Das aktuelle Wetter Lünen 11°C
Publikum von Blind Date begeistert

Gitarren-Rock wirkt auf alle Generationen

28.12.2008 | 16:03 Uhr

Handgemachte ehrliche Rockmusik wirkt generationsübergreifend. Wieder einmal zu beobachten am Samstagabend im Kultlokal „Zum Greif”. Da begeisterte die Band „Blind Date” Zwanzigjährige genauso wie Sechzigjährige.

„Wir sind stolz und glücklich, dass so viele Leute gekommen sind”, sagt Burkhard Netthöfel, Sänger und Gitarrist, im Gespräch mit unserer Zeitung. Zum ersten Mal dabei: Malte Eiffler, der ein äußerst erfolgreiches Debüt an den Keyboards gab. Egbert Theissen und Winand Fromme an der Gitarre, Peter Holz am Bass und Nils Corhsen am Schlagzeug brachten ordentlich Stimmung mit Stücken aus den vier bereits erschienenen CDs der Band. Zum Einstieg gab es Songs der letzten CD „Face to face” zu hören. Das Publikum stieg von Anfang an mit ein und spätestens bei „Crazy Woman” wippten auch die letzten Füße im Takt. Auch nach drei Stunden Live-Musik mit nur kurzen Pausen hatten die Leute noch nicht genug und verlangten eine Zugabe nach der anderen.

Bis Mitte der 90er Jahre spielte Blind Date als Backing-Group des legendären Bluessängers Larry Newland, dann formierten sie sich zur eigenständigen Band und begannen, ihre Songs selbst zu komponieren und arrangieren. Während Netthöfel und Theissen in der Regel komponieren, stammen die Texte meist aus der Feder von Netthöfels Tochter Julia. Klassifizieren lassen sich die Rocker aus Lünen nur ungern. Was für die einen nach Urban Rock klingt, nennen die anderen „bluesigen” Gitarren-Rock. Dem Publikum gefiel's, - das ist die Hauptsache.

Martina Ulpts



Kommentare
Aus dem Ressort
Atemberaubende Naturfotos - ein Vorgeschmack
Internationales Festival
"Lust auf Lünen" haben die zahlreichen Naturfotografen aus aller Welt, die zum Internationalen Naturfoto-Festival kommen. Vom 24. bis 26. Oktober dreht sich alles um die faszinierenden Fotos. Wir geben einen Vorgeschmack auf einige der schönsten Bilder - und stellen die Highlights des Festivals vor.
Lüner zündet sich "Riesentüte" vor den Augen der Polizei an
Marihuana
Es sei eine "dumme Idee" gewesen, gestand ein Mann aus Lünen der Polizei. Viel offensichtlicher hätte er den Beamten seinen Drogenkonsum aber auch kaum unter die Nase reiben können. In aller Ruhe zündete er sich in seinem Auto einen großen Joint an - im Wagen neben ihm saßen zwei Polizisten.
Sparkassen-Automat in Gahmen wird abgebaut
Entscheidung gefällt
Es bleibt dabei: Der Geldautomat der Sparkasse im Lüner Ortsteil Gahmen bleibt abgebaut. Von dieser Entscheidung rückte Sparkassenchef Ulrich Fischer am Donnerstag im Haupt- und Finanzausschuss keinen Millimeter ab trotz Einwänden der Politik. Wir zeigen, wie die Diskussion lief.
Junger Mann lieferte sich Verfolgungsjagd mit Polizei
18-Jähriger ohne...
Vor einer Kontrolle durch die Beamten der Polizei Dortmund hatte ein junger Fahrer am Mittwoch offenbar Angst - und trat aufs Gaspedal. Nach einer abenteuerlichen Flucht von Dortmund bis nach Brambauer dürfte das Fehlen einer Fahrerlaubnis nicht mehr das einzige Problem des Mannes sein.
Gutachter-Streit vor Gericht - Baby doch gestürzt?
Prozess gegen die Mutter
Überraschung im Prozess gegen eine Mutter aus Lünen, die ihr Baby zu Tode geschüttelt haben soll: Plötzlich ist doch wieder die Rede davon, dass auch ein Sturz den Tod des kleines Kindes verursacht haben könnte. Nun sind im November drei Mediziner geladen.
Fotos und Videos
Die Lüner Kneipennacht 2014
Bildgalerie
Fotostrecke
Kilometerlange Ölspur in Lünen
Bildgalerie
Fotostrecke