Das aktuelle Wetter Duisburg 19°C
Stahlindustrie

Thyssen-Krupp-Steel plant Kurzarbeit im August

13.07.2012 | 09:00 Uhr
Thyssen-Krupp-Steel plant Kurzarbeit im August
Ein Stahlarbeiter am Hochofen Thyssen-Krupp Steel in Duisburg.Foto: Andreas Mangen

Duisburg.   Thyssen-Krupp führt im August wieder Kurzarbeit ein. Ursache dafür ist die wirtschaftlich schwierige Lage auf dem Weltmarkt. Welche Anlagen betroffen sind, steht noch nicht fest.

Im August wird bei Thyssen-Krupp Steel kurzgearbeitet. Eine entsprechende Vereinbarung schlossen gestern Unternehmensführung und Betriebsrat.

Kernstück ist eine Regelung ähnlich wie in der letzten Kurzarbeitsphase im Jahr 2009, wonach die Zeit verminderter Produktion für die Qualifizierung der Mitarbeiter genutzt werden soll. Die erhalten dadurch eine Vergütung zusätzlich zum Kurzarbeitergeld und haben, wenn’s wieder besser läuft in der Stahlbranche , deutlich verbesserte Aufstiegschancen – und mehr Einkommen. Das, so Gesamtbetriebsratsvorsitzender Günter Back , habe sich nach 2009 in etlichen Fällen ausgezahlt: „Wir nutzen die Kurzarbeitszeit positiv.“

Entscheidend ist die Auftragslage

Welche Anlagen bei Thyssen-Krupp im Einzelnen von der Kurzarbeitsphase betroffen sein werden und in welchem Umfang Mitarbeiter kurzarbeiten müssen, steht noch nicht fest. Letztendlich hängt es davon ab, wie sich die Auftragslage bei den vielfältigen Stahlsorten der Duisburger Produktion in den nächsten Wochen entwickelt.

Willi Mohrs



Kommentare
14.07.2012
00:42
Thyssen-Krupp-Steel plant Kurzarbeit im August
von Hugo60 | #1

Obwohl die deutsche Wirtschaft doch brummt...
LOL

Aus dem Ressort
Kritik an den neuen Plänen zur Mercatorstraße in Duisburg
Bahnhofsplatte
Die Beteiligung war gering. Kritik gab es trotzdem an den neuen Plänen der Stadt Duisburg für die Mercatorstraße im Zuge der Neugestaltung der Bahnhofsplatte. Die Eckbebauung der Platte halten die meisten Teilnehmer für überflüssig. Für einige müssen auch immer noch zu viele Bäume gefällt werden.
Duisburgs CDU nimmt "christliche Verantwortung" aus Satzung
Partei-Satzung
Die Duisburger CDU hat ihre Satzung umgestaltet und wollte diese an die von Landes- und Bundesverband anpassen. Doch einige Änderungen sorgen für Verwunderung: Unter anderem fällt ein Hinweis auf die "christliche Verantwortung" weg - der jedoch ist Teil der Landes- und Bundessatzung.
Tumulte bei Bürgerinfo zum Landes-Asyl in Duisburg
Flüchtlinge
Aufgeheizte Stimmung bei der Bürgerinformation für das Landesasyl in Neumühl. Überschattet hat die Veranstaltung das im Internet kursierende Gerücht über eine angebliche Kindesentführung. OB Link pfiffen die Zuhörer bei seiner Ankunft aus, zudem hetzten Rechtpopulisten die Anwohner auf.
Loveparade-Gedenkstätte in Duisburg erneut verwüstet
Vandalismus
Zum wiederholten Male haben Unbekannte am Freitag die Gedenkstätte für die Loveparade-Opfer in Duisburg-Neudorf verwüstet. Sie zerstörten Grablichter und Figuren. Die Polizei erstattete Strafanzeige gegen Unbekannt - und bittet nun die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach dem oder den Tätern.
Melanie Fydrich und Baily sind Weltmeister im Hunde-Frisbee
Hunde-Frisbee
Freestyle. Was sich nach künstlerischer Kreativität in verschiedenen Sportarten anhört, ist auch eine Disziplin im Hunde-Frisbee. Mit einem Weltmeister-Duo aus Duisburg: Melanie Fydrich und ihr fünfjähriger Mischlingshund Baily. Freestyle ist ein echter Leistungssport.
Umfrage
In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

 
Fotos und Videos
A59-Baustelle von oben
Bildgalerie
Großbaustelle
I-Dötzchen aus Duisburg
Bildgalerie
Einschulung
Blitzmarathon in Duisburg
Bildgalerie
Blitzmarathon