Das aktuelle Wetter Hagen 3°C
Sparkasse Hagen

„Zuschuss an WestLB ist echtes verlorenes Geld”

29.05.2009 | 19:43 Uhr

Trotz der angespannten Situation rund um die WestLB wird die Sparkasse Hagen ihrer Verpflichtung dem regionalen Mittelstand gegenüber nachkommen, erklärte Sparkassenchef Klaus Hacker.

Aktuell versucht das Land Druck auf die Sparkassenverbände auszuüben. Hintergrund: Um sich wie von der EU verlangt von großen Teilen ihres Geschäftes zu trennen, benötigt die WestLB Sicherheiten in Höhe von insgesamt fünf Milliarden Euro. Klaus Hacker: „Bisher liegt allerdings noch keine Anforderung vor, weder von der WestLB noch vom Land.”

Der Sparkassenchef verweist darauf, dass die Sparkassen der angeschlagenen WestLB durch die Bereitstellung von Liquidität in Milliardenhöhe ohnehin schon helfe. Hacker erinnert auch daran, dass die Hagener Sparkasse vor gut einem Jahr bereits 9 Mio. € bei der WestLB zugeschossen habe. Diese sei „echtes verlorenes Geld” gewesen.

Hacker warnt davor, die Sparkassen nun erneut für die Landesbank in die Pflicht zu nehmen. Die Sparkasse Hagen sei gesund und könne so gerade in den anstehenden, für den Mittelstand noch schwieriger werdenden Zeiten als Partner zur Verfügung stehen. Er appelliert an die Verantwortlichen, diesen Spielraum, den die Sparkassen in der Regel hätten, nicht einzuengen. Die Sparkasse wolle den Mittelstand in der Region helfen, dieser verlasse sich auch auf das öffentlich-rechtliche Institut.

Da aber „Wertberichtigungen” – das heißt, Ausfälle bei den Kreditrückzahlungen – in 2009 und 2010 zu erwarten seien, benötige die Sparkasse selbst ausreichend Mittel, denn der Kapitalverzehr durch Kreditausfälle lande zu 100 % bei den Sparkassen. Aktuell liegt die Eigenkapitalquote in Hagen bei sehr soliden 15 Prozent, ein dickes Pfund, dass das Institut durch die anstehenden schwierigen Zeiten bringen soll.

Christoph Bauer

Kommentare
02.06.2009
16:36
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Funktionen
Aus dem Ressort
Stadt Hagen will 1000 unangemeldet Hunde aufspüren
Steuer
Die Stadt Hagen will 1000 nicht angemeldet Hunde aufspüren. Zwei Jahre lang werden Rathaus-Mitarbeiter alle Wohnungen und Parks besuchen. 180.000 Euro...
Schon 32 Auffangklassen für Flüchtlinge
Soziales
Die Flüchtlingsströme haben die Zahl der Auffangklassen in Hagen in ungeahnte Höhen steigen lassen. Insgesamt gibt es mittlerweile 32 Klassen für...
Bürgerpreis für Rupert Neudeck
Hohe Ehrung
Wohl kein zweiter Hagener ist in der Welt so bekannt wie Rupert Neudeck (75). Der Gründer des Hilfskomitees Cap Anamur wurde gestern in Berlin mit dem...
Gleichstellung per Sprach-Akrobatik
Uni
Düsseldorf verfügt: Studentenwerke müssen künftig Studierendenwerke heißen. Vor Ort regt sich Protest.
Moderne Miss Marple als Ermittlerin
Literatur
Die Wahl-Hagenerin Birgit Ebbert hat einen neuen Kriminalroman geschrieben. Der Titel des Buches lautet „Falsches Zeugnis“.
Fotos und Videos
Der Rosenmontagszug in Hagen
Bildgalerie
Karneval
40 000 Narren feiern in Boele
Bildgalerie
Karneval
article
343721
„Zuschuss an WestLB ist echtes verlorenes Geld”
„Zuschuss an WestLB ist echtes verlorenes Geld”
$description$
http://www.derwesten.de/wr/staedte/hagen/zuschuss-an-westlb-ist-echtes-verlorenes-geld-id343721.html
2009-05-29 19:43
Hagen