Das aktuelle Wetter Lünen 16°C
Lünen

"Horrido" zum Auftakt des Schützenfests Lünen 1332

06.06.2007 | 00:25 Uhr

675 Jahre Schützenverein Lünen von 1332. Das Jubiläumsschützenfest des traditionsreichsten Lüner Vereins ist eröffnet. Gestern Abend trat das gesamte Bataillon auf dem Marktplatz an. Von dort marschierten die Schützen zur Stadtkirche St. ...

... Georg, um gemeinsam einen ökumenischen Gottesdienst zu feiern. Der Gottesdienst wurde von den Pfarrern Udo Kytzia (St. Georg) und Axel Heinekamp (St. Marien) gefeiert. Im Anschluss an den Gottesdienst marschierten die Schützen zum Stadtpark am Hilpert-Theater. Dort zelebrierten die Schützen einen großen Zapfenstreich, der - obwohl militärischer Herkunft - auch im Brauchtum des Lüner Schützenvereins einen festen Platz hat. Dem bewegenden Zeremoniell folgte ein Umtrunk mit dem scheidenden Königspaar Miro I. und Ines I. (Ehepaar Minkus) im Hansesaal. Heute beginnt das Vogelschießen um 13 Uhr auf dem Marktplatz.

(Bild: Ingo Neubold)


Kommentare
Aus dem Ressort
Sky-Abo: Lüner Wirte denken über Kündigung nach
Erneute Preis-Erhöhung
Die WM ist rum, die Bundesligasaison in Reichweite. Das freut viele Fans einige Lüner Wirte, die Live-Fußball zeigen, ärgern sich. Denn der Bezahlsender Sky erhöht zum 1. September seine Preise. Die Wirte erwägen, ihre Abos zu kündigen.
Das steht bei Mord am Hellweg in Lünen an
Programm
Sie kamen erst häppchenweise, um die Spannung zu steigern. Doch jetzt stehen sie fest, die Lüner Termine bei Europas größtem Krimi-Festival "Mord am Hellweg": An sieben Abenden zwischen September und November wird es an unterschiedlichen Orten in der Lippestadt mörderisch zugehen. Wir sagen, was...
Turnhallen in Horstmar und Brambauer abgerissen
Neubau beginnt in Kürze
Nach den Kleinschwimmhallen sind jetzt auch die alten Turnhallen in Horstmar (Querstraße) und Brambauer (Zum Karrenbusch) abgerissen. In wenigen Tagen wird an beiden Standorten mit dem Bau von modernen Einfeld-Turnhallen begonnen.
Lünen meldet fast eine Million Euro Sturmschäden
Nach Pfingst-Unwetter
Das Sturmtief Ela hat an Pfingsten starke Schäden in Lünen hinterlassen. Kurz danach meldete die Stadt Schäden in Höhe von 600.000 Euro - nun wurde die Bilanz auf 960.000 Euro erhöht. Die Aufräumarbeiten dauern weiter an.
LKW rammt Transporter im Feierabendverkehr
Auf Gehweg geschleudert
Mitten im Feierabendverkehr ereignete sich am Mittwochabend ein Unfall auf der Kurt-Schumacher-Straße. Ein LKW rammte einen Kleintransporter, der schleuderte auf den Gehweg. Der Verkehr staute sich danach, Autofahrer mussten Geduld mitbringen.
Fotos und Videos
Letzte Etappe der NRW-Radtour
Bildgalerie
Fotostrecke
Schützenfest in Lünen-Süd
Bildgalerie
Fotostrecke
So feierten die Lüner den WM-Titel
Bildgalerie
Fotostrecke