Das aktuelle Wetter Essen 4°C
Zu Gast in Deiner Stadt

Eine Nacht im Hotelbett

24.06.2012 | 06:00 Uhr
Eine Nacht im Hotelbett

Essen.  Die Essen Marketing Gesellschaft (EMG) startet eine Neuauflage der Aktion „Essen. Zu Gast in Deiner Stadt“. Im August können Einheimische zu Schmunzelpreisen in Essener Hotels einchecken.

Einmal für 100 Euro ein Doppelzimmer im Luxushotel buchen oder zum Jugendherbergstarif in einem einfacheren Haus einchecken – das ist vom Donnerstag, 2. August, bis Sonntag, 5. August, wieder möglich. Dann geht die Aktion „Essen. Zu Gast in Deiner Stadt“ , die im vergangenen Jahr ihre Premiere feierte, in die zweite Runde.

Die Essen Marketing Gesellschaft (EMG) wendet sich mit dem Angebot an Einheimische, die aber auch ihre Gäste in den Hotel einquartieren dürfen (sofern mindestens ein Teilnehmer in Essen gemeldet ist). Gezahlt werden im Doppelzimmer 10 Euro pro Stern und Person; für Einzelzimmer wird ein 30%iger Aufschlag fällig. Ein Paar kommt im Zwei-Sterne-Haus also schon für 40 Euro unter, im Schlosshotel Hugenpoet werden 100 Euro fällig – regulär wäre es mehr als das Doppelte.

Nur noch halb so viele Betten

Auf die Nobelherberge in Kettwig hatte es 2011 einen Ansturm gegeben: „Das Haus hat den Wow-Effekt und war als Geschenk zu Geburtstag oder Hochzeitstag beliebt“, sagte eine EMG-Sprecherin damals. Ansonsten fiel die erste Bilanz verhalten aus: Lediglich 250 von 3000 Betten waren in dem achttägigen Zeitraum gebucht worden. Die EMG machte dafür vor allem den noch nicht so großen Bekanntheitsgrad der Aktion verantwortlich. Eine Befragung habe aber gezeigt, dass die Zufriedenheit der Teilnehmer groß gewesen sei. Das scheint sich jetzt zu bestätigen: Die EMG hat den Vorjahres-Gästen per Brief eine fünftägige Frühbucher-Phase bis zum heutigen Samstag eingeräumt: Bis gestern waren schon 122 Betten gebucht.

Weitere Details will die EMG erst zum allgemeinen Buchungs-Start von „Essen. Zu Gast in Deiner Stadt“ am Freitag, 29. Juni, bekannt geben. Fest steht schon jetzt, dass man die Zahl der Betten mit 1565 gegenüber 2011 (3000 Betten) praktisch halbiert hat, auch der Zeitraum der Aktion ist erheblich verkürzt worden. Durch diese Verknappung soll offenbar mehr Nachfrage entfacht werden.

Start der Aktion

Die Aktion „Essen. Zu Gast in Deiner Stadt“ startet am 29. Juni. Ab dann können 1565 Betten für die Zeit vom 2. bis 5. August gebucht werden. Die Teilnehmer erhalten außerdem ein Gutscheinbuch. Infos: www.zugast.essen.de

 

Christina Wandt



Kommentare
24.06.2012
17:41
Eine Nacht im Hotelbett
von AH_2407 | #1

An sich finde ich die Aktion, die man auch aus anderen Städten, wie bspw. Münster (Bettgeflüster) kennt, super. Allerdings fällt auf, dass diese deutlich teurer ist...in anderen Städten werden 10 EUR pro Stern und Zimmer erhoben, sodass Essen 50 % teurer ist. Vom Gedanken her ist es eine super Sache um die Attraktivität Essens auch für seine Bürger zu erhöhen, allerdings sind die Angebote für 5 Sterne Hotels nicht gerade verlockend (100 EUR für ein DZ im 5- Sterne- Hotel.). Mitunter kann man solchen Schnäppchen heutzutage in Zeiten von Groupon und Co. auch schießen. Da muss man sich am Ende solch einer Aktion auch nicht wundern, dass diese nicht richtig läuft und an Stellen die Zahl der Betten um die Hälfte zu reduzieren, hätte man vllt. konditionstechnisch was besseres herausschlagen können...Vllt. ja im nächsten Jahr...

2 Antworten
Eine Nacht im Hotelbett
von schnapper2 | #1-1

Essen ist 100% teurer als Münster......:-)

Eine Nacht im Hotelbett
von AH_2407 | #1-2

Ja, DOPPELT so teuer halt ;)

Aus dem Ressort
Essen Motor Show zeigt PS-Protze und Kurioses in Chrom
Auto-Messe
Ab Samstag gibt die Messe wieder Gas: Dann öffnet die Essen Motor Show. Für Autoliebhaber gibt in diesem Jahr ausgefallene Designstudien, aufgemotzte und historische Fahrzeuge sowie Sonderschauen zu Formel I und Jaguar. Ein Überblick darüber, was man nicht verpassen sollte.
Schleier-Verbot an Grundschule - viel Zuspruch für Rektorin
Integration
Das Niqab-Verbot an einer Essener Grundschule schlägt hohe Wellen. 96 Prozent der Schüler stammen aus Einwandererfamilien, die Schule gilt als Musterbeispiel für eine erfolgreiche Integrationspolitik. Doch Toleranz hat auch hier Grenzen. Die resolute Rektorin erfährt viel Zustimmung.
Unbekannte stehlen RWE-Fans neues Riesengraffiti
Rot-Weiss Essen
Über 37 Meter Plane hinweg erstreckte sich der Schriftzug: "Westtribüne Rot-Weiss Essen" hatte ein Graffiti-Künstler im Auftrag der Arbeitsgemeinschaft Westtribüne aufgesprüht, dazu Essener Wahrzeichen. Am Sonntag hatten die RWE-Fans das Graffiti angebracht. Seit Freitagmorgen ist es verschwunden.
Eine schwierige Dreierbeziehung
Nahverkehr
Totgesagte leben länger. Und das trotz der jüngst ernüchternden Analyse über die Via, die bisher nicht das Kunststück fertig gebracht hat, die drei Verkehrsunternehmen Evag, DVG und MVG kuschelig unter eine Bettdecke zu bekommen. Dreierbeziehungen können ganz schön nerven.
NRZ sammelt Geschenke für das „Spatzennest“
Spendenaktion
Die kleinen Kinder in der Notaufnahme „Spatzennest“ in Altenessen brauchen erneut die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser. Die alljährliche NRZ-Spendenaktion zu Weihnachten startet zum 1. Advent
Umfrage
Die Verbraucherzentrale Essen hat den Energieversorger RWE aufgefordert, den Stromtarif in der Grundversorgung rasch zu senken. Es gebe angesichts der Preisentwicklung am Strommarkt keinen Grund, eine Preissenkung hinauszuzögern. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Ihren Stromanbieter zu wechseln?

Die Verbraucherzentrale Essen hat den Energieversorger RWE aufgefordert, den Stromtarif in der Grundversorgung rasch zu senken. Es gebe angesichts der Preisentwicklung am Strommarkt keinen Grund, eine Preissenkung hinauszuzögern. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Ihren Stromanbieter zu wechseln?