Das aktuelle Wetter Essen 18°C
Gewalt

Familienvater am Hauptbahnhof zusammengeschlagen

29.05.2012 | 12:59 Uhr
Familienvater am Hauptbahnhof zusammengeschlagen
Am Essener Hauptbahnhof wurde ein 39-jähriger Familienvater vor den Augen seiner Frau und seines Kindes brutal zusammengeschlagen. Foto: Ulrich von Born

Essen/Marl.   Ohne triftigen Grund hat ein bislang unbekannter Täter bereits am Pfingstsonntag einen 39-jährigen Familienvater aus Marl vor den Augen seiner Frau und seines Kindes am Essener Hauptbahnhof zusammengeschlagen. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Bundespolizei sucht einen bislang unbekannten Täter, der am Pfingstsonntag einen 39-jährigen Familienvater aus Marl am Essener Hauptbahnhof niedergeschlagen hat. Das teilten die Beamten am Dienstag mit. Zunächst hatte der Mann sein späteres Opfer am Gleis 21/22 nur nach einer Zugverbindung in Richtung Herne gefragt. Als der Mann darauf keine Antwort wusste, rastete der Täter aus und wurde aggressiv.

Als er sich schließlich wieder beruhigte und dem Marler die Hand reichen wollte, verweigerte der das Friedensangebot. Vor den Augen seiner 36-jährigen Frau und seines Kindes wurde der Mann dann brutal zusammengeschlagen. Der Angreifer schlug dem Marler mehrfach mit den Fäusten ins Gesicht , woraufhin der Mann auf den Bahnsteig stürzte.

Angreifer flüchtete zu Fuß

In Begleitung eines Mannes und einer Frau flüchtete der Angreifer. Das Opfer erlitt mehrere Platzwunden, seine Brille wurde zerstört. Die Ermittlungen der Bundespolizei sowie die Auswertung der Videoüberwachung vom Essener Hauptbahnhof dauern noch an. Zeugen können sich unter kostenfreien Nummer 0800 / 6 888 000 oder an jede andere Polizeidienststelle wenden.


Aus dem Ressort
Polizei Essen sucht nach geistig behindertem Wolfgang
Vermisstenfall
Der 38-jährige Wolfgang ist vor zehn Tagen aus seiner Einrichtung in Essen verschwunden. Er ist zwar regelmäßig ein bis zwei Tage mit Zügen unterwegs, jetzt hat aber seit Tagen keiner mehr ein Lebenszeichen von ihm erhalten. Parallelen zum vermissten Pierre gibt es derzeit nicht, sagt die Polizei.
Sprayer erwischt – Jugendliche hatten noch Skizze dabei
Graffiti
Ziemlich viele Hinweise sprechen gegen drei Jugendliche, die in der Nacht zu Montag von der Polizei erwischt und festgenommen wurden, weil sich offenbar ein Graffito gesprayt haben. Die Polizisten fanden bei den Jugendlichen unter anderem Spraydosen und eine Skizze eines frischen Graffito.
16-jähriger Traktor-Fahrer prallt gegen Mercedes in Essen
Unfall
Ein 16-jähriger Traktor-Fahrer ist am Montagabend in Essen mit einem Mercedes zusammengeprallt. In dem Wagen saßen zwei 80-Jährige, der Fahrer erlitt leichte Verletzungen, die Beifahrerin musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Jetzt ermittelt die Polizei.
Feuerwehr rettet 17-Jährigen, zwei Hunde und eine Katze
Feuer
Die Essener Feuerwehr hat am Dienstag einen 17-Jährigen vor einem Feuer gerettet. Außerdem brachten die Einsatzkräfte zwei Hunde und eine Katze in Sicherheit. Der Jugendliche hatte zwar den Brandgeruch in dem Einfamilienhaus bemerkt, doch anstatt die Feuerwehr rief er zunächst seine Mutter an.
100-Jähriger bei Verkehrsunfall in Essen schwer verletzt
Unfall
Ein 100-jähriger Mann ist bei einem Verkehrsunfall in Essen schwer verletzt worden. Der Senior berichtete der Polizei, dass sich seine Tasche, die er in seinem Rollator verstaut hatte, an einem vorbeifahrenden Lastwagen verfangen hatte – so stürzte der Mann auf die Fahrbahn.
Umfrage
Die Kettwiger Straße in Essen ist bundesweit unter den Top 20 der meistbesuchten Einkaufsmeilen. Gehen Sie auf der Kettwiger Straße einkaufen?

Die Kettwiger Straße in Essen ist bundesweit unter den Top 20 der meistbesuchten Einkaufsmeilen. Gehen Sie auf der Kettwiger Straße einkaufen?

 
Fotos und Videos
Familiendramen und Großbrände
Bildgalerie
Hobby Fotografie
Die Welten des Stephan Witte
Bildgalerie
Fotografie
Auto auf A40 ausgebrannt
Bildgalerie
Sperrung
Unfälle, Verbrechen und Enschede
Bildgalerie
Blaulicht