Das aktuelle Wetter Essen 13°C
Gewalt

Gruppen-Schlägerei mit zwei Schwerverletzten im Nordviertel in Essen

31.07.2012 | 13:31 Uhr
Gruppen-Schlägerei mit zwei Schwerverletzten im Nordviertel in Essen
Foto: WAZ FotoPool

Essen.   Bei einer Schlägerei mit mehr als zehn Beteiligten wurden Samstagnacht ein Essener und ein Wuppertaler schwer verletzt. Eine Gruppe von mehr als zehn Schlägern fiel über die Opfer und ihre zwei Begleiter her. Unter den Angreifern sollen auch zwölfjährige Kinder gewesen sein.

Nach einer brutalen Schlägerei mit mehr als zehn Beteiligten und zwei Schwerverletzten im Nordviertel sucht die Polizei in Essen nach Zeugen. Die Gewalt eskalierte am Samstagabend gegen 23 Uhr. Eine Gruppe von vier Leuten war auf der Eltingstraße unterwegs, als sie von etwa zehn Angreifern, die aus der Holzstraße kamen, abgepasst wurde.

Als die zwei Gruppen aufeinandertrafen, kam es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung. Dann ging die größere Gruppe auf das Quartett los: Es flogen die Fäuste und am Ende lagen ein 25-jähriger Essener und ein 26-jähriger Wuppertaler schwer verletzt auf dem Boden. Die Polizei fand die beiden Verletzten gegen 23.20 Uhr. Ihre etwas jüngeren Begleiter waren noch bei ihnen. Die Angreifer hatten sich bereits in Richtung Norden aus dem Staub gemacht.

Mehrere Knochenbrüche diagnostiziert

Die Prügel-Opfer kamen im Eiltempo ins Krankenhaus, wo die Ärzte bei ihnen mehrere Knochenbrüche diagnostizierten. Auch ihre beiden Begleiter wurden verletzt, brauchten aber keine unmittelbare Versorgung in der Klinik.

Die Polizei sucht nun nach Menschen, die die Schlägerei beobachtet haben. Bei den mutmaßlichen Tätern soll es sich nach Zeugenaussagen vermutlich um Libanesen im Alter von 16 bis 22 Jahren handeln. Aber auch etwa zwölfjährige Kinder sollen mitgeprügelt haben. Einer der Hauptschläger soll eine Jogginghose und ein Muskelshirt getragen haben.

Hinweise nimmt die Polizei in Essen entgegen unter Telefon 0201-8290.



Kommentare
31.07.2012
16:26
Gruppen-Schlägerei mit zwei Schwerverletzten im Nordviertel in Essen
von Rollstuhlfahrer | #10

Ich wäre als 12-jähriger nicht im Ansatz darauf gekommen um 23.20 Uhr durch die Straße zu ziehen. Scheint so, als ob meine Eltern nicht bei der Erziehung versagt haben.

Aber by the way, liegt die Eltingstraße nicht umweit des neuen "In Viertels" von Essen ?

Die künftigen Anlieger, welche in Luxuswohnungen wohnen dürfen, werden sich da aber ganz schnell dem Sozialneid, DER nicht integrierten Bevölkerungsgruppe ausgesetzt sehen.

Obwohl Sozialneid ?! Wer des nachts mit offenen Augen, aber verschlossener Autotür, durch die Nordstadt fährt, wird überwiegend jene Bevölkerungsgruppe in PKW´s jenseits der 100.000 Euro beobachten. Aber die stehen wahrscheinlich im Zenit ihrer Karriere.

31.07.2012
15:49
Gruppen-Schlägerei mit zwei Schwerverletzten im Nordviertel in Essen
von derdieterisses | #9

Das ist das Resultat, wenn ganze Bevölkerungsgruppen immer wieder Ablehnung erleben und ausgegrenzt werden. Gewalt ist immer auch ein Hilferuf, der wieder ungehört in der Nacht verhallt.
Wir sollten doch jetzt nicht sofort durch böse Parolen das Vertrauen in unsere Politiker verlieren, die wir doch erst vor kurzer Zeit gewählt haben, um die Probleme sozialverträglich und gerecht zu lösen.
Wir sollten uns schämen, dass es solche Probleme überhaupt bei uns gibt.Jeder von uns ist gefordert, mehr für ein schön buntes nebeneinander zu tun. Liebevolle nette kleine Gesten können deeskalierende Wunder bewirken, stecken wir unseren Kindern doch einfach einen Fünfeuroschein zusätzlich in die Tasche, der in Notlagen freudig übergeben werden kann.

31.07.2012
15:37
Gruppen-Schlägerei mit zwei Schwerverletzten im Nordviertel in Essen
von vonhlerwech | #8

Tja, das ist halt die Super-Stadt Essen mit der tollen Ausgehszene in der Innenstadt. Da können andere Städte oder gar nicht mithalten… lach. Es ist kein Wunder, dass Kunden ausbleiben, Geschäfte wegziehen oder etwa Musical oder Weststadthallen verschwunden sind. Wer besucht schon solche Dinge, wenn er anschließend durch die Bronx des Ruhrgebietes laufen muss?

31.07.2012
15:25
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #7

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

31.07.2012
14:59
Gruppen-Schlägerei mit zwei Schwerverletzten im Nordviertel in Essen
von BorbeckerBefreiungsFront | #6

Ein zwölfjähriger prügelt nachts um elf in der Essener Innenstadt.
Das ist ein Totalversagen von Polizei und Jugendamt.
Ein schönes Beispiel für rechtsfreie Räume in der Essener Innenstadt, die angeblich nicht existieren.
Die Zehnergruppe würde ich als kriminelle Vereinigung einstufen, Polizei und Staatsanwaltschaft wahrscheinlich als Folkloregruppe.

31.07.2012
14:46
Gruppen-Schlägerei mit zwei Schwerverletzten im Nordviertel in Essen
von hartaberunfair | #5

Ist das eigentlich nicht rassistisch, wenn ständig Libanesen erwähnt werden?
Welchen Textbaustein wird komisch66 wohl dazu aus dem Speicher holen?

1 Antwort
Gruppen-Schlägerei mit zwei Schwerverletzten im Nordviertel in Essen
von roadrunner1 | #5-1

Was ist daran rassistisch? Es ist - leider - die Wahrheit.

31.07.2012
14:28
Gruppen-Schlägerei mit zwei Schwerverletzten im Nordviertel in Essen
von ochsenfrosch0510 | #4

........ ich habe Angst um meine Rente...... und bewaffnet bin ich auch noch nicht !

31.07.2012
14:25
Gruppen-Schlägerei mit zwei Schwerverletzten im Nordviertel in Essen
von schnauzevoll | #3

Zero Tolerance!

31.07.2012
14:00
Gruppen-Schlägerei mit zwei Schwerverletzten im Nordviertel in Essen
von drberger | #2

Ja, so ist das nun mal im sauberen Essen, von den Verantwortlichen wird alles immer nur runtergespielt, alles nur Einzelfälle - die aber am laufenden Band -!
Wehe es geht um die üblichen Verdächtigen, bloß nicht laut sagen, dann fliegt man in die Naziecke und die bestehende Ordnung ist wieder hergestellt!

1 Antwort
Gruppen-Schlägerei mit zwei Schwerverletzten im Nordviertel in Essen
von zensek1 | #2-1

Nur zur Info:
Der Norden von Essen ist nicht sauber.
Und nicht nur in Essen..........................

31.07.2012
13:51
Gruppen-Schlägerei mit zwei Schwerverletzten im Nordviertel in Essen
von mar.go | #1

Es kann doch nicht angehen, daß gleich eine ganze Horde von Schlägern durch die nächtlichen Essener Straßen zieht und zielgerichtet auf kleinere Gruppen oder sogar Einzelpersonen einprügelt.
Wie lange wird es denn wohl dauern bis solche Leute vor den Theatern, Kinos oder Diskotheken auftauchen und dort Schlägereien anzetteln?`
Muß man als Normalbürger jetzt schon überlegen ob man es wagen kann, am Abend noch auszugehen?

Aus dem Ressort
Theaterpassage wird für Gastro-Kette Okinii umgebaut
Restaurant
Ein japanisches Szene-Lokal der Restaurant-Kette Okinii zieht ins Einkaufszentrum am Hirschlandplatz.Es soll der Theaterpassage den erhofften Besucher-Zuwachs bringen. Ein weiterer Mieter mit langer Tradition verlässt dagegen die Passage.
Zahl der Einbrüche ging in Essen kaum zurück
Einbrüche
Die Einbrecher haben in Essen im ersten Halbjahr 2014 beinahe genauso oft zugeschlagen wie im gleichen Zeitraum 2013. Die Aufklärungsquote ist zwar immer noch gering, aber sie ist immerhin um knapp vier Prozent gestiegen. Das liegt an den Aufklärungskampagnen und an wachsamen Nachbarn, so die...
Anstoß für die Sportanlage im Krupp-Park-Süd
Stadtentwicklung
Der Untergrund wird in Kürze auf versteckte Hohlräume untersucht. Danach beginnen die Bauarbeiten für die neue städtische Sportanlage im südlichen Teil des Krupp-Parks zwischen Berthold-Beitz-Boulevard, Frohnhauser Straße und Haedenkampstraße. Geplante Fertigstellung: Ende 2015.
Alle werben fürs Design
Design
Der erhoffte Unesco-Titel soll der Kreativwirtschaft in Essen neuen Schub bringen. Design Wochen geben allen Interessierten einen Überblick über das breitgefächerte Angebot von Kray bis Kettwig. Ende November fällt die Entscheidung.
Essens SPD auf OB-Kandidaten-Suche: Bitte melde Dich
Parteien
Die Bewerber-Doku der Sozialdemokraten geht in die entscheidende Phase: Mögliche Herausforderer von Amtsinhaber Reinhard Paß sollen sich bis 18. November melden. Notfalls gibt’s einen Mitgliederentscheid.
Umfrage
Die Gastro-Kette Okinii wird 2015 mit einem japanischen Sushi- und Grill-Restaurant in die Theaterpassage zwischen Rathenaustraße und Hirschlandplatz ziehen, wo es auch ein Vapiano-Restaurant gibt. Die Sparkasse hofft auf „Okinii als Frequenzbringer“.

Die Gastro-Kette Okinii wird 2015 mit einem japanischen Sushi- und Grill-Restaurant in die Theaterpassage zwischen Rathenaustraße und Hirschlandplatz ziehen, wo es auch ein Vapiano-Restaurant gibt. Die Sparkasse hofft auf „Okinii als Frequenzbringer“.

 
Fotos und Videos
Herbstcup der KRG
Bildgalerie
Rudern