Das aktuelle Wetter Ennepetal 15°C
Ennepetal

Die Legende von Bonnie Prince fasziniert bei der keltischen Nacht

14.11.2007 | 18:05 Uhr

Ennepetal. (neu) Der vom Kerzenschein erleuchtete Kaisersaal des Cafés Hülsen-becke verströmte mystische Atmosphäre, als mit ungewohnten Klängen "Quest" alias Christian Tewordt, einer der besten Piper Europas, mit seinem Dudelsack Einzug hielt. ...

... Dicht gedrängt warteten gut 60 Zuschauer darauf, von Uwe Schumacher die Geschichte eines kleinen schottischen Prinzen zu hören, der sich mehr oder weniger allein aufmachte, den englischen Thron für die Stuarts zurück zu gewinnen. Für kurze Zeit gelang ihm dies auch, bevor er in die Highlands flüchten musste. Dort versteckte ihn die Bevölkerung vor den verhassten Engländern, bis er, als Zofe verkleidet, mit einem Schiff nach Frankreich fliehen konnte. Dieses für ihn ereignisreiche Jahr 1745/46 ließ ihn als "Bonnie Prince Charlie" in Schottland zur Legende werden.

Ennepetal war die letzte Station, des Programms "Das Jahr des Prinzen", mit dem die "Celticnight" seit zwei Jahren sehr erfolgreich in NRW auf Tour gewesen ist. Die Idee der "Celticnight" kommt von Sängerin Wibke Jackson, die einige Zeit lang in Ennepetal gelebt hat. Ihr Interesse für das kulturelle Erbe der Kelten brachte sie auf die Idee, mythische und historische Hintergründe traditioneller Musik zu vermitteln. Mit ihrer dunklen, warmen Folk-Stimme sang sie zusammen mit Liedermacher Craig Herbertson jeweils im Wechsel zu Text und Anekdoten von Uwe Schumacher die passenden Lieder. Diese trug sie teils auf gälisch vor.

Wer wollte, konnte zuvor noch echt keltisch speisen. Hausherr Manfred Mehrwald hatte für diesen Anlass eigens eine Speisekarte mit keltischen Namen und Maßeinheiten entworfen.



Kommentare
Aus dem Ressort
In kürzester Zeit radikalisiert
Islamischer Staat
Fast acht Wochen sind seit dem Selbstmordanschlag der Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) in der irakischen Hauptstadt Bagdad vergangen, bei dem 54 Menschen starben. NRW-Innenminister Jäger spricht mittlerweile davon, dass „mit großer Wahrscheinlichkeit“ ein 21-Jähriger aus Ennepetal der Fahrer war,...
Vermieter soll Roma Frist gesetzt haben
Hasperbach
Große Verunsicherung herrscht unter den Roma-Familien in Hasperbach. Sie sollen bis zum 30. September ihre Wohnungen räumen. Das berichten die Betroffenen wie auch die Sozialarbeiter dort, die sich um die Zukunft der Menschen nun große Sorge machen.
Eine Stelle reicht nicht aus
Flüchtlinge
Der Kinderschutzbund Ennepetal nimmt den herannahenden „Weltkindertag“ zum Anlass, auf die aktuelle Wohnsituation der Kinder und Jugendlichen in der Heimstraße, hinzuweisen. 13 Kinder im Alter von 2 bis 15 Jahren lebten aktuell in den Häusern, die aufgrund der aktuellen Flüchtlingssituation bis auf...
Meilerwoche hinterlässt bleibenden Eindruck
Biologische Station
Der Geruch von kokelndem Holz ist noch immer in manch einer Klamotte, und auch sonst hat die Meilerwoche im Hülsenbecker Tal einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Nicht nur bei den Tausenden Besuchern, den über 1300 Schülern aus dem EN-Kreis, sondern auch bei den Beteiligten.
Schlaglöcher erst in drei Jahren gestopft
Straßen
Das Auto schlingert. Ein Schlagloch lässt es auf- und abhüpfen und leise knallen. Der Bodenbelag des Spreeler Wegs in Ennepetal ist rissig, provisorisch gestopfte Schlaglöcher lassen die Autos, die viel zu schnell über den engen Weg fahren, schaukeln. „Das ist ein Flickenteppich noch und nöcher....
Fotos und Videos
Meilerwoche
Bildgalerie
Natur
Streetbob-Spektakel in Winterberg
Bildgalerie
Streetbob-WM
Streetbob-WM in Winterberg
Bildgalerie
Streetbob-WM