Das aktuelle Wetter Hagen 19°C
Haltestellen werden des Karnevalsumzuges wegen verlegt

An Rosenmontag ist die City dicht

17.02.2009 | 18:01 Uhr

Der traditionelle Rosenmontagszug der Hagener Karnevalsgesellschaften erfordert einige Umleitungen. Vor allem Busbenutzer müssen sich umorientieren.

Der Festzug stellt sich ab 12 Uhr auf der Mühlenstraße und Frankfurter Straße auf. Deshalb wird die Frankfurter Strasse von Oberhagen bis zum Bergischen Ring ab ca. 12 Uhr gesperrt. Dann werden die Busse der Linien SB 71, 510, 512, 516 und 519 in beiden Fahrtrichtungen über die Volmestrasse, Märkischen Ring und Rathausstraße umgeleitet. Die Haltestelle „Marktbrücke” auf der Volmestraße wird in beiden Fahrtrichtungen von den Linien aus Richtung Eilpe angefahren. Ebenso die Haltestelle „Märkischer Ring” in Richtung stadtauswärts. Desweiteren werden alle Haltestellen im Umleitungsverlauf bei Bedarf angefahren.

Der Festzug verläuft ab 14 Uhr über folgende Straßen: Frankfurter Straße, Mittelstraße, Friedrich-Ebert-Platz, Körnerstraße, Karl-Marx-Straße, Elberfelder Straße, Bergstraße, Augustastraße, Bergischer Ring und Lange Straße. Die Auflösung des Zuges erfolgt im Bereich Lange Straße / Rehstraße.

Alle oben genannten Straßen werden während der Zugdauer voll gesperrt und müssen von den Bussen umfahren werden.

Sperrung der Körnerstraße, Karl-Marx-Straße, Elberfelder Straße ab ca. 12:30 Uhr

Mit Sperrung der Körnerstraße werden alle Busse aus der Stadtmitte herausgenommen. Die zentralen Haltestellen „Sparkassen Karree / Stadtmitte” werden als Ersatz beidseitig in die Badstraße verlegt.

Sperrung Bergischer Ring zwischen Wehringhauser Straße und Lange Straße

Mit dieser Sperrung werden die Busse der Linien 521, 525 und 528 von der Haltestelle „Allgemeines Krankenhaus” kommend weiter über den Bergischen Ring, Märkischen Ring, Rathausstraße zur Haltestelle „Rathaus an der Volme” geführt und von dort aus weiter zur provisorischen Haltestelle „Stadtmitte” in der Badstr. und nehmen dann den normalen Linienweg wieder auf. Die Linie 521 fährt eine Umleitung über Badstraße, Märkischer Ring, Graf-von-Galen-Ring zum Hauptbahnhof. Die Rückfahrt erfolgt sinngemäß.

Die Linie 514 fährt vom Hauptbahnhof kommend die Haltestelle „Schwenke” auf der Wehringhauser Straße an und von dort aus weiter über die Wehringhauser Straße und Rehstraße zur Endhaltestelle „Hördenstraße”. Informationen und Fahrpläne gibt's in den KundenCentern der Hagener Straßenbahn AG.

WR-Redaktion


Kommentare
19.02.2009
18:52
An Rosenmontag ist die City dicht
von Angelika1955 | #4

Schade daß der Zug wie Jahrzehnte nicht mehr über die ganze Augustastraße zieht und sich dann an der Schwenke auflöst. ..... Schade.... Schade...
Aber die Alten Wehringhauser zählen wohl nicht mehr,

19.02.2009
10:54
An Rosenmontag ist die City dicht
von Cagliostro | #3

....der Hagener Karnevalszug ist doch sowieso für den A.... Selbst meine Kinder 8 und 10 Jahre alt gehen dort nicht mehr hin. Wörtlich: Die schmeissen die Bonbons ja einzeln in die Menge....

18.02.2009
09:41
An Rosenmontag ist die City dicht
von MaxHuber | #2

@ na und?
Was ist das denn für eine Spaßbremse? Der kann doch zu Hause bleiben oder nach Osnabrück fahren. Den Mitmenschen, die hier viel Engagement aufbringen so in die Suppe zu spucken, Leute gibts...

18.02.2009
05:51
An Rosenmontag ist die City dicht
von na und ? | #1

hoffentlich regnet es !!!

Aus dem Ressort
Hagen bewirbt sich um Sparkassen-Akademie für NRW
NRW-Sparkassen-Akademie
Die Sparkassen-Akademie NRW sucht einen neuen zentralen Sitz in Nordrhein-Westfalen. Dieser könnte in Hagen liegen. Nachdem die beiden NRW-Akademien – die Rheinische in Düsseldorf und die Westfälisch-Lippische in Münster – Anfang 2014 fusioniert haben, sucht man nun eine zentrale Stelle.
Fehlerhafte Baukredite - "wenig Fälle" in Südwestfalen
Baukredite
Die Stiftung Warentest hatte kürzlich beanstandet, dass in Deutschland vermutlich mehrere Millionen Baukreditverträge fehlerhaft sind. Bei südwestfälilschen Banken und Sparkassen mag man von einem Kundenansturm derzeit nicht berichten. Ein "paar" Fälle aber gebe es.
Drei Festnahmen nach Blitzeinbruch in Hagener Juwelierladen
Blitzeinbruch
Schneller Fahndungserfolg für die Hagener Polizei: Nur knapp eine Stunde nach dem Blitzeinbruch in ein Juweliergeschäft in der Kampstraße wurden die drei mutmaßlichen Täter verhaftet. Mitentscheidend waren die Hinweise einer Augenzeugin. Über den Verbleib und die Höhe der Beute ist nichts bekannt.
Hilfe für Berufsrückkehrer in speziellen Familiensituationen
Arbeitsmarkt
Alleinerziehend und damit perspektivlos auf dem Weg in die Berufswelt? „Absolut nicht“, widerspricht Jeanette Wölling vehement. Sie arbeitet beim Hagener Jobcenter seit knapp einem Jahr als Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA).
Mahngericht über ein Jahr nach Hagelsturm wieder in Hagen
Justiz
Das größte zentrale Mahngericht Deutschlands befindet sich in Hagen. Doch mehr als ein Jahr lang konnten die rund 150 Mitarbeiter nicht in ihrem angestammten Domizil an der Hagener Straße 145 arbeiten. Grund waren die massiven Beschädigung nach dem großen Hagelsturm vom Juni 2013.
Fotos und Videos
Pkw prallte gegen Baum
Bildgalerie
Feuerwehr
Busbrand auf der A1 gelöscht
Bildgalerie
Feuerwehr