Das aktuelle Wetter Hohenlimburg 11°C
Lastwagen blieb mit Totalschaden in Böschung liegen

Angetrunkener Fahrer kam von der Straße ab

29.01.2008 | 09:37 Uhr

Hohenlimburg. Offensichtlich zu tief ins Glas geschaut hatte ein Lkw-Fahrer am Montagabend.

Kurz nach 17  Uhr fuhr der 25-Jährige mit seinem weißen Nissan Interstar über die Holthauser  Hünenpforte in  Richtung Haßleyer Straße. In Höhe der Einmündung Schmalenbeckstraße  wurde er nach eigenen Angaben bei einer Geschwindigkeit von zirka 60 bis70 km/h plötzlich aus der Kurve getragen und habe die Kontrolle über  seinen Wagen verloren.  Zeugen, die hinter ihm fuhren, hatten zunächst keine auffällige Fahrweise bei dem Lkw-Fahrer festgestellt. Plötzlich bemerkten sie jedoch, wie der Wagen nach rechts von der Fahrbahn  abkam, gegen ein Verkehrszeichen stieß und  100 Meter auf dem  unbefestigten Seitenstreifen fuhr, ehe er wieder auf die Fahrbahn  gelangte.  Anschließend kam er aber erneut nach rechts von der Straße ab und blieb erst in der Böschung an einem Felsvorsprung stehen.  Bei der  Unfallaufnahme stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch in der  Atemluft des Fahrers fest. Auch der Alkotest verlief positiv, sodass der 25-Jährige die Beamten zur Blutprobe ins Krankenhaus begleiten  musste. Nach eigenen Angaben blieb er bei dem Unfall unverletzt. Sein Lkw erlitt jedoch einen Totalschaden und musste abgeschleppt werden.  Der junge Mann musste außerdem seinen Führerschein abgeben.

Andreas Reitmajer



Kommentare
Aus dem Ressort
Langohren posieren für die Preisrichter
Hohenlimburg.
Weiße Neuseeländer, Blaue Wiener und Farbenzwerge sind nur drei von etlichen Kaninchenarten, die am Wochenende bei der Kreisverbandsschau und der Vereinsschau des Kaninchenzuchtvereins W 345 im Hohenlimburger Bürgersaal bestaunt werden konnten.
Elseyer-Nahmer-Männerchor schießt auf bunte „Sangesente“
Hohenlimburg.
„Es sollte mal etwas anderes sein. Ein gemütliches, geselliges Treffen mit unseren Frauen, wobei wir auch noch aktiv sein wollten“, so die beiden Vorsitzenden des Elseyer-Nahmer-Männerchores, Hermann Harks und Norbert Lemanczyk, unisono.
„Ein dicker Batzen für einen Verein“
Hagen
Die geplante Sportstättennutzungsgebühr soll ab 2015 180.000 Euro in die leeren Kassen der Stadt Hagen spülen. Viele Vereine sehen Probleme auf sich zukommen und bereiten sich schon darauf vor, Eintrittsgelder und Beiträge erhöhen zu müssen.
Bahnhof soll barrierefrei werden
Hohenlimburg.
Peter Mager, Vorstand für Kommunikation beim Bürgerverein Wesselbach, war am späten Dienstag hellauf begeistert. Da erhielt er die Information, dass der Hohenlimburger Bahnhof in die Modernisierungsoffensive (MOF 2) der Deutschen Bahn nachrücken wird und im Jahr 2017 mit einem Investitionsvolumen in...
Garenfeld legt den Lichtschalter um
Fußball
Der SC Berchum/Garenfeld hat sich um die Beleuchtung am Weg zum Waldstadion bemüht. Rund 250 Kinder können den 300 Meter langen Weg jetzt sicheren Fußes bewältigen. Das Projekt „Es werde Licht..“ wurde damit erfolgreich umgesetzt.
Fotos und Videos
Ein Jahr nach Spatenstich
Bildgalerie
Lennetalbrücke
Schottischer Abend
Bildgalerie
Schloss Hohenlimburg
Bauernmarkt in Hohenlimburg
Bildgalerie
Tradition
"Nass und Spass" im Lennebad
Bildgalerie
Aktionstag