Das aktuelle Wetter Duisburg 10°C
Stahlindustrie

Thyssen-Krupp-Steel plant Kurzarbeit im August

13.07.2012 | 09:00 Uhr
Thyssen-Krupp-Steel plant Kurzarbeit im August
Ein Stahlarbeiter am Hochofen Thyssen-Krupp Steel in Duisburg.Foto: Andreas Mangen

Duisburg.   Thyssen-Krupp führt im August wieder Kurzarbeit ein. Ursache dafür ist die wirtschaftlich schwierige Lage auf dem Weltmarkt. Welche Anlagen betroffen sind, steht noch nicht fest.

Im August wird bei Thyssen-Krupp Steel kurzgearbeitet. Eine entsprechende Vereinbarung schlossen gestern Unternehmensführung und Betriebsrat.

Kernstück ist eine Regelung ähnlich wie in der letzten Kurzarbeitsphase im Jahr 2009, wonach die Zeit verminderter Produktion für die Qualifizierung der Mitarbeiter genutzt werden soll. Die erhalten dadurch eine Vergütung zusätzlich zum Kurzarbeitergeld und haben, wenn’s wieder besser läuft in der Stahlbranche , deutlich verbesserte Aufstiegschancen – und mehr Einkommen. Das, so Gesamtbetriebsratsvorsitzender Günter Back , habe sich nach 2009 in etlichen Fällen ausgezahlt: „Wir nutzen die Kurzarbeitszeit positiv.“

Entscheidend ist die Auftragslage

Welche Anlagen bei Thyssen-Krupp im Einzelnen von der Kurzarbeitsphase betroffen sein werden und in welchem Umfang Mitarbeiter kurzarbeiten müssen, steht noch nicht fest. Letztendlich hängt es davon ab, wie sich die Auftragslage bei den vielfältigen Stahlsorten der Duisburger Produktion in den nächsten Wochen entwickelt.

Willi Mohrs



Kommentare
14.07.2012
00:42
Thyssen-Krupp-Steel plant Kurzarbeit im August
von Hugo60 | #1

Obwohl die deutsche Wirtschaft doch brummt...
LOL

Aus dem Ressort
Jeder vierte Auszubildende in Duisburg bricht die Lehre ab
Arbeitsmarkt
Jeder vierte Duisburger Auszubildende beendet seine Lehre nicht. Gründe dafür können sowohl eine falsche Berufswahl aber auch zwischenmenschliche Gründe sein. Allein im letzten Jahr wurden 966 Ausbildungen abgebrochen. Um die Zahlen zu senken setzt die Arbeitsagentur auf die Berufsorientierung.
Duisburger Feuerwehr steht vor Rechnungsberg
Bürokratie
Von wegen schnell wie die Feuerwehr. Bei Duisburgs Feuerwehr stimmt das bei Brandeinsätzen, aber nicht bei der Schreibtischarbeit. Weil zehntausende Rechnungen für Krankentransporte unbearbeitet liegen blieben, musste die Stadt jetzt fünf zusätzliche Zeitarbeitskräffte einstellen, die helfen den...
Debatte über Sparliste der Stadt Duisburg
Bezirksvertretung
Die Bezirksvertretung Duisburg-Mitte wehrt sich einstimmig explizit gegen einige Streichvorschläge der Stadt – darunter die Schließung des Hallenbades Neuenkamp und der Stadtteilbibliothek Wanheimerort. Diskussionen gab es zudem über die geplanten Bodenschutzgebiete der Stadt.
Todsichere Fakten zu Halloween
Fakten-Check
Haare und Nägel wachsen nach dem Tod weiter, Sterben vor Schreck, mit gebrochenen Beinen fliehen: Die Mediziner des Duisburger Helios-Klinikums halten beruhigend dagegen.
Duisburger Gruselhaus "Hotel Albtraum" eröffnet an Halloween
Gruselhaus
Daniela und Michael Driske laden am morgigen Freitag ab 18 Uhr wieder in ihr Gruselhaus auf dem Logport-Gelände in Duisburg ein. Sie und ihre rund 100 Helfer hoffen auf einen neuen Besucherrekord in ihrem "Hotel Albtraum". Der Erlös wird wie immer komplett an karitative Einrichtungen gespendet.
Mercator-Stühle auf der Bahnhofsplatte
Es geht endlich weiter mit der Gestaltung der kahlen Bahnhofsplatte. Mercator-Stühle und eine Lange Bank hatten sich Bürger gewünscht. Wie finden Sie das?

Es geht endlich weiter mit der Gestaltung der kahlen Bahnhofsplatte. Mercator-Stühle und eine Lange Bank hatten sich Bürger gewünscht. Wie finden Sie das?

 
Fotos und Videos
Halloween im Duisburger Horrorhaus
Bildgalerie
Halloween
Rundgang durch Beeck
Bildgalerie
Stadtteile