Das aktuelle Wetter Essen 2°C
Unfall

Auf der Ruhrallee vom Bus angefahren - 75-Jährige in Essen lebensgefährlich verletzt

17.06.2012 | 13:25 Uhr
Auf der Ruhrallee vom Bus angefahren - 75-Jährige in Essen lebensgefährlich verletzt
Archiv-Foto: Oliver Müller

Essen.   Auf der Ruhrallee ist eine 75-jährige Fußgängerin in Höhe des Betriebshofs der Evag von einem Bus erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Die Frau musste noch an der Unfallstelle reanimiert werden. Der Fahrer des Busses hatte kurz vor dem Unglück erst seine Schicht angetreten.

Mit schweren Verletzungen musste eine 75-jährige Fußgängerin am Sonntagmorgen gegen 7.50 Uhr nach einem Verkehrsunfall ins Krankenhaus eingeliefert werden. Rettungskräfte reanimierten die Schwerverletzte noch an der Unglücksstelle.

Der Unfall ereignete sich auf der Ruhrallee, als ein 46-jähriger Busfahrer vom dortigen Betriebshof auf die Ruhrallee in Richtung Stadtmitte einbiegen wollte. Dabei übersah er vermutlich die Frau, die die Straße gerade auf der Fußgängerfurt überqueren wollte. Bei dem Zusammenprall erlitt sie schwerste Verletzungen. Für die Unfallaufnahmen musste die Straße in Richtung Innenstadt für etwa zwei Stunden gesperrt werden. Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzten. Telefon 0201-829-0.

Kommentare
18.06.2012
21:45
Auf der Ruhrallee vom Bus angefahren - 75-Jährige in Essen lebensgefährlich verletzt
von schriftsetzer | #3

[Entfernt von Moderation - Bezog sich auf entfernten Beitrag]

Funktionen
Aus dem Ressort
Eon zieht nach Essen – „Energiestandort Nummer eins“
Eon
Wirtschaftsförderer Dietmar Düdden betrachtet Essen nach der Eon-Entscheidung als Energiestandort Nummer eins. Freude auch in der Essener Politik.
Kunst - wo steckst du?
Kunst
Ein Malerviertel und Ateliers in Hinterhöfen: Auch Holsterhausen hat eine Kunst-Szene zu bieten. Nur präsentiert die sich ganz anders als...
Energiekonzern Eon zieht von Düsseldorf nach Essen
Eon
Das Unternehmen Eon konzentriert seine Geschäfte künftig auf den Standort Essen. Die neue Tochtergesellschaft Uniper wird in Düsseldorf angesiedelt.
SEK mit der Axt angegriffen – Täter muss in Psychiatrie
Prozess
In die geschlossene Psychiatrie muss ein Essener, der SEK-Polizisten mit einer Axt angegriffen hatte. Er leidet an einer paranoiden Schizophrenie.
Essen beugt vor gegen Salafismus
Islam
Breite Resonanz auf Veranstaltung mit der Religionspädagogin Lamya Kaddor. Awo-Experte Thomas Rüth: „Offenbar keine Essener Muslime im Dschihad“
Fotos und Videos
article
6774506
Auf der Ruhrallee vom Bus angefahren - 75-Jährige in Essen lebensgefährlich verletzt
Auf der Ruhrallee vom Bus angefahren - 75-Jährige in Essen lebensgefährlich verletzt
$description$
http://www.derwesten.de/wr/staedte/essen/auf-der-ruhrallee-vom-bus-angefahren-75-jaehrige-in-essen-lebensgefaehrlich-verletzt-id6774506.html
2012-06-17 13:25
Unfall, Lebensgefahr, Evag, Polizei, Ruhrallee, Essen
Essen