Das aktuelle Wetter Gevelsberg 16°C
Gevelsberg

SEG setzt auf bewährten Vorstand

28.11.2008 | 17:18 Uhr

Gevelsberg. Die Sportfreunde Eintracht Gevelsberg (SEG) bestätigten ihren Vorstand und ehrten während der jüngsten Jahreshauptversammlung langjährige Mitglieder.

Der Vorstand um Vorsitzenden Udo Becker (li.) mit Geehrten und Brigitte Müller, SEG-Geschäftsstelle. (Foto: SEG)

Bei den Vorstandswahlen gab es keine Überraschungen, alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Das heißt: Udo Becker, 1. Vorsitzender, Ralf Nitsch, 2. Vorsitzender und Schatzmeister, Tanja Höller, Sportmanagerin. Karsten Kuschmann bleibt Jugendwart und viertes Vorstandsmitglied. Der Vorstand wurde für seine Arbeit gelobt.

Insgesamt gab es im Jahr 2008 zwölf zu ehrende Mitglieder. Auf 25 Jahre Vereinszugehörigkeit können zurückblicken: Stefan Wieske, Elona Kuhnen (beide Badminton), Michael Gronwald (Handball), Marc Mielke (Leichtathletik), Willi Ebbinghaus (Krebsnachsorge), Anna Pflüger (Gruppe Er und Sie) und Ulrike Volkmann (Gruppe Wiese). Bereits geehrt wurden Dagmar Kathagen und Gudrun Weiss (beide Turnabteilung) für 25 Jahre bei SEG. Für 50 Jahre Vereinstreue wurden geehrt Rainer Kula und Friedhelm Berger (beide Handball). Auf 60 Jahre SEG zurückblicken kann Peter Görtzen, der früher in der Abteilung Fußball gespielt hat und dem Verein bis heute treu geblieben ist.

Der 1. Vorsitzende, Udo Becker, berichtete über die Satzungsänderungen und die beschlossene geringfügige Beitragsanpassung ab 2009. Sportmanagerin Tanja Höller verwies auf die Sportlerwahl des Jahres hin, bei der Nicolle Buchholz den 2. Platz bei den Frauen Ü18 und Giovanni Sgrilletti den 3. Platz bei den Männern Ü18 belegten. Ein Höhepunkt war die Offene Kampfsport-Landesmeisterschaft in der Halle West im Mai.

Die Mitgliederzahlen in den Bereichen Fitness und Rehabilitationssport steigen kontinuierlich an.

Die Abteilungen berichteten während der Jahreshauptversammlung über ihre jeweiligen Aktivitäten, z. B. der Schüler-Leichtathletik-Hallenvergleich, der auch in 2009 wieder stattfindet. Die Handballer ließen die überaus erfolgreiche Saison Revue passieren.


Kommentare
Aus dem Ressort
Erschwingliche Turnschuhe für alle
Kinderschutzbund
Über 220 Gevelsberger Kinder werden in diesem Sommer eingeschult. Während die zukünftigen Erstklässler ihrer Zeit auf der Schulbank mit Freude entgegenfiebern, denken einige Eltern mit Sorge an das, was vor ihnen liegt. Nämlich der Kauf einer Schulerstausstattung für ihre Kinder. Und genau deshalb...
Erneut ziehen heftige Gewitter durch NRW
Unwetter
Mal heiß, dann wieder nass: Der Sommer bleibt unbeständig. Auch am Dienstag ergossen sich heftige Starkregen an Rhein und Ruhr. Für den Raum Aachen galt die höchste Warnstufe. Ab Mittwoch ist die Unwettergefahr aber erst einmal gebannt.
Eltern erhielten Todesnachricht aus Bagdad per Telefon
Terrorist
Ein 21-Jähriger Mann aus Ennepetal soll sich im Irak in die Luft gesprengt haben. Die Behörden wollen das zwar noch nicht bestätigen, doch seine Eltern reden Klartext. Ein Anruf habe traurige Gewissheit über den Tod ihres Sohnes gebracht. Vor sechs Wochen hatten die Eltern ihn als vermisst gemeldet.
Sommerfest der Lusebrinker mit viel Geschmack
Kirmesgruppe
Es gibt ein paar Dinge, die haben sich in den vergangenen Jahren bei den Sommerfesten der Lusebrinker nicht verändert. Das Wetter hat immer an allen drei Tagen mitgespielt, der Alleinunterhalter Werner Kiesling sorgte jeweils immer an den Samstagen für gute Stimmung und die Leute kamen.
Mutmaßlicher Terrorist aus Ennepetal galt als netter Junge
Attentäter
Ein junger Mann aus Ennepetal soll sich bei einem Attentat in die Luft gesprengt haben. Angeblich war er Mitglied in der Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS). Eine Spurensuche in seiner Heimat - wo man seine Radikalisierung nicht verstehen kann, wo man ihn als "liebenswürdigen Jungen" kennt.
Umfrage
Sollte das Benutzen von Smartphones und Handys an den Gevelsberger Schulen auch während der Pausen verboten werden?

Sollte das Benutzen von Smartphones und Handys an den Gevelsberger Schulen auch während der Pausen verboten werden?

So haben unsere Leser abgestimmt

Ja, auf jeden Fall.
62%
Nein, das ist nicht nötig.
36%
Dazu habe ich keine Meinung.
2%
156 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Busbrand auf der A1 gelöscht
Bildgalerie
Feuerwehr
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
WM-Feier in Wetter und Herdecke
Bildgalerie
Public Viewing
WM-Finale unter Zeltdach in Menden
Bildgalerie
Weltmeister