Das aktuelle Wetter Hohenlimburg 4°C
Hohenlimburg

Wie kommt der Bienenhonig aus der Wabe ins Glas?

26.06.2012 | 19:00 Uhr
Wie kommt der Bienenhonig aus der Wabe ins Glas?
Ein buntes Rahmenprogramm lockte viele Besucher zum Sommerfest in die Kleingartenanlage "auf der Heide". Besonderes Interesse weckte Imker Jörg Tysarzik (55, li.), der Larissa (10) und Tim (5) erklärte, wie der Honig ins Glas kommt.

Hohenlimburg. Das Sommerfest der Kleingärtner „Auf der Heide“ hat eine lange Tradition und lockte auch am Samstag und Sonntag zahlreiche Gäste in die idyllisch gelegene Kleingartensiedlung „über“ der Stadt.

„Wir haben uns bemüht, ein Programm auf die Beine zu stellen, bei dem jeder auf seine Kosten kommt. Es geht uns darum, gemeinsam einige schöne Stunden zu verleben“, erklärte der Vorsitzende Franz Heist, der auch viele ehemalige Gartenbesitzer begrüßte und dabei ergänzte: „Wir haben noch einige Gärten zu vergeben und hoffen daher, dass uns einige Interessenten besuchen“, sagte er nicht ohne Hintergedanken.

Ein attraktives Rahmenprogramm sorgte für gute Unterhaltung. „Wir haben erstmals eine Cocktailbar aufgebaut und setzen darauf, dass diese bei den Gästen gut ankommt“, so Heist.

Die Kinder konnten sich auf einer Hüpfburg austoben oder von Karin Ksellmann das Gesicht schminken lassen. Besonderes Interesse weckte auch Jörg Tysarzik (55). Er ist einer von insgesamt vier Imkern in der Kleingartenanlage und schilderte, wie der Honig von der Wabe ins Glas kommt.

Für die Freunde des traditionellen Jazzfrühschoppens gab es jedoch einen kleinen Wermutstropfen.

„Leider hat die angekündigte Jazzband krankheitsbedingt abgesagt, so dass wir auf die Live-Musik verzichten müssen“, erklärte Heist, der auf Grund des guten Wetters am Samstag dennoch mit zahlreichen Besuchern rechnete.

Christian Rasche


Kommentare
Aus dem Ressort
Neue Konkurrenz fürs alte Handwerk
Bäckereien
Jeden Morgen um halb zwei beginnt Peter Niedersteberg den Arbeitstag in der Bäckerei Opitz. Routine seit 25 Jahren. Doch im Unterschied zu den Anfängen im Jahr 1989 gibt es heute nicht mehr neun Bäckereien, die selbst in Hohenlimburg backen, sondern nur noch den Bäckermeister und sein Team.
Offene Kirche als Ort der Zuflucht
Glauben
Ein Ort der Stille, der Meditation und der Besinnung. Glaubt man den Verantwortlichen der Hohenlimburger Kirchengemeinden, so hat sich das gesellschaftliche Bild von Kirche stark verändert. Das Projekt „offene Kirche“, eingegliedert in die Stadtkirchenarbeit, steht in Elsey sinnbildlich für eine...
Jede Menge Autos auf der Spielstraße
Verkehr
Viele Holthauser hatten es im Vorfeld geahnt – und ihre Befürchtungen sind eingetroffen. Als bekannt wurde, dass eine Ampelanlage an der Kreuzung Hünenpforte gebaut wird, rechneten die Einwohner des ansonsten eher verschlafenen Dorfes mit einer Verkehrsexplosion auf ihren Straßen. Und genau das...
Die Arbeiterwohlfahrt bringt Senioren in Bewegung
Jahreshauptversammlung
Zufrieden blickten die AWO-Mitglieder des Hohenlimburger Ortsvereins auf das zurückliegende Jahr bei ihrer Jahreshauptversammlung am Samstagnachmittag in der Begegnungsstätte Lennepark.
Ein kultureller Anbau ans Rathaus
Literatur
Hohenlimburger, die gerne schmökern und sich die Literatur dafür am liebsten ausleihen, müssen ihre Gewohnheiten über kurz oder lang umstellen: Denn einerseits zieht die Stadtbücherei bald um, andererseits können sich Leseratten ihr Futter ab sofort auch vor dem Hohenlimburger Rathaus besorgen. Dort...
Fotos und Videos
Nass und Spass
Bildgalerie
5. Aktionstag
Facebook-Party
Bildgalerie
"Du bist Hohenlimburger,...
Programmvorstellung
Bildgalerie
Schloss-Spiele
4. Hohenlimburg-Tag
Bildgalerie
Innenstadt