Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 20°C
Randale

Randalierer tritt Schaufenster ein und singt rechte Lieder

05.07.2012 | 13:54 Uhr
Randalierer tritt Schaufenster ein und singt rechte Lieder
Die Polizei nahm einen 26-jährigen Randalierer in Gelsenkirchen fest.Foto: Volker Herold

Gelsenkirchen.   Die Polizei hat einen 26-jährigen Randalierer festgenommen, der in der Nacht zu Donnerstag grölend die Cranger Straße hinunterging und rechtes Liedgut sang. Außerdem trat er die Schaufensterscheibe eines Geschäftes ein.

Völlig durchgedreht ist ein 26-jähriger Randalierer in der Nacht zu Donnerstag: Kurz nach Mitternacht ging er grölend die Cranger Straße hinunter. Dabei sang er rechtes Liedgut, sprang mehrere Häuser an, versuchte eine Markise abzureißen und trat die Schaufensterscheibe eines Geschäftes ein.

Passanten hielten den Mann bis zum Eintreffen der Polizei fest. Der betrunkene Mann beleidigte die Beamten und äußerte wieder rechte Parolen. Als sie ihn in Gewahrsam nahmen, setzte sich der 26-Jährige mit Tritten zur Wehr. Gefesselt kam er ins Polizeigewahrsam, wo er eine Blutprobe abgeben musste. Nach seiner Vernehmung wurde er am Donnerstagvormittag entlassen.



Kommentare
07.07.2012
10:50
Randalierer tritt rechte Lieder und singt Schaufenster ein
von Funakoshi | #4

Nach Informationen aus "gut unterrichteten Kreisen" wurde im Rahmen eines "Hintergrundgespräches" der Sachverhalt wie o.a. dargelegt. Bitte noch einmal gründlich einer Recherche unterziehen!!!

07.07.2012
00:38
Randalierer tritt Schaufenster ein und singt rechte Lieder
von Biker72 | #3

Eher ein kleiner Fall der hochgezogen wird, größer als der IQ des Gröhlenden ;-)

05.07.2012
16:32
Randalierer tritt Schaufenster ein und singt rechte Lieder
von kalle77 | #2

Naja, immerhin hat er keine Rentner am Ec-Automat ausgeraubt, Jugendliche "abgezogen", in der U-Bahn jemanden halb tot geprügelt o. Ä.

1 Antwort
Randalierer tritt Schaufenster ein und singt rechte Lieder
von SWISS | #2-1

...oder arbeitet als V Mann für den Verfassungsschutz, oder lässt Ermittlungsakten schreddern, gelle?

05.07.2012
15:15
Randalierer tritt Schaufenster ein und singt rechte Lieder
von drengler | #1

Was hat er denn gesungen? Es splittern die morschen Scheiben ... oder ... die Markisen hoch, die Türen fest geschlossen ..... Kann es sein, dass es auf das "Sommerloch" zugeht?

2 Antworten
Randalierer tritt Schaufenster ein und singt rechte Lieder
von eisenkopf | #1-1

Hehe, wenn es nach der grünen Jugend geht, reicht schon die Nationalhymne, lol.

Randalierer tritt Schaufenster ein und singt rechte Lieder
von we_wacker | #1-2

Wahrscheinlich: ....der weiße ***** Wumbaba....

Aus dem Ressort
Königsblau steigert den Umsatz im ersten Halbjahr 2014
Schalke 04
Die Trauben im sportlichen Bereich hängen für den FC Schalke 04 nach wie vor hoch. Denn auf den Sieg im Revierderby gegen Dortmund folgte ein mageres Unentschieden gegen Maribor in der Champions League. Ist diese Bilanz verbesserungswürdig, präsentierte der Verein stärkere Konzernzahlen für das...
Japanischer Geigenstar gastiert im Gelsenkirchener Musiktheater
Konzert
Die japanische Geigerin Akiko Suwanai gastiert am Montag, 6. Oktober im Musiktheater im Revier. Mit der Neuen Philharmonie Westfalen spielt sie Benjamin Brittens Violinkonzert. Im Gepäck hat sie eine kostbare Stradivari.
Gelsenkirchener Wandertag findet trotz Sturmschäden statt
Wandertag
Beinahe wäre der 28. Wandertag den Ela-Sturmschäden zum Opfer gefallen, doch die Organisatoren haben eine spannende Strecke gefunden, die keine Gefahren birgt. Start und Ziel ist am Sonntag, 19. Oktober das Sportzentrum Schürenkamp. Ausnahmsweise gibt es aber nur eine, statt zwei Strecken.
Ferien im Stadtteil Schalke
Ferienprogramm
Der Workshop „talentCAMPus“ in Gelsenkirchen richtet sich an neu zugewanderte Jugendliche. Sie können in der ersten Woche der Herbstferien ihren Stadtteil Schalke besser kennenlernen und viel in der Gruppe entdecken
Mängel: Barrierefreiheit an Horster Straße in Gelsenkirchen
Barrierefreiheit
Die Gelsenkirchener Stadtverwaltung und die Bezirksregierung Münster bestätigen die Mängel. Nachbesserungen sollen zu einem für alle tragbaren Konsens führen. Schlimmster möglicher Fall: die Rückforderung der Fördergelder.
Umfrage

Im Essener Folkwang-Museum denkt man derzeit über freien Eintritt für die Besucher nach - zumindest samstags. Im Gelsenkirchener Kunstmuseum gilt schon längst an allen Tagen: Eintritt frei. Auch ins Horster Schloss kommt man für wenige Euro in die sehenswerte historische Schau. Was meinen Sie, sollte der Eintritt zu Museen generell frei sein?

 
Fotos und Videos
Ganz Gelsenkirchen singt
Bildgalerie
Day of Song 2014
Schalke feiert Derbysieg
Bildgalerie
Bundesliga