Das aktuelle Wetter Lünen 14°C
Publikum von Blind Date begeistert

Gitarren-Rock wirkt auf alle Generationen

28.12.2008 | 16:03 Uhr

Handgemachte ehrliche Rockmusik wirkt generationsübergreifend. Wieder einmal zu beobachten am Samstagabend im Kultlokal „Zum Greif”. Da begeisterte die Band „Blind Date” Zwanzigjährige genauso wie Sechzigjährige.

„Wir sind stolz und glücklich, dass so viele Leute gekommen sind”, sagt Burkhard Netthöfel, Sänger und Gitarrist, im Gespräch mit unserer Zeitung. Zum ersten Mal dabei: Malte Eiffler, der ein äußerst erfolgreiches Debüt an den Keyboards gab. Egbert Theissen und Winand Fromme an der Gitarre, Peter Holz am Bass und Nils Corhsen am Schlagzeug brachten ordentlich Stimmung mit Stücken aus den vier bereits erschienenen CDs der Band. Zum Einstieg gab es Songs der letzten CD „Face to face” zu hören. Das Publikum stieg von Anfang an mit ein und spätestens bei „Crazy Woman” wippten auch die letzten Füße im Takt. Auch nach drei Stunden Live-Musik mit nur kurzen Pausen hatten die Leute noch nicht genug und verlangten eine Zugabe nach der anderen.

Bis Mitte der 90er Jahre spielte Blind Date als Backing-Group des legendären Bluessängers Larry Newland, dann formierten sie sich zur eigenständigen Band und begannen, ihre Songs selbst zu komponieren und arrangieren. Während Netthöfel und Theissen in der Regel komponieren, stammen die Texte meist aus der Feder von Netthöfels Tochter Julia. Klassifizieren lassen sich die Rocker aus Lünen nur ungern. Was für die einen nach Urban Rock klingt, nennen die anderen „bluesigen” Gitarren-Rock. Dem Publikum gefiel's, - das ist die Hauptsache.

Martina Ulpts



Kommentare
Aus dem Ressort
Skelettierte Babyleichen - Prozess gegen Mutter aus Lünen
Gericht
Gut zwei Jahre nach dem Fund skelettierter Babyleichen in einer ausgebrannten Lüner Wohnung beginnt bald der Prozess gegen die Mutter. Die heute 31-jährige Frau steht ab Dezember vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft, die erst im November 2013 Anklage erhoben hatte, führt schwere Vorwürfe ins Feld.
Betrugsvorwürfe gegen LaSiSe - Auch Lüner beteiligt
Subventionen missbraucht?
Die Staatsanwaltschaft ermittelt, unter den Gesellschaftern gibt es offenbar Streit: Das Forschungs- und Technologiezentrum Ladungssicherung Selm (LaSiSe) ist in die Schlagzeilen geraten. An dem Unternehmen sind auch mehrere Lüner Firmen beteiligt.
Hier wird in und um Lünen geblitzt
Geschwindigkeitskontrolle...
Woche für Woche kündigen die Polizeibehörden sowie die Kreisverwaltungen einen Teil ihrer Geschwindigkeitskontrollen im Internet an. In unserem Blitzer-Alarm erfahren Sie, wo die mobilen Radarwagen in und um Lünen an welchem Tag im Einsatz sind.
Lüner feiern Flussparkfest und shoppen im Mondlicht
Am 30. August
Erst mit der ganzen Familie zum Picknicken ans Lippeufer, dann zum nächtlichen Shopping-Trip in die City: Am Samstag, 30. August, sind alle Lüner eingeladen, die Eröffnung des Flussparks und den fortgeschrittenen Stadtumbau gemeinsam zu feiern. Wir verraten, wann wo was passiert.
Wie ist es als Frau bei der Feuerwehr?
Zwei Brandmeisterinnen...
Lange war Brandmeistern Frauke Fiebig die einzige Frau bei der Lüner Berufsfeuerwehr. Das ändert sich nun. Linda Reddig befindet sich in der Ausbildung zur Brandmeisterin, wird Ende März ihre Prüfung bei der Feuerwehrschule in Bochum ablegen. Beide erzählen etwas über ihre Arbeit.
Fotos und Videos