Das aktuelle Wetter Essen 17°C
Unfall

Auf der Ruhrallee vom Bus angefahren - 75-Jährige in Essen lebensgefährlich verletzt

17.06.2012 | 13:25 Uhr
Auf der Ruhrallee vom Bus angefahren - 75-Jährige in Essen lebensgefährlich verletzt
Archiv-Foto: Oliver Müller

Essen.   Auf der Ruhrallee ist eine 75-jährige Fußgängerin in Höhe des Betriebshofs der Evag von einem Bus erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Die Frau musste noch an der Unfallstelle reanimiert werden. Der Fahrer des Busses hatte kurz vor dem Unglück erst seine Schicht angetreten.

Mit schweren Verletzungen musste eine 75-jährige Fußgängerin am Sonntagmorgen gegen 7.50 Uhr nach einem Verkehrsunfall ins Krankenhaus eingeliefert werden. Rettungskräfte reanimierten die Schwerverletzte noch an der Unglücksstelle.

Der Unfall ereignete sich auf der Ruhrallee, als ein 46-jähriger Busfahrer vom dortigen Betriebshof auf die Ruhrallee in Richtung Stadtmitte einbiegen wollte. Dabei übersah er vermutlich die Frau, die die Straße gerade auf der Fußgängerfurt überqueren wollte. Bei dem Zusammenprall erlitt sie schwerste Verletzungen. Für die Unfallaufnahmen musste die Straße in Richtung Innenstadt für etwa zwei Stunden gesperrt werden. Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzten. Telefon 0201-829-0.



Kommentare
18.06.2012
21:45
Auf der Ruhrallee vom Bus angefahren - 75-Jährige in Essen lebensgefährlich verletzt
von schriftsetzer | #3

[Entfernt von Moderation - Bezog sich auf entfernten Beitrag]

18.06.2012
13:55
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

17.06.2012
22:45
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

1 Antwort
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Aus dem Ressort
Selbst Münchner buchen fürs Rüttenscheider Oktoberfest
Festzelt
Die Nachfrage für die zweite Auflage der bajuwarischen Gaudi auf dem Messeparkplatz ist enorm. Der Einzelhandel in Essen und Umgebung rüstet bereits für die Jagd auf Dirndl und Lederhosen auf. Dabei gab es in diesem Jahr sogar vereinzelte Reservierungen aus München und Süddeutschland.
Aussage des Stiefvaters im Mordprozess Madeleine W. erwartet
Mordprozess
In Essen befasst sich das Schwurgericht am Dienstag mit dem Mord an der 23-jährigen Madeleine W. Es ist der zweite Verhandlungstag im Prozess gegen die beiden Angeklagten, Stiefvater und Halbbruder der jungen ermordeten Mutter. Es wird mit einer Aussage des Stiefvaters gerechnet.
Essener Bandidos dürfen Passanten am Clubheim filmen
Rocker
Mit vier Kameras überwachen die Bandidos vom Essener Chapter ihr Vereinsheim in Essen-Bochold — und filmen dabei auch wahllos Passanten. Daran sei nichts zu beanstanden, meint jetzt der Landesbeauftragte für Datenschutz. Aber was soll die Überwachung überhaupt?
Essens OB Reinhard Paß sucht Burgfrieden mit der eigenen SPD
Kommunalpolitik
Essens OB Reinhard Paß und seine schärfste Kritikerin Britta Altenkamp haben inzwischen wieder einen Gesprächsfaden. Das OB-Lager verlangt aber, dass Altenkampf ihre Generalkritik („für den Posten die falsche Person“) zurück nimmt. Die Debatte soll beim Parteitag allerdings kein Thema sein.
Vorwürfe im Brustkrebs-Skandal bestätigen sich nicht
Screening
Im so genannten Brustkrebs-Skandal haben sich die Vorwürfe einer Patientin gegen den Essener Radiologen Dr. Karlgeorg Krüger offensichtlich als nicht stichhaltig erwiesen. Die ermittelnde Duisburger Staatsanwaltschaft hat ihr Verfahren wieder eingestellt.
Umfrage
Pfarrer Gereon Alter aus Essen ließ sich im TV mit Eiswasser überschütten – auch um auf die Freiwilligkeit von Nächstenliebe hinzuweisen. Wie finden Sie den Auftritt des Geistlichen?
 
Fotos und Videos
Rocknacht im PHG
Bildgalerie
"Keep on rockin`"
Mittelalterliches Fest
Bildgalerie
Steenkamp-Hof