Das aktuelle Wetter Duisburg 18°C
Sport

Ruhr-Olympiade in Duisburg

Zur Zoomansicht 10.06.2012 | 18:12 Uhr
Am Samstag, 09.06.2012, findet auf der Dreieckswiese im Sportpark Duisburg eine Veranstaltung im Rahmen der RUHROLYMPIADE 2012 in Duisburg statt. Reportage über ueber Ruhrolympiade, Stimmung und Atmosphäre Atmosphaere. Foto zeigt Estephania (24 Jahre) und Stephan (22 Jahre) an der Torwand der Stiftung Deutsche Sporthilfe DSH.Foto: Christoph Reichwein / WAZ FotoPool
Am Samstag, 09.06.2012, findet auf der Dreieckswiese im Sportpark Duisburg eine Veranstaltung im Rahmen der RUHROLYMPIADE 2012 in Duisburg statt. Reportage über ueber Ruhrolympiade, Stimmung und Atmosphäre Atmosphaere. Foto zeigt Estephania (24 Jahre) und Stephan (22 Jahre) an der Torwand der Stiftung Deutsche Sporthilfe DSH.Foto: Christoph Reichwein / WAZ FotoPoolFoto: WAZ FotoPool

Bei der Ruhrolympiade kämpfen 7000 Sportler aus dem Ruhrgebiet um Medaillen.

Die Ruhr-Olympiade ist ist das größte Jugendsportevent Europas mit 7000 Sportlern aus verschiedenen Städten und Kreisen des Ruhrgebietes.

Stephan Eickershoff

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Duisburg bewegt sich
Bildgalerie
Sport
Tag des offenen Denkmals
Bildgalerie
Historisches
Rundgang durch Obermarxloh
Bildgalerie
Duisburg-Nord
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
Neue Miss America gekürt
Bildgalerie
Misswahl
Hüstener Tierschau 2014
Bildgalerie
Tierschau
Prinz Harry feiert 30. Geburtstag
Bildgalerie
Prominente
Küppelfest Freienohl
Bildgalerie
Premiere auf Pausenhof
Verfall im Schrebergarten
Bildgalerie
Lost Place
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Trachten-Schützenfest
Bildgalerie
Brauchtum
Fünf Jahrzehnte Essen
Bildgalerie
Historische Essen-Fotos
Friedrich-Koepe-Straße
Bildgalerie
Straßengeschichten
Die Region Gerona von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Tag des offenen Denkmal
Bildgalerie
Moers
Facebook
Kommentare
Umfrage
Es stinkt, es ist dreckig und oben am Gleis tropft es kontinuierlich. Nicht nur Reisende nehmen die Bahnhöfe an Rhein und Ruhr als einige der schlechtesten Bahnhöfe Deutschlands wahr. Wie zufrieden oder wie unzufrieden sind Sie mit dem Duisburger Hauptbahnhof?

Es stinkt, es ist dreckig und oben am Gleis tropft es kontinuierlich. Nicht nur Reisende nehmen die Bahnhöfe an Rhein und Ruhr als einige der schlechtesten Bahnhöfe Deutschlands wahr. Wie zufrieden oder wie unzufrieden sind Sie mit dem Duisburger Hauptbahnhof?

 
Fotos und Videos
MSV gegen SGS Essen
Bildgalerie
Frauenfußball
Trubel bei Tag und Nacht
Bildgalerie
Beecker Kirmes
Aus dem Ressort
Grüne - Gärtnern in Duisburgs City
Stadtentwicklung
Obst und Gemüse sprießt mitten in der Innenstadt – so wollen es die Grünen als Zwischennutzung auf Brachflächen. Ihr erster Vorschlag fürs Stadt-Gärtnern: die wüste Fläche an der Steinschen Gasse, wo ein Medizin-Zentrum entstehen sollte. Aber Obst ist schließlich auch gesund.
VW-Kunden in Duisburg im Insolvenzstrudel
A2-Autowelt
Zumindest für die Belegschaft der A2 Autowelt ist es eine gute Nachricht, doch ein gutes Dutzend Kunden muss weiter ums Geld zittern: Das am 11.Juli in die Insolvenz geratene Autohaus, mit Standorten Meiderich und Ruhrdeich, wird nach Worten des Insolvenzverwalters auf jeden Fall weitergeführt.
Duisburg hat Potenzial als Reiseziel
Tourismus
Duisburg hat jede Menge Potenzial als Tourismusziel. Das bescheinigt Touristikprofessor Bernd Eisenstein der Stadt. Bei einer Befragung gaben 42 Prozent die Industriekultur als guten Grund für einen künftigen Besuch der Stadt an.
Duisburg fordert Unterstützung bei Sanierung maroder Straßen
Konjunkturpaket
Private Investoren könnten bei der Lösung von Duisburgs Probleme mit maroden Brücken und Straßen helfen, meint Unternehmer Ulrich Grillo: „Es ist genug Geld da.“ Planungsdezernent Carsten Tum fordert ein weiteres Konjunkturpaket – diesmal für die städtische Infrastruktur.
Straßen NRW prüft Optimierung der A59-Ausweichstrecken
A59-Sperrung
Die A59-Sperrung strapaziert die Nerven der Pendler. Insbesondere auf der Ausweichstrecke A3 und der A40 sind einem unserer Leser einige Problemstellen aufgefallen, mit denen wir Straßen NRW konfrontiert haben. Der Landesbetrieb will nun prüfen, ob und wie sich der Verkehr dort optimieren lässt.