Das aktuelle Wetter Duisburg 11°C
Freizeit

Oberhausen und Duisburg per Rad erkunden

22.05.2014 | 14:53 Uhr
Oberhausen und Duisburg per Rad erkunden
Schilderwald in Marxloh: Trotz aller Bemühungen um eine einheitliche Radwege- Ausschilderung im Ruhrgebiet gibt es immer noch eine verwirrende Fülle kryptischer Hinweise. Das Beispiel links gehört allerdings nicht dazu. Es ist nämlich ein kleines Kunstwerk von Kindern und Jugendlichen, das auf die Ursprungsorte ihrer Migrationsgeschichten hinweist.

Oberhausen.  Viele schöne Fahrrad- und Freizeitwege sind nicht ausgeschildert. Aber sie führen meist durchs Grüne – und erstaunlicherweise oft mitten durch die Städte: ein Tourtipp von Oberhausen-Holten über Duisburg bis Alstaden.

Streckeninfo

Startoption: Emscher-Klärwerk, Oberhausen-Holten (Leuthenstraße)

Etappenlänge: ca. 6,4 km

grüne Wege: 4,9 km

Nebenstraßen: 1,4 km

Verkehrsstraßen: 0,1 km

Wir verlassen die HOAG-Trasse hinter dem Klärwerk und radeln zunächst noch ein Stück parallel zu ihr. Ab der Kurfürstenstraße nimmt uns wieder eine Bahnlinie mit und bringt uns nahezu kreuzungsfrei bis nach Marxloh.

Buchtipp
Grüne Route Ruhr

Bei diesem Tour-Tipp handelt es sich um eine Etappe der "Grünen Route Ruhr". Der Führer zur kompletten Tour mit 46 Etappen ist erschienen im Klartext-Verlag unter dem Titel "Grüne Route Ruhr - Der Fahrradführer Ruhrgebiet" (Erstauflage 2008). Der Ratgeber von Wolfgang Berke ist online erhältlich.

An der Warbruckstraße, nahe der Merkez-Mo- schee, wechseln wir auf eine andere Bahntrasse und rollen auf völlig grünen Wegen durch Marxloh bis kurz vor das Stahlwerk Bruckhausen. Entlang des Willy-Brandt- Rings, vorbei am Schwelgernstadion und auf der Alsumer Straße umkurven wir das Thyssen-Krupp-Stahlwerk. Dies allerdings auf gut ausgebauten Radwegen, die räumlich von den Straßen getrennt sind.

Abstecher

Das Kastell Holten und der Revierpark Mattlerbusch sind in erreichbarer Nähe (s. Etappe 31). Die HOAG-Trasse lässt sich natürlich auch weiter befahren: fast bis zum Südhafen Walsum. Die größte Moschee Nordrhein-Westfalens liegt unmittelbar an der Strecke. Einen Blick wert sind auch die alten Anlagen des Schwelgernstadions.

Gastro

Einzige Möglichkeit: An der Weseler Straße in Marxloh die Trasse verlassen – hier gibt es Imbiss- und Kioskbetriebe. Außerdem: abseits der Route am Kastell Holten.

Wolfgang Berke



Kommentare
06.06.2012
14:44
Oberhausen und Duisburg per Rad erkunden
von An77 | #1

Na toll! Noch ein Geheim Tipp, den jetzt alle kennen...;-)

Aus dem Ressort
Peta-Plakate gegen die Delfin-Haltung im Duisburger Zoo
Delfine
Die Tierschutz-Organisation Peta macht Stimmung vor der Abstimmung: Am Mittwoch, 29. Oktober, entscheidet der Düsseldorfer Landtag über den Antrag der Piratenpartei, ob das Duisburger Delfinarium geschlossen wird oder nicht. Peta wirbt momentan mit Plakaten und E-Mails für die Schließung.
Beatmartin spielen „Ruhrpottsoul“
Konzert
Das erste Album der Band aus dem Revier klingt nach Punk aus den 70ern, nach The Jam, aber auch nach Kim Wilde und Blondie sind nicht weit. Die Release-Party wird bei einem Konzert am Freitagabend, 24. Oktober, ab 20 Uhr im Duisburger Djäzz gefeiert, mit dabei sind die 24/7 Fucked Ups.
Alte Jugendherberge in Duisburg wird Asylbewerberheim
Flüchtlinge
Noch vor Weihnachten sollen in der alten Duisburger Jugendherberge am Kalkweg 80 bis 90 Flüchtlinge einziehen können. Der Umbau der alten Jugendherberge soll rund 350 000 Euro kosten. Bleibt die Frage, warum diese Lösung nicht schon anstelle der umstrittenen Zeltstadt ins Auge gefasst wurde.
Duisburger sollen im Jobcenter wieder Wartenummern ziehen
Jobcenter
Vor Jahren hat die Stadt Duisburg das Nümmerchenziehen im Jobcenter abgeschafft. Für viele sei das ein Symbol für den unfreundlichen Umgang von Behörden mit Bürgern gewesen. Das sehen die Duisburger Linken anders. Sie fordern im Stadtrat die Rückkehr zur Wartenummer und den Abzug der Security.
Duisburg weist erstes Bodenschutzgebiet im Stadtsüden aus
Umwelt
Vor allem Blei und Cadmium verseuchen weite Teile der Stadt. Wie damit umzugehen ist, soll im Duisburger Süden nun ein erstes von insgesamt drei Bodenschutzgebieten regeln. Es gibt drei Teilgebiete mit unterschiedlichen Bestimmungen. Am stärksten betroffen ist Wanheim-Angerhausen.
Fotos und Videos
Alternatives Wohnprojekt
Bildgalerie
Fotostrecke
Ehrengäste in lockerer Runde
Bildgalerie
NRZ-Sportfete
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik