Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen-Buer 21°C
Ev. Kirche gedenkt der "Barmer Erklärung"

Erinnerungen wach halten

21.04.2009 | 17:21 Uhr
Erinnerungen wach halten

Der Beginn der „Bekennenden Kirche” wird 75 Jahre alt: Die ev. Gemeinde Beckhausen lädt zu Vorträgen und Predigten ein. Beginn ist am Donnerstag, 23. April.

Im nächsten Monat jährt sich zum 75. Mal die Verabschiedung der „Barmer Theologischen Erklärung” - die Geburtsstunde der Bekennenden Kirche im nationsozialistischen Deutschland. Die ev. Gemeinde Beckhausen erinnert an das Manifest mit einer Veranstaltungsreihe, die am morgigen Donnerstag, 23. April, beginnt.

Mit der „Barmer Theologischen Erklärung”, verabschiedet am 31. Mai 1934, begann der Widerstand der ev. Kirche gegen die Irrlehren der „Deutschen Christen” in der ev. Kirche, die den Nazis nahestanden, und gegen die nationalsozialistische Schreckensherrschaft, erläutert der Beckhausener Pfarrer Klaus Hoffmann. Mit der Veranstaltungsreihe wolle seine Gemeinde und der ev. Kirchenkreis an die „bahnbrechende Erklärung”, der bedeutendsten nach der Reformation, erinnern, und analysieren, welche Bedeutung sie heute haben kann.

Bei der Auftaktveranstaltung am Donnerstag (19 Uhr, Bodelschwinghhaus, Bergstr. 7) erinnert Hoffmann in einem Referat vor dem ev. Männerverein an Karl Barth, den Schöpfer der Barmer Theologischen Erklärung, sein Leben und sein Werk. Gezeigt wird auch ein historischer Film.

Am Dienstag, 5. Mai, hält der Heidelberger Theologe Prof. Ulrich Duchrow unter dem Titel „Befreiung aus den gottlosen Bindungen dieser Welt” einen Vortrag darüber, was die Barmer Erklärung der ev. Kirche im heutigen Kapitalismus zu sagen hat. Beginn am gleichen Ort zu gleicher Zeit.

Am 14. Mai sinniert der Wuppertaler Theologe Prof. Bertold Klappert darüber, „wo das Alte Testament und das Judentum in der Barmer Erklärung bleiben” - wieder 19.30 Uhr und Bodelschwinghhaus.

Nach den Sommerferien gibt es, so Hoffmann, zudem zwei Gottesdienste in der Christuskirche zum Thema: Am 23. August, 10 Uhr, predigt Oberkirchenrat Ulrich Möller zur Bedeutung der Barmer Erklärung für die Ökumene. Und zu einem weiteren Termin (der noch nicht feststeht) predigt Religionslehrerin Claudia Rakel (Leibniz-Gymnasium) zur Bedeutung der Barmer Erklärung aus katholischer Sicht.

Der ev. Kirchenkreis hält die Veranstaltungsreihe in Beckhausen für richtig angesiedelt: Gerade hier habe es in den 30er Jahren heftige Auseinandersetzungen zwischen „Deuschen Christen” und Bekennenden Christen gegeben.

Barmer Erklärung: Ein klares Bekenntnis

Die Bekenntnissynode der ev. Kirche fand 1934 in Wuppertal-Barmen statt - daher „Barmer” Theologische Erklärung. Sie ist ein klares Bekenntnis zum Glauben an Jesus Christus und war 1934 ein mutiger Widerspruch gegen den Allmachtsanspruch Hitlers. Sie wurde zum Manifest der Bekennenden Kirche, die verhinderte, dass die ev. Kirche von den Nazis vereinahmt wurde.

Georg Meinert

Kommentare
Funktionen
Lesen Sie auch
Ökumene ausbauen
Vortragsreihe in Hassel...
Aus dem Ressort
Internationaler Museumstag wird in Horst gefeiert
Kultur
Das Leben der Menschen im 16. Jahrhundert wird wiederbelebt: mit Bierbrauern, Bogenschützen und Greifvögeln. Im Museum von Schloss Horst und auf dem...
Busbahnhof Buer: Neue Umbaupläne bis zum Sommer
Städtebau
Bis zum Sommer sollen neue Pläne für den Umbau des Busbahnhofs in Buer vorliegen. Das erfuhr die SPD Buer-Mitte I jetzt bei einer Veranstaltung von...
Bahnhof Buer-Süd: Vernachlässigung als Dauerzustand
Verkehr
Bahnhof Buer-Süd in Gelsenkirchen-Beckhausen: SPD im Verkehrsausschuss lehnt es ab, Verwaltung mit Intervention bei der Bahn zu beauftragen. Es sei...
Kanusportler schätzen Entschleunigung auf dem Kanal
Kanu-Club
„Wenn ich meine Ruhe haben will, komme ich her, mache das Handy aus und bin im Urlaub. Man hat sofort den Kopf frei, wenn man im Kanu sitzt. Das ist...
Hasseler Markt zeigt Kunst auf Tierfell und Menschenhaut
Werkstattmarkt
Bereits zum fünften Mal fand der „Kunst- und Werkstatt-Tag“ von Steinbildhauer Rainer Zacharzewski auf seinem Betriebsgelände in Hassel statt. Mehrere...
Fotos und Videos
Heimsieg gegen Stuttgart
Bildgalerie
Schalke
Schiffsparade durchs Revier
Bildgalerie
Rhein-Herne-Kanal
article
626553
Erinnerungen wach halten
Erinnerungen wach halten
$description$
http://www.derwesten.de/wr/staedte/gelsenkirchen-buer/erinnerungen-wach-halten-id626553.html
2009-04-21 17:21
Gelsenkirchen-Buer