Das aktuelle Wetter Hagen 7°C
Hagen

Bella Hagen: Urlaub in der Stadt

20.06.2007 | 08:28 Uhr

Mitte. Solche Feste braucht die Stadt. Der Auftakt des Festes der Sinne überzeugte rundherum. Guter Besuch, gutes Bühnenprogramm, sehr gute Stimmung und - nicht zu vergessen - faire Preise.

Die Elberfelder Straße verwandelte sich zwischen Hohenzollern Straße und Adolf-Nassau-Platz zu einer Schlemmermeile. Meist italienische Spezialitäten an liebevoll gedeckten Tischen. Der Nassau-Platz selbst wurde bis zum Volkspark zur Partymeile. Die SALVA & LNG-Band sorgte abends stundenlang für Mitsing-Stimmung. Das Publikum angenehm gemischt von 18 Jahren bis weit ins Rentenalter.

Ein Bonbon für Kauflustige: Die Geschäfte entlang der Elberfelder Straße haben bis 22 Uhr geöffnet. Auch wenn das Wetter ab heute schlechter werden soll: Es gibt einige Zeltdächer. Also: Hingehen und mitfeiern!

Von Christoph Bauer



Kommentare
Aus dem Ressort
Drogenklinik mit Kunststoffmauer
Maßregelvollzug
Mit einem ausgefeilten Sicherheitskonzept und einer transparenten Vorgehensweise will die Arbeiterwohlfahrt (AWO) kritischen Stimmen beim Ausbau der Drogenklinik im Deerth den Wind aus den Segeln nehmen.
Ab November wächst neue Fahrbahn der Lennetalbrücke
Interview
Mit einem Kostenvolumen von rund 105 Millionen Euro ist der Neubau der Lennetalbrücke der derzeit größte und kostenintensivste seiner Art. Straßen.NRW-Projektleiter Michael Neumann (53) erläutert im Interview den aktuellen Stand.
Feuerwehr wollte Rathaus-Galerie "keinen Schaden zufügen"
Rathaus-Galerie
Es war vielleicht eine goldrichtige Entscheidung, die Rathaus-Galerie noch nicht zu eröffnen. Nach einer Brandmeldung kam die Feuerwehr am Sonntag nicht in die Kaufpark-Filiale und später nicht zu Saturn. Hagens Feuerwehrchef Heinz Jäger blickt zurück und gibt eine aktuelle Einschätzung der Lage.
Spot an für neues Kirchenerlebnis in Wehringhausen
Projekt
Neue Wege wollen sie gehen in der St. Michael-Gemeinde in Wehringhausen. Wieder Menschen in die Kirche locken, die zuletzt keine Lust darauf hatten. Mit „Kirche in anderem Licht“ soll das gelingen. Drei Jahre wollen die Organisatoren ihr Gotteshaus interessanter machen.
Vater und Sohn auf 2000-Kilometer-Reise zu sich selbst
Wanderung
Die Hagener Heinz Schmikowski und sein Sohn Jens sind auf einer unfassbaren Reise. Sie gehen 2000 Kilometer zu Fuß von Schweden in die Schweiz, um nach vielen Jahren ihre Vater-Sohn-Beziehung zu überprüfen. Wie haben sie sich verändert? Wer ist der Andere geworden?
Fotos und Videos
WP-Schützenköniginnen
Bildgalerie
Preisverleihung
Eröffnung der Rathaus-Galerie geplatzt
Bildgalerie
Brandschutz
Blick in die neue Galerie
Bildgalerie
Rathaus-Galerie
Phoenix Hagen gegen Bayern München
Bildgalerie
Basketball