Das aktuelle Wetter Gevelsberg 11°C
Gevelsberg

Unerfreuliches Ende der "HSG-Go!"-Party

02.06.2008 | 20:35 Uhr

Gevelsberg. (win/hbr) Ruhestörung, Sachbeschädigung und angebliche Körperverletzung: Gleich vier Mal musste die Polizei am Sonntagmorgen zur "HSG Go!" Party in der Aula Alte Geer ausrücken.

Zuerst sei es bei der Saisonabschlussfeier der Handballer zu Ruhestörungen durch zu laute Musik gekommen, so die Polizei. Gegen 0.35 Uhr seien Beamte daher erstmals vor Ort gewesen. Anschließend habe ein Unbekannter im Erdgeschoss eine Fensterscheibe eingeworfen. Daraufhin beendet der Veranstalter die Party. Nachdem die Gäste das Gebäude verlassen mussten, sei die Polizei wegen diverser Körperverletzungen und weiteren Ruhestörungen erneut gerufen worden. Vor Ort fand sich allerdings kein Opfer der angeblichen Körperverletzungen.

Im Rahmen dieses, mittlerweile dritten, Einsatzes wurde ein Beamter durch eine Fahranfängerin leicht verletzt, als diese schnell den Parkplatz verlassen wollte und ihn mit dem Spiegel an der Hand traf. Als die Gäste das durch den Veranstalter ausgesprochene Hausverbot nicht beachteten, wurden vier Einsatzfahrzeuge zusammengezogen, um die Personalien der Gäste festzustellen und Platzverweise auszusprechen. Gegen 4 Uhr beruhigte sich die Lage.

Der Erste Vorsitzende der HSG, Norbert Engstfeld, sagte gegenüber der WR, dass schon um 20.20 Uhr die Polizei aufgrund einer Beschwerde wegen der Lautstärke vor Ort gewesen sei. Man habe zu der Zeit gelüftet, das anschließend dann nicht mehr getan. Das Ende der Party sei für 2 Uhr vorgesehen gewesen, wegen des mit 475 Gästen ausverkauften Hauses und der guten Stimmung habe man mit dem Hausmeister eine Stunde Verlängerung ausgemacht. Es sei zudem ein offizieller Vertreter des Ordnungsamtes vor Ort gewesen, der dem zugestimmt habe.

Doch dann habe "ein Idiot" von außen ein Fenster der Herrentoillette eingeworfen, der Hausmeister habe anschließend gebeten, die Party zu beenden. "Danach war das für uns erledigt, wir haben aufgeräumt. Zu dem, was draußen vorgefallen ist, kann ich nichts sagen", so Engstfeld. Erst nachdem Security gegen 2.15 Uhr die Leute herausgeschickt habe , habe es wohl draußen eine Versammlung mit Randale und Polizeieinsätzen gegeben. Engstfeld betonte, dass man nur Bier, Sekt und Cocktails verkauft und bewusst keinen Schnaps pur ausgegeben habe.


Kommentare
Aus dem Ressort
Notarzt kommt aus der Luft
Feuerwehr
Weil die medizinischen Helfer am Boden knapp geworden waren, musste gestern in den Mittagsstunden in Gevelsberg Unterstützung aus der Luft geholt werden.
Dennis will Familienleben lernen
AWo
Dürfen wir vorstellen? Dennis ist 23 Jahre alt - und sucht Anschluss. Anschluss an eine normale Welt. Dennis will „Familie lernen“, weil er sein Leben bis jetzt im Heim verbracht hat. Dennis ist geistig behindert. Das merken die Menschen ihm gegenüber meist erst auf den zweiten Blick, wenn...
CDU-Einladung versetzt Tante Emma in Panik
Politik
Seit einem Jahr ist Stefanie Urspruch die „Tante Emma“ von Berge. So aufgeregt wie gestern war sie in dieser Zeit noch nie. Im Internet bei Facebook hat die 43-Jährige eine Einladung „an alle interessierten Berger“ des CDU-Ratskandidaten Uwe Spille zu einer „Ortsbegehung“ in ihrem Laden „im Rahmen...
Ladendiebin (30) nicht schuldfähig? - Als Kind missbraucht
Gericht
Was die 30-jährige Gevelsbergerin in ihrem jungen Leben vermutlich schon durchgemacht hat, ist erschreckend. „Bis zum elften Lebensjahr bin ich sexuell missbraucht worden“, sagte sie zitternd vor dem Strafgericht in Schwelm. Sie ist wegen zweimaligen Ladendiebstahls angeklagt.
Eher eine Ziege als ein Nazi Taufpate
Geschichte
Die Zeichen mehren sich, dass die Bockstraße in Berge nichts, aber auch gar nichts mit dem Nazi Klaus Bock zu tun hat, wie in einem Schreiben an die Vorsitzenden der Fraktionen im Gevelsberger Rat befürchtet wurde.
Umfrage
Sollte das Benutzen von Smartphones und Handys an den Gevelsberger Schulen auch während der Pausen verboten werden?

Sollte das Benutzen von Smartphones und Handys an den Gevelsberger Schulen auch während der Pausen verboten werden?

So haben unsere Leser abgestimmt

Ja, auf jeden Fall.
62%
Nein, das ist nicht nötig.
36%
Dazu habe ich keine Meinung.
2%
156 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Alm@night
Bildgalerie
Party
Dr. Norbert Lammert in Gevelsberg
Bildgalerie
Junge Union