Das aktuelle Wetter Essen 22°C

Konflikt

Kleingärtner kündigen Stadt Essen die Zusammenarbeit auf

22.05.2012 | 19:28 Uhr

Dicke Luft in der Gartenlaube: Der Stadtverband der Kleingartenvereine hat den 2008 mit der Stadt Essen geschlossenen Kooperationsvertrag gekündigt. Grund ist ein seit Jahren schwelender Konflikt um Anliegergebühren, die die Kleingärtner nicht länger zahlen wollen.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Umfrage
Die Mehrheit aus SPD und CDU im Stadtrat hat das von Oberbürgermeister Reinhard Paß (SPD) geplante Alkoholverbot auf dem Willy-Brandt-Platz abgelehnt. Wie hätten Sie abgestimmt?

Die Mehrheit aus SPD und CDU im Stadtrat hat das von Oberbürgermeister Reinhard Paß (SPD) geplante Alkoholverbot auf dem Willy-Brandt-Platz abgelehnt. Wie hätten Sie abgestimmt?

Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich? (neu laden)

 
Fotos und Videos
Aluminiumproduktion Trimet
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
Kray spielt 1:1 gegen Schalke
Bildgalerie
Regionalliga
Das ist Essen-Karnap
Bildgalerie
Stadtteilrundgang
Schauspiel
Bildgalerie
Theaterfest zur...
article
6685119
Kleingärtner kündigen Stadt Essen die Zusammenarbeit auf
Kleingärtner kündigen Stadt Essen die Zusammenarbeit auf
$description$
http://www.derwesten.de/wr/staedte/essen/kleingaertner-kuendigen-stadt-essen-die-zusammenarbeit-auf-id6685119.html
2012-05-23 06:00
Essen, Stadt, Kleingartenvereine, Streit, Kooperationsvertrag, Gebühren, Kleingarten
Essen