Das aktuelle Wetter Essen 21°C
Verkehr

Für S6 fährt in den Sommerferien Schienenersatzverkehr

28.06.2012 | 09:00 Uhr
Für S6 fährt in den Sommerferien Schienenersatzverkehr
Für die S6 wird in den Sommerferien ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Foto: Rieck

Essen/Düsseldorf.   In den Sommerferien müssen sich Fahrgäste der S6 auf leichte Verspätungen einstellen: Weil einige Haltepunkte zwischen Essen-Stadtwald und Düsseldorf-Rath modernisiert werden, setzt die Deutsche Bahn auf der Strecke Schienenersatzverkehr ein.

Wegen der Modernisierung der Haltepunkte  Stadtwald, Werden, Kettwig, Ratingen-Ost sowie Düsseldorf-Rath und -Rath Mitte ersetzt die Deutsche Bahn in den Ferien die S-Bahn-Linie 6 durch Schienenersatzverkehr (SEV). Züge bedienen während der Sperrung nur die Strecke von Köln-Nippes nach Düsseldorf-Unterrath und retour. Letzterer Bahnhof wird Umsteigepunkt zwischen Schiene und Straße sein. Fahrgäste sollten eine Verdoppelung der Fahrzeit einkalkulieren.

Von Essen Hauptbahnhof nach Düsseldorf-Unterrath werden Busse von 3.40 Uhr bis 21.40 Uhr mindestens im 20-Minuten-Takt, zeitweilig auch im Zehn-Minuten-Takt fahren. Sie steuern alle zwölf Stationen auf dem gesperrten Streckenabschnitt an. Ferner werden auch Schnellbusse bereitgestellt, die nur am Hauptbahnhof, in Werden, Kettwig, Kettwig vor der Brücke, Hösel, Ratingen-Ost und Düsseldorf-Unterrath Fahrgäste aufnehmen. Dies gilt auch für die Gegenrichtung, die zwischen 5.30 Uhr und 19.50 Uhr jeweils alle 20 Minuten bedient werden soll. Für beide Richtungen verdoppelt sich die Fahrzeit. Die Busse benötigen eine Stunde elf Minuten zwischen beiden Punkten, Schnellbusse eine Stunde. Im Vergleich: die S6 benötigt für die Strecke nach Düsseldorf-Rath Mitte 33 Minuten.

Die Mitnahme von Fahrrädern sowie der Ticketkauf im Bus ist nicht möglich.

wati


Empfehlen
Kommentare
Aus dem Ressort
Kommentare
28.06.2012
14:46
Unterrath ...
von TrollUser | #7

... hauptsache es behindert nicht die S1 !

28.06.2012
10:37
Für S6 fährt in den Sommerferien Schienenersatzverkehr
von amo17 | #6

Sicherlich ist das schon ein großer Unterschied zwischen Bahn und SEV.
Aber, ich finde die Fahrtzeitverlängerung sehr negativ dargestellt. Natürlich ist die Fahrzeit von D nach E fast doppelt so lang, aber man kann von D nach E auch über DU fahren.
Von Düsseldorf Unterrath fahre ich dann doch mit der S1 in 39min nach Essen Hbf und nicht mit dem SEV in 71min.
Von Werden nach Essen Hbf mit dem Schnellbus soll es in 15 min gehen, mit der S6 wären es 13min. Kettig S und Stausee zum Hbf dauert halt laut Fahrplan ein paar Minuten länger.
Für die meisten Fahrten wird es eben nicht doppelt so lange, sondern nur ein paar Minuten mehr mit einem zum Teil verdoppelten Takt (z.B. Ratingen - Hösel - Stausee - Werden).

28.06.2012
10:06
S6: Busse in den Ferien
von schriftsetzer | #5

Die Bahn fährt nicht wegen des Umbaus der Bahnhöfe, sondern die Bahnhöfe werden modernisiert, weil die Bahn wegen der Stromabschaltung im Zuge der Sanierung der Helbingbrücken (A40-Sperrung) nicht fahren kann. Selbst wenn die Bahnhöfe nicht modernisiert würden, würde die Bahn nicht fahren. Ist das eigentlich so schwer zu kapieren?

3 Antworten
Für S6 fährt in den Sommerferien Schienenersatzverkehr
von amo17 | #5-1

Zumindest gilt das für Essen Süd bis Essen Hbf.

Für S6 fährt in den Sommerferien Schienenersatzverkehr
von klade_kett | #5-2

Unsinn! Der Abbruch der Helbingbrücken passt nur zufällig ins Schema!
Da Umfangreiche Arbeiten auch im Gleisbereich stattfinden sollen, muss der Sicherheit wegen gesperrt werden! Seitens Autobahnbau nutzt man die Zeit der Sperrung für die Abriss- und Sicherungsarbeiten! Mehr nicht.
So einfach ist das zu verstehen!

Für S6 fährt in den Sommerferien Schienenersatzverkehr
von amo17 | #5-3

Das ist kein Unsinn.

"Selbst wenn die Bahnhöfe nicht modernisiert würden, würde die Bahn nicht fahren."

Um diese Aussage geht es.
Weil eben nur kurz vor dem Hbf gebaut würde, könnte man doch Essen Werden anfahren!
Richtig ist natürlich auch die Hypothese, dass bei der Sanierung der Bahnhöfe der Bahnverkehr nicht möglich ist. Darum ging es aber nicht.

28.06.2012
09:57
S6: 6Richtige bei denen ALLE gewinnen
von stillschweiger | #4

ALLE? Fast alle - denn die Fahrgäste werden wohl wieder verlieren. Erst wärend des Umbaus - der "Ersatzverkehr" ist doch eher ein witz. Ich empfehle WAZ einpacken, Stullen schmieren und ne schön Überlandfahrt mit dem Bus - vielleicht gibt es unterwegs ja noch ein Heizdeckenverkauf.
Anschliessend werden die - sicher maroden und heruntergekommenen - S-Bahnhöfe in neuen Glanz erstrahlen - zu sehen ist die schon in Essen Süd oder Hösel (Fahrtrichtung Düsseldorf). Wartehäuschen für 6 Personen wo heute große Dächer vor Wind und Wetter schützen. Kahlschlag an allen Seiten an den momentan sehr schönen Haltestellen. Glas und glatter Beton wo heute Holz und Naturstein zum Umfeld passen.
Meine Bedenken sind sehr groß, aber ich lass mich gerne überraschen...

1 Antwort
Für S6 fährt in den Sommerferien Schienenersatzverkehr
von amo17 | #4-1

Vergessen Sie in Essen Süd nicht die riesige Brücke, unter der am trocken stehen kann?
Ich finde den Umbau Essen Süd bis auf ein paar Dinge (zusätzliche Treppen an den Schrägen und am südlichen Ende des Bahnsteiges, Anzeige auch oben) so in Ordnung.

28.06.2012
09:34
Ob der Umbau tatsächlich klappt?
von ottow | #3

Ich habe da so meine Zweifel, ob der Umbau der Haltepunkte tatsächlich in der Ferienzeit umgesetzt wird. An den Bahnhöfen Essen-Frohnhausen und Essen West hat man im vergangenen Jahr mit dem Umbau begonnen und dann im Herbst damit einfach aufgehört. Seitdem ist nichts mehr geschehen. Alles ist halbfertig, die Bahnsteige nur zur Hälfte gepflastert, sonst ist alles Matsch. In Essen West kommen noch große Schutthaufen hinzu. Das finde ich höchst unprofessionell und einfach auch ärgerlich.

28.06.2012
09:31
S6: Busse in den Ferien
von Kusbutscher | #2

Es gibt ja auch nur die S6 um nach D-Unterrath zu gelangen *lol*

28.06.2012
09:17
S6: Busse in den Ferien
von klade_kett | #1

Wann lernen die Herrschaften es endlich mal richtige Fahrzeiten anzugeben!
Nicht PM abschreiben, Fahrplan selber lesen!!http://bauarbeiten.bahn.de/docs/nrw/infos/S6_0707-19082012.pdf
Das ist der offizielle Fahrplan für die Sommerferien! DA stehen die korrekten Zeiten drin.
Ich erwarte wenigstens hier korrekte Infos für die Leser!!

1 Antwort
S6: Busse in den Ferien
von harper20 | #1-1

Danke für den Link!

Umfrage
Die A40 und A52 im Essener Osten sind gesperrt. Wie klappt es eigentlich mit den Umleitungen in Essen?

Die A40 und A52 im Essener Osten sind gesperrt. Wie klappt es eigentlich mit den Umleitungen in Essen?

 
Aus dem Ressort
Berufsfeuerwehr Essen begann 1894 als „Hydrantenkorps“
Feuerwehr
Vor 120 Jahren zogen 30 Männer des Gas- und Wasserwerkes mit einem bespannten Mannschaftswagen in die erste Feuerwache auf der Brandstraße 3. Auf das seitdem Erreichte ist die Berufsfeuerwehr stolz. Besonders darauf, dass Roboter ihren anstrengenden und gefährlichen Job nicht zu ersetzen vermögen.
Neuer Chef sieht die Stadtwerke stärker als Dienstleister
Wirtschaft
Peter Schäfer ist seit Jahresbeginn neuer kaufmännischer Vorstand bei den Stadtwerken Essen. Im Interview erklärt er, wohin er das Unternehmen führen will, wie sich die Energiepreise entwickeln werden und was er vom Steag-Geschäft hält.
Parkplatzsuche in Rüttenscheid wird noch schwieriger
Halteverbot
Fast auf der gesamten Emmastraße gilt ab Donnerstagabend absolutes Halteverbot. Grund sind Probebohrungen der Stadtwerke, die ab Oktober die Kanäle sanieren. Aktuell fallen etwa 90 Parkplätze für voraussichtlich eine Woche weg. Informiert haben die Stadtwerke die Anwohner darüber nicht.
An der A40-Umleitung in Essen wird es brenzlig für Fußgänger
Bergbauschacht
Die Steeler Straße in Essen muss den immensen Verkehr aufnehmen, der von der gesperrten A40 in die Stadt fließt. Deshalb ist sie meistens komplett dicht. Autofahrer sollten Geduld mitbringen, rät Straßen NRW. Brenzlig wird’s, wenn schwere Lastwagen in die Straße einbiegen und Fußgänger übersehen.
Weniger Einsatzzeiten und Personal bei Doppelstreife
Sicherheit
Die Stadt zieht Bilanz für den Essener Streifendienst von Ordnungsamt und Polizei: Sinkenden Zahlen bei Einsatzzeiten und weniger Personal steht das wachsende Bedürfnis der Bürger nach Sicherheit gegenüber. Steigende Zahlen gibt es zudem bei der Gefahrenabwehr, die die Streife häufiger übernimmt.