Das aktuelle Wetter Lünen 7°C
Lünen

Gemeinsam das Jahr der Zusammenlegung bewältigen

11.01.2009 | 17:25 Uhr

Wethmar. (uh) Es sei nichts dran an den Gerüchten, dass Pfarrer Marian Szalecki die Gemeinde verlassen wolle, stellte Frank Grundner von St. Gottfrieds Pfarrgemeinderat richtig. ...

Pfarrer Ulrich Klink, Pater Altfried OPraem, Frank Grundner und Walter Rensing. (Foto: Blaszczyk)

... Obwohl der Pfarrer gerade verreist sei, freue er sich auf die Gemeindearbeit im Jahr 2009 - auch nach der Fusion. Wehmütige Stimmung kam bei dem letzten Neujahrsempfang von St. Gottfried als eigenständige katholische Lüner Kirchengemeinde nicht auf - die Fusion wird schließlich auch erst Ende November vollzogen. Wie sehr die Christen zusammenhalten, zeigte sich bei der Feierstunde nach dem gestrigen Gottesdienst. Frank Grundner, Vorsitzender des Pfarrgemeinderates, blickte mit den zahlreich erschienenen Teilnehmern des Empfanges auf das Jubiläumsjahr 2008 zurück - und gab Erläuterungen zum "Fahrplan" für die Fusion der vier Gemeinden. Für die weitere Planung hatten sich demnach im Steuerungsausschuss Anfang Dezember Arbeitsgruppen gebildet. Pfarrer Szalecki und Gemeindemitglied Dorothea Pieper werden dabei sein, wenn es um die liturgische Form der "Zusammenlegungsmesse" geht. Matthias Laarmann vertritt St. Gottfried im Ausschuss für kirchenrechtliche Fragen und bei der Öffentlichkeitsarbeit. Frank Grundner ist im Festausschuss für die Fusion vertreten. Drei bis vier Treffen sollen im Plenum stattfinden.

Bis die Gemeindemitglieder am Sonntag, 29. November, den Tag der Fusion feiern, stehen noch etliche Termine auf dem Programm. So findet am 21. Februar um 19.11 Uhr der Pfarrkarneval unter dem Motto "Der Gemein(d)e Karneval" statt. Dann wird auch Pfarrer Szalecki längst wieder zurück sein - derzeit weilt er zur Vorbereitung des Hochfestes Mariens im weißrussischen Witebsk.



Kommentare
Aus dem Ressort
Hier wird in und um Lünen geblitzt
Geschwindigkeitskontrolle...
Woche für Woche kündigen die Polizeibehörden sowie die Kreisverwaltungen einen Teil ihrer Geschwindigkeitskontrollen im Internet an. In unserem Blitzer-Alarm erfahren Sie, wo die mobilen Radarwagen in und um Lünen an welchem Tag im Einsatz sind.
Mädchen in Lünen von Auto erfasst - schwer verletzt
Unfall auf der...
Wieder ein Unfall auf der Jägerstraße in Lünen: Ein 6-jähriges Mädchen ist dort am Samstagabend von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Erst Anfang Oktober hatte ein Auto einen Neunjährigen überrollt, der mit dem Fahrrad auf die Jägerstraße gestürzt war. Der Junge starb drei Tage später...
Beerdigungen: Das sind die Trends in Lünen
Neues Bestattungsgesetz
Allerheiligen, Allerseelen, Totensonntag: An diesen Tagen im November gedenken Christen ihrer Verstorbenen. Der Friedhofsbesuch gehört dazu. Seit dem 1. Oktober gilt in NRW ein neues Bestattungsgesetz. Wie es sich vor Ort auswirkt und wie sich die Bestattungskultur ändert - darüber sprachen wir mit...
Ausgebüchstes Pony geht in Lünen auf Erkundungstour
Ungewöhnlicher...
Dem Haflinger-Pony Monolitho war es wohl zu langweilig im Stall geworden. Am Donnerstag öffnete das Tier seine Box - selbstständig. Danach ging es auf Erkundungstour durch Lünen-Brambauer. Bis zwei Polizistinnen Monolitho entdeckten und das Tier "bekuschelten", wie es in einer Pressemitteilung...
Lesepaten begeistern Kinder in Lüner Stadtbücherei
Video
Es ist eine Erfolgsgeschichte. Seit der Gründung vor fast einem Jahr, boomt das Lüner Vorlesepaten-Netzwerk. Auch beim 11. Bundesweiten Vorlesetag war das Interesse groß, wo viele Kinder gespannt fünf Vorlesern in der Stadtbücherei lauschten. Im Video erzählt Anne Schlagheck, warum ihr das Vorlesen...
Fotos und Videos