Das aktuelle Wetter Hagen 13°C
Dr. Jürgen Brand will übernehmen

SPD-Chef Jörg tritt ab

21.01.2009 | 19:42 Uhr
SPD-Chef Jörg tritt ab

Die Hagener SPD wird mit neuem Vorsitzenden den Kommunalwahlkampf bestreiten. Wolfgang Jörg wird bei der Wahl im März nicht mehr antreten. Als Nachfolger steht der Holthauser Dr. Jürgen Brand bereit – aber nicht allein.

Als Gründe gibt der 45-jährige Jörg an, kürzer treten zu wollen, da seine Ehefrau schwer erkrankt sei. „Ich tanze momentan auf vielen Hochzeiten.” Im Landtag ist Jörg unter anderem Jugendpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion. „Das kostet viel Zeit und Energie.” Als seine Ziele nennt Jörg mehr Zeit für Privates und volle Konzentration darauf, das Landtagsmandat zu verteidigen – dem Vernehmen nach auch in der Hagener SPD selbst.

Viel Zeit und Energie haben den Vorsitzenden von rund 1 800 SPD-Mitgliedern in Hagen die letzten knapp vier Jahre als Vorsitzender mit Sicherheit gekostet. Anscheinend mit einer gewissen Erleichterung hat Jörg das Interesse des Genossen Jürgen Brand am Parteivorsitz vernommen. „Ich begrüße das ausdrücklich, Jürgen Brand ist seit 20 Jahren ein lieber und vertrauter Genosse, der wie ich auch das Interesse hat, die Partei in Hagen zusammenzuhalten.”

Brand ist zurzeit Präsident des Landessozialgerichts Essen und Richter am NRW-Verfassungsgerichtshofs, ist anerkannt als blendender Jurist und bekannt als wortgewandter Sozialdemokrat. Der 63-Jährige ist Vater von vier Kindern und kann 2010 als Jurist in Ruhestand gehen.

Dass Brand beim Wahlparteitag im März als Parteivorsitzender durchgewunken wird, gilt aber keineswegs als sicher. Vielmehr soll sich Ex-OB Dietmar Thieser aus Haspe ebenfalls für den Posten warmlaufen.

Jens Helmecke



Kommentare
22.01.2009
17:14
SPD-Chef Jörg tritt ab
von derNoergler | #12

aber Du willst mir nun nicht erzaehlen, dass es einen Politiker gibt, der es nur der Sache wegen tut? Also so ohne Profilierungshintergrund.
Da wuerde ich Dir widersprechen wollen.
Wenn zu unrecht berichtet wird, man wuerde sich fuer etwas warmlaufen, dann ist das vieleicht negativ fuer den Berichterstatter, der die Fakten nicht richtig ausgewertet hat. Fuer den vermeintlichen Warmlaeufer ist es doch eher so, das er sich geschmeichelt fuehlt. Haelt man ihn doch fuer kompetent, zumindest aber fuer ehrgeizig. Und das ist nur unter Neidern ein negatives Merkmal.

22.01.2009
16:56
SPD-Chef Jörg tritt ab
von gelangweilterleser | #11

@claeuschen: nix auf die beine gestellt ist immer relativ....zumindest ging bei mir alles mit rechten dingen zu! ohne parteifilz, kungelei.....war auch nicht ansatzweise in irgendwelche affären verwickelt!!!

@dernoergler: naja zum eine finde ich es schon negativ, wenn man über mich berichten würde, dass ich mich warmlaufe und es eventuell stimmt nicht....aber geschmackssache

und zu neid und mißgunst....ich ziehe den hut vor jedem ehrenämtler, der dies aus motivation für die sache tut. aber ich halte nichts von leuten die diese ämter ausüben um sich zu profilieren, gar zu rehabilitieren oder sonstige ziele verfolgen die nicht der sache dienen.....

22.01.2009
15:35
SPD-Chef Jörg tritt ab
von DrNick | #10

@9

Keine Angst werte/r Dame/Herr.
Die Jusos sind weit davon entfernt nur stumme Abnicker zu sein.
Aber entweder besteht die SPD laut einigen Leuten von außerhalb aus kritiklosen Ja-Sagern oder die Partei ist tief gespalten.
Wie Sie wollen^^

22.01.2009
13:50
SPD-Chef Jörg tritt ab
von Jippeljappel | #9

Die Hoffnung sollte auf kritische Jusos liegen.

Ahahahahaha. Ne, Edmond. Da können Sie in Hagen aber lange nach suchen.

Gute Besserung an Wolfgang Jörgs Frau!

22.01.2009
10:47
SPD-Chef Jörg tritt ab
von derNoergler | #8

ich wuensche der Ehefrau von Herrn Joerg, dass sie ihre Krankheit besiegt und Wolfgang Joerg, dass er das richtige Mass findet in der Sorge um seine Frau und der Verfolgung seiner politischen Ideale.
Herrn Thieser wuensche ich noch viel mehr solcher neidischen Wadenbeisser. Mitleid bekommt man umsonst, Neid muss man sich erarbeiten.
Wieso wird jeder nieder gemacht, der sich ehrenamtlich in dieser Stadt engagiert?
Weiter wuerde mich interessieren,
1. wo der gelangweilte Leser die negative Presse fuer Thieser wahrgenommen hat

2. ob er nicht mal den Ex Postboten Zumwinkel fragen will, ob Negativpresse wirklich besser ist, als gar keine

22.01.2009
09:26
SPD-Chef Jörg tritt ab
von claeuschen | #7

@ 3 + 5: unglaublich........soviel neid und mißgunst......wohl selber nix großes auf die beine gestellt im leben?vielleicht noch nicht mal was kleines? ....echt lächerlich!!!!

22.01.2009
08:42
SPD-Chef Jörg tritt ab
von Edmond | #6

Endlich taucht bei der Hagener SPD ein Name auf, der für politischen Sachverstand steht ! Nur wird es Jahre dauern, bis die Hagener SPD sich von dem qualitativen Niedergang in der Führungsetage (Parteigeschäftsstellennachwuchs) erholen wird.
Auch wird Dr J. Brand als Einzelkämpfer nichts bewegen können. Die Hoffnung sollte auf kritische Jusos liegen. So welche da sind !!!!!!!!

22.01.2009
08:41
SPD-Chef Jörg tritt ab
von bloßweg | #5

Aber werter Herr Thieser,
dann kommt man jedenfalls wieder ins Gespräch!
Viele Grüße

22.01.2009
08:16
SPD-Chef Jörg tritt ab
von Dietmar Thieser | #4

Fragen kostet ja bekanntlich nichts. Zumindest ist dann die Berichterstattung seriös.
Im Übrigen eignet sich der Stadtsportbund nicht für politische Ränkespiele!

22.01.2009
07:16
SPD-Chef Jörg tritt ab
von GelangweilterLeser | #3

naja herr thieser, nachdem sie über den umweg stadtsportbund (oder war es gar kein umweg...), wieder fahrt aufgenommen haben, ist es ja wohl keinem zu verdenken, wenn er auf solche ideen kommt......
und besser negativ presse als keine presse.....

Aus dem Ressort
Wie vor zwei Jahren: Klepper tritt gegen Purps an
CDU-Parteitag
Überraschung vor dem am Samstag anstehenden CDU-Kreisparteitag: Parteichef Christoph Purps muss sich der Gegenkandidatur von Jörg Klepper, aktuell sein Stellvertreter, stellen. Die Personalie stand am Montagabend im Mittelpunkt der CDU-Kreisvorstandssitzung.
Komplette Firma Bamberger am Dienstag unterm Hammer
Auktion
Alle Geräte, alle Maschinen, alle Fahrzeuge. Alles, vom Hydraulik-Bagger bis zum Besen, was die insolvente Firma Bamberger besitzt, kommt an diesem Dienstag, 21. Oktober, unter den Hammer. Der Insolvenzverwalter hofft auf einen siebenstelligen Erlös. Interessierte sind zur Auktion eingeladen.
Alarmanlage sperrt Feuerwehr aus Rathaus-Galerie aus
Rathaus-Galerie
Aus brandschutztechnischen Gründen konnte die Rathaus-Galerie am 14. Oktober noch nicht eröffnet werden. Gestern zeigten sich die nächsten Probleme. Nach einer Brandmeldung kam die Feuerwehr zunächst nicht in die Kaufpark-Filiale und später nicht in die Ladenflächen von Saturn.
Haus-Streit bringt Ablauf noch nicht in Gefahr
Bahnhofshinterfahrung
WBH-Projektleiter Matthias Hegerding lobt das Tempo, in dem die bauausführende Firma Strabag den ersten Bauabschnitt der Bahnhofshinterfahrung fertigstellt. So soll die Haupttrasse zwischen Weide- und Wehringhauser Straße auf jeden Fall noch im Herbst fertiggestellt werden.
Wetterglück für den beliebten Dahler Bauernmarkt
Prachtwetter
Richtig, richtig Glück mit dem Wetter hatte der Dahler Bauernmarkt am vergangenen Wochenende. Hunderte Besucher machten sich auf den Weg in den Hagener Süden, um frische Produkte aus der Region oder Handgefertigtes zu kaufen.
Fotos und Videos
WP-Schützenköniginnen
Bildgalerie
Preisverleihung
Eröffnung der Rathaus-Galerie geplatzt
Bildgalerie
Brandschutz
Blick in die neue Galerie
Bildgalerie
Rathaus-Galerie
Phoenix Hagen gegen Bayern München
Bildgalerie
Basketball