Das aktuelle Wetter Hagen 2°C
Lehrstellen

Azubis für Ambrock mit Hilfe von Facebook rekrutieren

08.05.2012 | 10:00 Uhr
Funktionen
Azubis für Ambrock mit Hilfe von Facebook rekrutieren
Foto: Michael Kleinrensing

Hagen. 26 Lehrlinge beschäftigt der Maler- und Lackiererfachbetrieb Ambrock in Bathey derzeit, in den nächsten Jahren will Geschäftsführer Hendrik Wiemann (32), der das Unternehmen seit 2008 führt, diese Zahl verdoppeln. „Wir sind bei Facebook vertreten und tummeln uns auf den Jobbörsen“, beschreibt er seine Rekrutierungsstrategie. „Wir müssen die jungen Leute dort abholen, wo sie sind.“

Den Einsatz der Firma für die Ausbildung von Jugendlichen honorierte die Agentur für Arbeit gestern mit dem Zertifikat für Nachwuchsförderung. „Ambrock hat eine überdurchschnittlich hohe Ausbildungsquote“, freute sich Agenturchef Thomas Helm, als er Wiemann die Urkunde überreichte. Auch weil demnächst viele ältere Mitarbeiter ausscheiden, will die Firma ihre Nachwuchsquote ausbauen.

Fünf Ausbildungsberufe und eine eigene Lehrwerkstatt bietet Ambrock, mit 300 Beschäftigten eines der größten Handwerksunternehmen in Deutschland, Bewerbern an: Bau- und Objektbeschichter (eine abgespeckte, zweijährige Version der Maler- und Lackiererausbildung), Maler und Lackierer, Verfahrensmechaniker, Büro- und Industriekaufmann.

Alle zwei Jahre darf jemand auf die Meisterschule

Alle zwei Jahre schickt die Firma mit Sitz in Bathey und einem Beschichtungswerk im Lennetal einen Mitarbeiter auf die Meisterschule, denn der Maler- und Lackierermeister ist die Schlüsselqualifikation im Unternehmen. „Als solcher kann man bis zum Abteilungsleiter aufsteigen“, so Wiemann.

Auch wenn Marc Ambrock (50), dem das Unternehmen in vierter Generation gehört, in Barcelona wohnt, wo er eine andere Firma gegründet hat, ist Ambrock durch und durch ein mittelständisches Familienunternehmen geblieben. 2011 betrug der Umsatz 22 Millionen Euro.

Hubertus Heuel

Kommentare
Aus dem Ressort
Hagen zeigt Gesicht für die Vielfalt der Völker
Demonstrationszug
1000 Menschen machten sich am Samstag in der Hagener Innenstadt für Vielfalt und Toleranz starkt. Der Anti-Pegida-Protest verlief nach Angaben der...
Osthaus-Museum erstrahlt für Hundertwasser in neuen Farben
Hundertwasser
Für die Hundertwasser-Ausstellung im Osthaus-Museum haben die Verantwortlichen extra ein eigenes Farbkonzept auf die Wände gebracht.
„Es müssen doch nicht Sissi oder Franzl sein . . .“
Bühnenball
Der beliebte Bühnenball des Stadttheater steht diesmal unter dem Motto „Sissi auf dem wilden Kaiser“. Ein Thema, das Spielraum für reichlich...
Azubi-Potenzial für Handwerk unterschiedlich bewertet
Wirtschaft
Von einem Streit zu sprechen wäre übertrieben, aber sehr unterschiedliche Akzente setzten der Kreishandwerksmeister und der Oberbrürgermeister schon...
Boeler Ortskern soll weiter entlastet werden
Verkehr
Auf der Hagener Straße sollen Mittelinseln und Parkflächen künftig dafür sorgen, dass der „Elefantenpfad“ für Fahrer unattraktiver wird. Der Verkehr...
Fotos und Videos
Fotos vom Karnevalsabend
Bildgalerie
Heidefreunde Boelerheide
Hagen ist bunt
Bildgalerie
Demonstration
Phoenix gegen Ulm 96:98
Bildgalerie
Basketball
Einsatzkräfte proben auf Brücke
Bildgalerie
Feuerwehr
article
6634008
Azubis für Ambrock mit Hilfe von Facebook rekrutieren
Azubis für Ambrock mit Hilfe von Facebook rekrutieren
$description$
http://www.derwesten.de/wr/staedte/hagen/azubis-fuer-ambrock-mit-hilfe-von-facebook-rekrutieren-id6634008.html
2012-05-08 10:00
Hagen, Ausbildung, Facebook, Nachwuchs, Fachkräftemangel, Social Media, Beruf, Karriere, Azubis
Hagen