Das aktuelle Wetter Lünen 8°C
Lünen

Gemeinsam das Jahr der Zusammenlegung bewältigen

11.01.2009 | 17:25 Uhr

Wethmar. (uh) Es sei nichts dran an den Gerüchten, dass Pfarrer Marian Szalecki die Gemeinde verlassen wolle, stellte Frank Grundner von St. Gottfrieds Pfarrgemeinderat richtig. ...

Pfarrer Ulrich Klink, Pater Altfried OPraem, Frank Grundner und Walter Rensing. (Foto: Blaszczyk)

... Obwohl der Pfarrer gerade verreist sei, freue er sich auf die Gemeindearbeit im Jahr 2009 - auch nach der Fusion. Wehmütige Stimmung kam bei dem letzten Neujahrsempfang von St. Gottfried als eigenständige katholische Lüner Kirchengemeinde nicht auf - die Fusion wird schließlich auch erst Ende November vollzogen. Wie sehr die Christen zusammenhalten, zeigte sich bei der Feierstunde nach dem gestrigen Gottesdienst. Frank Grundner, Vorsitzender des Pfarrgemeinderates, blickte mit den zahlreich erschienenen Teilnehmern des Empfanges auf das Jubiläumsjahr 2008 zurück - und gab Erläuterungen zum "Fahrplan" für die Fusion der vier Gemeinden. Für die weitere Planung hatten sich demnach im Steuerungsausschuss Anfang Dezember Arbeitsgruppen gebildet. Pfarrer Szalecki und Gemeindemitglied Dorothea Pieper werden dabei sein, wenn es um die liturgische Form der "Zusammenlegungsmesse" geht. Matthias Laarmann vertritt St. Gottfried im Ausschuss für kirchenrechtliche Fragen und bei der Öffentlichkeitsarbeit. Frank Grundner ist im Festausschuss für die Fusion vertreten. Drei bis vier Treffen sollen im Plenum stattfinden.

Bis die Gemeindemitglieder am Sonntag, 29. November, den Tag der Fusion feiern, stehen noch etliche Termine auf dem Programm. So findet am 21. Februar um 19.11 Uhr der Pfarrkarneval unter dem Motto "Der Gemein(d)e Karneval" statt. Dann wird auch Pfarrer Szalecki längst wieder zurück sein - derzeit weilt er zur Vorbereitung des Hochfestes Mariens im weißrussischen Witebsk.

Kommentare
Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Problemfans aus Frankfurt randalierten in Lünen
Vor dem BVB-Spiel
150 Problemfans der Frankfurter Eintracht haben am Freitagabend in Lünen Krawall gemacht und für einen größeren Polizeieinsatz gesorgt. Wir zeichnen...
Experte über Forensik: "Noch nie Übergriff erlebt"
Fragen und Antworten
Sachliche Informationen zum Thema Forensik wünschte sich die Kolpingsfamilie Herz-Jesu. Also hatte sie Tilmann Hollweg vom Landschaftsverband...
Fünfjähriger verbringt vier Wochen im Kinderhaus
Besuch aus Ecuador
In seinen ersten Tagen im Kinderhaus versteht Victor nur spanisch. Kein Wunder, der Fünfjährige kommt ja auch aus Ecuador. Er ist zu Besuch bei Oma...
Heulen noch dieses Jahr Sirenen von Lünens Dächern?
Warnsysteme
Wenn nötig, werden noch in diesem Jahr die ersten Sirenen von Lünens Dächern heulen. Die Stadt Lünen lässt aktuell rechtlich prüfen, inwieweit sie...
Spargelfest lockt am 25. April in die Lüner City
Auf dem Viktualienmarkt
Diesen Termin sollten sich die Freunde des frischen Spargels unbedingt vormerken: Am Samstag, 25. April, locken zahlreiche Händler und Stände wieder...
Fotos und Videos
Drahteselmarkt und Spargelfest
Bildgalerie
Fotostrecke
Viktoriaschule in Lünen feiert zehn Jahre Ganztagsschule
Bildgalerie
Fotostrecke
"Hospiz macht Schule" in Lünen
Bildgalerie
Fotostrecke
article
1287539
Gemeinsam das Jahr der Zusammenlegung bewältigen
Gemeinsam das Jahr der Zusammenlegung bewältigen
$description$
http://www.derwesten.de/wr/staedte/luenen/gemeinsam-das-jahr-der-zusammenlegung-bewaeltigen-id1287539.html
2009-01-11 17:25
Lünen