zwei Läden in Lünen
Hintergründe unklar
Betroffen ist der Supermarkt im Viktoria-Karree an der Viktoriastraße und der Markt an der Alstedder Straße. Das sorgt für Spekulationen.
Fotos und Videos
article
6817226
SPD will Diskussion über Schulbuch-Bestellungen
SPD will Diskussion über Schulbuch-Bestellungen
$description$
http://www.derwesten.de/wr/staedte/luenen/spd-will-diskussion-ueber-schulbuch-bestellungen-id6817226.html
2012-06-27 21:07
Lünen