Das aktuelle Wetter Ennepetal 21°C
Ennepetal

Weihnachtsgrüße von Bürgermeister Michael Eckhardt

22.12.2008 | 19:30 Uhr

Ennepetal. Bürgermeister Michael Eckhardt schreibt zu Weihnachten und zum Jahreswechsel:

Bürgermeister Michael Eckhardt. (WR-Foto: Schöler)

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger! Weihnachten und der Jahreswechsel stehen vor der Tür, alle freuen sich auf eine ruhigere Zeit zwischen den Jahren und die Zusammenkünfte im Familien- oder Freundeskreis.

Zu keiner anderen Zeit werden so viele Pakete und Päckchen geschnürt wie jetzt - auch in der Politik.

Gerade erst ist der Haushalt für das Stadtjubiläums-Jahr 2009 verabschiedet worden. Ein umfangreiches Paket, das unsere Stadt lebenswerter machen wird. So stehen Haushaltsmittel für den Neubau am Reichenbach-Gymnasium oder für ein Sanierungsprogramm der Gemeindestraßen im Etat, um nur zwei Bespiele herauszugreifen.

Einen immer größer werdenden Anteil nimmt der Bereich Soziales u. a. mit den Ausgaben für den Bereich Jugend ein. Dieser Betrag würde allerdings ungleich höher ausfallen, würden sich nicht im Ehrenamt so viele Mitbürgerinnen und Mitbürger engagieren und Angebote für Kinder und Jugendliche vorhalten.

Solche Persönlichkeiten sind ein Geschenk für jedes Gemeinwesen und Ihnen gebühren mein besonderer Dank und Anerkennung.

Ehrenamtliches Engagement gibt es auch auf vielen anderen Ebenen. Ein geradezu unbezahlbares Beispiel hierfür ist die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Ennepetal, die in diesem Jahr mit dem Friedenspreis ausgezeichnet wurde. Damit diese überlebenswichtige Einrichtung auch in Zukunft zur Sicherheit der Menschen in Ennepetal uneingeschränkt beitragen kann, ist die Unterstützung durch Sie, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, enorm wichtig. Nehmen Sie doch mal Kontakt zur örtlichen Löschgruppe auf, und Sie werden feststellen, dass die Kameradschaft und die Atmosphäre etwas Besonderes sind und Ihnen möglicherweise Freude an der Mitwirkung, am Einsatz für die Allgemeinheit vermitteln wird.

Weihnachten ist die Zeit, um im Kreise der Lieben Ruhe zu finden und neue Kraft zu schöpfen. Es ist die Zeit der Besinnung auf die zentralen Werte des Lebens, die zu der Erkenntnis führt, dass sich die schönen Dinge nicht nur auf materielle Werte beschränken. Denken wir darum gerade an Weihnachten auch an jene, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.

In diesem Sinne wünsche ich allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern ein friedliches und segensreiches Weihnachtsfest sowie für das neue Jahr Gesundheit, Frieden und ihr ganz persönliches Glück, zu dem für die meisten Menschen neben der Familie auch das Wohlfühlen in ihrer Heimatstadt zählt - dazu können wir alle beitragen.

Herzlichst Ihr Michael Eckhardt


Kommentare
Aus dem Ressort
Buchdebüt von Noßmann - Verloren im Krankenhaus-Moloch
Literatur
Der bekannte Zeichner und Maler Andreas Noßmann hat jetzt sein erstes Buch geschrieben. Es ist eine mysteriöse Reise in die gruselige Welt des Krankenhauses. Ähnlich wie bei seinen Bildern entwickelt sich dabei eine düstere und bizarre Stimmung.
Belastung durch Pflegekosten verschärft sich
Teuer
Der Ennepe-Ruhr-Kreis zahlte im vergangenen Jahr fast 113 Millionen Euro Sozialhilfe für Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch XII. Darin inbegriffen sind Hilfen zum Lebensunterhalt, Gesundheit und Pflege, die Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen, die Grundsicherung im Alter und bei...
Neues zur Innenstadt
Newsletter
Ab sofort wird die Stadt Ennepetal in regelmäßig einem Newsletter unter dem Titel „Innenstadt im Wandel“ über Neuigkeiten aus dem Zentrum informieren. In gedruckter Form als Flyer, per E-Mail oder zum Herunterladen von der städtischen Homepage wird der Newsletter zur Verfügung stehen.
„Deppe-Moden“ schließt die Türen
Einzelhandel
Nach über 60 Jahren in Ennepetal schließt das Modehaus „Deppe-Moden“ seine Türen. Inhaber Ralf Finger und seine Frau Karin öffnen ihr Geschäft an der Voerder Straße 57 am 18. September zum letzten Mal. Schon heute beginnt der Räumungsverkauf.
Lenas Rad wurde vermutlich Beute von Sperrmüllsammlern
Diebstahl
Die neun Jahre alte Lena Eiglsperger ist traurig und sauer. Unbekannte haben Sonntagnachmittag ihr abgeschlossenes und auf privatem Grund abgestelltes Fahrrad geklaut. Vieles spricht dafür, dass es Sperrmüllsammler waren. Denn das Mädchen hat ihr Rad noch im Fond eines Fahrzeuges gesehen, das...
Fotos und Videos
Busbrand auf der A1 gelöscht
Bildgalerie
Feuerwehr
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
WM-Feier in Wetter und Herdecke
Bildgalerie
Public Viewing
Autokorso und Jubel in Hagen
Bildgalerie
WM-Party