Das aktuelle Wetter Essen 12°C

Konflikt

Kleingärtner kündigen Stadt Essen die Zusammenarbeit auf

22.05.2012 | 19:28 Uhr

Dicke Luft in der Gartenlaube: Der Stadtverband der Kleingartenvereine hat den 2008 mit der Stadt Essen geschlossenen Kooperationsvertrag gekündigt. Grund ist ein seit Jahren schwelender Konflikt um Anliegergebühren, die die Kleingärtner nicht länger zahlen wollen.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Umfrage
Vom Warnstreik im öffentlichen Dienst waren am Dienstag in Essen zum Beispiel Evag, Müllabfuhr und Kindertagesstätten betroffen. Verdi und Beamtenbund fordern sechs Prozent mehr Geld für zwei Millionen Beschäftigte von Bund und Kommunen. Haben Sie Verständnis für den Warnstreik?

Vom Warnstreik im öffentlichen Dienst waren am Dienstag in Essen zum Beispiel Evag, Müllabfuhr und Kindertagesstätten betroffen. Verdi und Beamtenbund fordern sechs Prozent mehr Geld für zwei Millionen Beschäftigte von Bund und Kommunen. Haben Sie Verständnis für den Warnstreik?

 
Fotos und Videos
„Junges Licht“ in der Lichtburg
Bildgalerie
Kinopremiere
Premiere Junges Licht
Bildgalerie
Film
article
6685119
Kleingärtner kündigen Stadt Essen die Zusammenarbeit auf
Kleingärtner kündigen Stadt Essen die Zusammenarbeit auf
$description$
http://www.derwesten.de/wr/staedte/essen/kleingaertner-kuendigen-stadt-essen-die-zusammenarbeit-auf-id6685119.html
2012-05-23 06:00
Essen, Stadt, Kleingartenvereine, Streit, Kooperationsvertrag, Gebühren, Kleingarten
Essen