Das aktuelle Wetter Hohenlimburg 3°C
Hohenlimburg

Ein Prosit auf die Freundschaft

20.04.2008 | 13:25 Uhr

Die Bezirksvertretungen aus Haspe und Hohenlimburg kamen Sonntagmorgen zu ihrem 25. Freundschaftstreffen am Lennebad zusammen, wo am 10. Mai 1998 die Freundschaftslinde gepflanzt wurde. ...

... Dabei ließen es sich die Bezirksbürgermeister Jochen Weber und Hermann Hulvershorn in Anwesenheit von Oberbürgermeister Peter Demnitz natürlich nicht nehmen, die Freundschaft und das Jubiläum mit einem Gläschen "Hasper Maggi" zu besiegeln. Hermann Hulvershorn erinnerte an das erste Treffen am 16. April 1984. Damals wurde die erste Linde in Haspe auf einer Wiese der Andreas Brauerei gepflanzt. Jochen Weber hob hervor, dass er sehr dankbar für diese Freundschaft zwischen den beiden Stadtteilen sei, die viele Gemeinsamkeiten verbindet. So würde erreicht, dass man sich im Hagener Rathaus stets Gedanken darüber machen müsse, was denn auf diesen Freundschaftstreffen besprochen wird. Beide Stadtteile hätten schließlich, wenn sie zusammenhalten, einiges in die Waagschale zu werfen. Gerade für die Zukunft, die nicht rosig, sondern schwer zu meistern werden wird, sei dieser Zusammenhalt besonders wichtig.

(WR-Bild: Tobias Kollbach)

Kommentare
21.04.2008
19:41
Ein Prosit auf die Freundschaft
von Bimmelbahner | #1

Da konnen mir die Tränen. Weber, einer der Hauptbefürworter der Schließung des Kirchenbergbades als Freund der Hohenlimburger. Nach der nächsten Kommunalwahl wird er feststellen das sein Bad in Haspe ( Hestert ) auch geschlossen wird. Da wird der Oberbürgermeister , mit den gezählten Tagen ,auch nichts dran ändern ! ( wollen ? )

Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Fachfrau im Reisebüro baut auf Vertrauen der Kunden
Reisebranche
Reisebüro-Inhaberin Marija Linnhoff aus Iserlohn kämpft für einen Qualifikationsnachweis in ihrer Branche. Die Petition richtet sich an den Bundestag.
Zweimal beste Musik im Werkhof
Hohenlimburg.
Mit zwei Musik-Veranstaltungen zieht der Werkhof am kommenden Wochenende ins Rennen.
AWo-Häuser in Elsey können Flüchtlingsheime werden
Asylbewerber
Die ehemaligen Seniorenwohnheime der Arbeiterwohlfahrt (AWO) im Trappenweg in Elsey eignen sich generell als Flüchtlingsunterkünfte. Das ist das...
„Fliegenfischen ist ein unendlicher Lernprozess“
Hohenlimburger...
Die Wohnung von Jürgen Friesenhahn wirkt nicht so, wie man sich die vier Wände eines passionierten Anglers vorstellt. Es hängen keine Trophäen in Form...
Lebensretter im Wildwasserpark
Feuerwehr
Der Ausbau der Kanustrecke ist zwar noch nicht beendet, doch als ganz spezielles Trainingsgelände eignet sich der Wildwasserpark bereits hervorragend:...
Fotos und Videos
Männerhort
Bildgalerie
Theater Mummpitz
AWo-Helau
Bildgalerie
Karneval
Hagen von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Altweiberparty
Bildgalerie
Karneval
article
1865562
Ein Prosit auf die Freundschaft
Ein Prosit auf die Freundschaft
$description$
http://www.derwesten.de/wr/staedte/hohenlimburg/ein-prosit-auf-die-freundschaft-id1865562.html
2008-04-20 13:25
Hohenlimburg