Das aktuelle Wetter Duisburg 17°C
Stolperstein in Duisburg gestohlen – Staatsschutz ermittelt
Kriminalität
Stolperstein in Duisburg gestohlen – Staatsschutz ermittelt
Alt-Walsum.   Die Polizei sucht den oder die Täter, der/die einen Stolperstein in Walsum gestohlen haben. Mit Stolpersteinen wird an die Opfer des Nazi-Terrors erinnert. Der Stein neben der Hubbrücke in Walsum war 2005 zum Gedenken an den Niederländer Jaring Woudstra ins Pflaster gesetzt worden.
Freude am gemeinsamen Tüfteln in Duisburg-Ruhrort
Christengemeinde
Freude am gemeinsamen Tüfteln in Duisburg-Ruhrort
Ruhrort.   Im Repair-Café in Ruhrort versuchen Hobby-Techniker alte Haushaltsgeräte wieder funktionsfähig zu machen. Rund 40 Personen werkeln einmal im Monat und sind dabei sehr erfolgreich: 75 Prozent der Geräte werden wieder gebrauchsfähig
Herzkranke in Duisburg wollen trainieren, können aber nicht
Herzsport
Herzkranke in Duisburg wollen trainieren, können aber nicht
Alt-Hamborn.   Monatelang war der Sport für die Herzkranken ausgefallen, weil es keinen Arzt gab, der die Gruppe betreuen wollte. Mit Hilfe der Kassenärztlichen Vereinigung fanden sich nach einem Aufruf in dieser Zeitung gleich zwei Mediziner. Doch jetzt fehlt ein Übungsleiter.
Neubau im Abbruchgebiet Duisburg-Bruckhausen geplant
Grüngürtel
Neubau im Abbruchgebiet Duisburg-Bruckhausen geplant
Bruckhausen.   Noch sind nicht alle Häuser abgerissen, aber es gibt schon Pläne für einen Neubau. Und für einen Imagefilm über den Stadtteil. Die Rede ist von Bruckhausen, wo zahlreiche Häuser abgerissen wurden, damit nun ein Grüngürtel entstehen kann.
Dank neuer Bodenplatten steht in Duisburg niemand im Matsch
Kirmes
Beeck. Die Beecker Kirmes versank in den vergangenen Jahren im Bereich des Sportplatzes bei Regen oft im Matsch. Jetzt sind dort Platten ausgelegt, und jeder kommt trockenen Fußes zur den Fahrgeschäften. Bei Trockenheit helfen die Platten auch: Dann staubt’s nicht so.
Stadt Duisburg will an Investor für Outlet-Center festhalten
Outlet Center
Duisburg. Die Stadt Duisburg hält offenbar weiterhin am Factory Outlet Center in Hamborn fest und will die Möglichkeit zum Vertragsausstieg verstreichen lassen. Stattdessen soll ein fester Zeitplan für die wichtigsten Planungsschritte vorgegeben werden, verbunden mit einem Sonder-Rücktrittsrecht.
Was Sie über Duisburg wissen müssen
Stadtinfo Duisburg

Auf unserer Stadtinfo-Seite zeigen wir Ihnen Duisburg von allen Seiten, bieten Service, Hintergründe und thematisch gebündelte Berichterstattung zu Aspekten des Lebens in dieser Stadt der Kontraste.

Fotos und Videos
Stadtspaziergang
Bildgalerie
Fotostrecke
Beecker Kirmes 2014
Bildgalerie
Fotostrecke
Neue Brücke über Vinckekanal in Ruhrort
Bildgalerie
Brückenmontage
Stadtteilspaziergang
Bildgalerie
Oase der Ruhe
Rheinschwimmer auf der Durchreise
Video
Rheinschwimmer
Hafenfest in Duisburg-Ruhrort
Bildgalerie
Volksfest
Traditionsgaststätten
Heimatverein Walsum sucht alte Bilder und Dokumente
Gaststätten (15)
Im letzten Teil unserer Serie über die Traditionsgaststätten ruft Helmut Schorsch, Vorsitzender des Heimatvereins, die Bürger auf, ihn mit Informationen über weitere Häuser und deren Gastwirte zu versorgen. Er wüsste zum Beispiel gerne: Was ist aus Mine Vogt geworden?
In Walsum kam ein Pferd zum Frühschoppen
Gaststätten (14)
Im 14 Teil unserer Serie über Traditionsgastätten in Walsum berichten wir über Walterfang. Das Haus wurde Anfang der 1960er Jahre abgerissen, heute steht dort Kodi. Walterfang war eine typische Kneipe mit spaßigen Gästen.
Aus der Walsumer Kapitänskneipe wurde ein Hotel
Gaststätten Walsum (13)
Im 13. Teil unserer Serie über Traditionsgaststätten in Walsum berichten wir über den einstigen „Goldenen Anker“ an der damaligen Rheinstraße. In den 1930er Jahren übernahm Familie Brücker den Betrieb und führt ihn bis heute – inzwischen als Hotel.
Zollstation an der Grenze Walsum-Dinslaken
Gaststätten (12)
Im 12. Teil unserer Serie über die Traditionsgaststätten in Walsum geht es um Nünninghoff. Der Betrieb befindet sich an der Stelle, wo seit gut 50 Jahren Volkswagen verkauft werden – an der Watereck-/Friedrich-Ebert-Straße.
Bei Waldmann-Sunkel löschten Mensch und Tier den Durst
Gaststätten in Walsum...
Im elften Teil unserer Serie über die Traditionsgaststätten in Duisburg-Walsum stellen wir Waldmann-Sunkel vor. „Die Lene“, wie die Stammgäste die Wirtin nur nannten, war nicht nur herzlich, sondern auch ausgesprochen mütterlich umsorgend.
Sonntagsausflug führte vor 100 Jahren zur Wacht am Rhein
Gaststätten in Walsum...
Im zehnten Teil unserer Serie über Traditionsgaststätten in Walsum berichten wir über das im Zweiten Weltkrieg zerbombte Gasthaus „Wacht am Rhein“. Das Restaurant lag ausgesprochen verkehrsgünstig am Fähranleger, wo noch heute die „Rheinfels“ ablegt.
Matthias Langhoff serviert Fischdelikatessen am Kühlturm
Gaststätten in Walsum (9)
Seit 175 Jahren besteht die Gaststätte Langhoff in diesem Jahr – heute besser bekannt als Walsumer Hof. Geführt wird er jetzt von dem 51-jährigen Matthias Langhoff. Die Geschichte der Familie Langhoff indes ist viel, viel älter. 1455 besaß Johan up den lange Have (der Name wurde später in Langhoff...
Reiter stoppten an den vier Linden
Gaststätten in Walsum (8)
Im achten Teil unserer Serie über Traditionsgaststätten in Walsum berichten wir über die einstige Gaststätte „Zu den vier Linden“ an der heutigen Friedrich-Ebert-Straße. Heute heißt das Restaurant: Meyman.
Hermann Claus war Medizinmann und Politiker
Gaststätten in Walsum (7)
Im siebten Teil unserer Serie über Traditionsgaststätten in Walsum geht es um die Wacholderbrennerei Claus. Das Haus mit der angeschlossenen Kneipe gegenüber der Kirche besteht bereits seit 298 Jahren.
Walsumer Vereine liebten die Gaststätte Tofahrn
Gaststätten in Walsum (6)
Im sechsten Teil unserer Serie über die Traditionsgasstätten in Walsum berichten wir über das einstige Gasthaus Tofahrn. Es wurde in den 1950er Jahren abgerissen. Heute steht an der Stelle ein Wohnkomplex.
Notkirche in der alten Kneipe Güllekes
Gaststätten in Walsum (5)
Die Gaststätte Güllekes, zwischenzeitlich auch „Zornige Ameise“ und heute Stadtschänke genannt, stellen wir im fünften Teil unserer Serie über Traditionsgasthäuser in Walsum vor.
Römerhof diente als Büro des ersten Bürgermeisters Walsums
Gaststätten in Walsum (4)
Der Römerhof, heute bekannt unter dem Namen Apostel, diente dem ersten Bürgermeister Walsums als Dienstsitz. Im vierten Teil unserer Serie berichten wir über dieses Traditionshaus.
Weitere Nachrichten
Musikalischer Willkommensgruß für Jungjäger in Duisburg
Jagd
Hamborn/Walsum. Für das „Grüne Abitur“, wie die Jägerausbildung auch genannt wird, haben sich bislang elf Personen angemeldet. Wer sich für die Jägerausbildung interessiert, kann sich bei Wolfgang Westenberger melden: Telefon 0203 - 31 11 42.
Auto-Träume aus den USA waren in Duisburg-Meiderich zu sehen
Autoschau
Obermeiderich. Beim 3. US-Cars & Bikes Charity-Meeting am Bürgerhaus Hagenshof konnten die Besucher amerikanische Oldtimer bewundern. Darunter ein alter Camaro, ein Buick und Mustangs. Die Männer kamen aus dem Staunen kaum heraus.
Eickelkämper ärgerten sich lange über gammeligen Gehweg
Beschwerde
Eickelkamp. Monatelang ärgerten sich die Anwohner der Hiesfelder Straße über ein Stück Gehweg, das völlig verwahrlost war. In den vergangenen Tagen brachten die Wirtschaftsbetriebe ihn in Ordnung. Und die Bürger sind zufrieden.
Freikarten für Konzert im Hamborner Ratskeller gewonnen
Konzert
Alt-Hamborn. Zehn unserer Leser haben die Chance erhalten, am kommenden Wochenende zum Nulltarif das Konzert des in Barcelona lebenden MusikersDaniel Puente Encina live und zudem kostenfrei zu erleben. Nachfolgend die Namen der Gewinner.
Umfrage
Es stinkt, es ist dreckig und oben am Gleis tropft es kontinuierlich. Nicht nur Reisende nehmen die Bahnhöfe an Rhein und Ruhr als einige der schlechtesten Bahnhöfe Deutschlands wahr. Wie zufrieden oder wie unzufrieden sind Sie mit dem Duisburger Hauptbahnhof?

Es stinkt, es ist dreckig und oben am Gleis tropft es kontinuierlich. Nicht nur Reisende nehmen die Bahnhöfe an Rhein und Ruhr als einige der schlechtesten Bahnhöfe Deutschlands wahr. Wie zufrieden oder wie unzufrieden sind Sie mit dem Duisburger Hauptbahnhof?

 
Wildtiere in der Stadt
Kleine, rote Stinktiere in Duisburger Gärten gesichtet
Wildtiere
In diesem Teil unserer Serie über Wildtiere in der Stadt geht es um kleine Insekten. Die sind rot, haben eine schwarze Zeichnung auf dem Rücken, die an eine afrikanische Maske erinnert. Viele Menschen ekeln sich vor den Feuerwanzen. Kein Wunder: Es sind kleine Stinktiere.
Steinmarder lieben alte Schuppen und Autokabel
Wildtiere
In diesem Teil unserer Serie über Wildtiere in der Stadt geht es um Steinmarder. Die Tiere sehen niedlich aus, sind für den Menschen völlig ungefährlich, richten mitunter aber große Schäden an – etwa an Autokabeln und Dachisolierungen.
Schnecken vernichten ganze Ernten in Duisburger Gärten
Wildtiere
In diesem Teil unserer Serie über Wildtiere in der Stadt geht es um Nacktschnecken. Die schleimigen Tiere finden viele Menschen ekelig. Und man versucht sie mit allen möglichen Mitteln zu bekämpfen, da sie die Arbeit der Gärtner zunichte machen können. So groß wie dieses Jahr war die Plage selten.
Die Hummeln sterben unter den Linden
Wildtiere
In diesem Teil unserer Serie über „Wildtiere in der Stadt“ geht es um Hummeln. Die dicken Insekten sind wichtig für die Bestäubung der Obstbäume. Angst muss man vor ihnen nicht haben, obwohl sie stechen können.
Baumfalken jagen in den Rheinauen Duisburg-Walsum
Wildtiere
In diesem Teil unserer Serie über Wildtiere in der Stadt berichten wir über die Baumfalken. Sie stehen auf der Liste der bedrohten Tiere, fühlen sich aber in den Rheinauen ganz wohl. Dort jagen sie Libellen und Schwalben.
Schmetterlinge lieben die alten Duisburger Industriebrachen
Wildtiere
In diesem Teil unserer Serie über Wildtiere in der Stadt berichten wir über Schmetterlinge. Die bunten Falter lieben Blumenvielfalt, wie man sie vor allem auf nährstoffarmen Industriebrachen, zum Beispiel im Duisburger Landschaftspark findet. Aber auch in den Garten kann man sie locken ...
Achtung vor Zecken beim Ausflug in die Duisburger Rheinauen
Wildtiere
In dieser Folge unserer Serie über Wildtiere in der Stadt geht es um Zecken. Die kleinen Biester finden sich derzeit fast überall. Duisburgs Stadt-Biologe Dr. Randolph Kricke warnt vor ihnen - er hält sie sogar für die gefährlichsten Tiere Deutschlands.
Kanadagänse in Duisburg sind mitunter niedliche Räuber
Wildtiere
In diesem Teil unserer Serie über Wildtiere in der Stadt geht es um Kanadagänse. Sie sind vor allem entlang des Rheins, in Walsum, Beeckerwerth und Laar anzutreffen. Die hübschen Tiere können auch nerven: Sie hinterlassen viel Kot...
Lautlose Jäger sausen durch die Duisburger Nacht
Wildtiere
In diesem Teil unserer Serie über Wildtiere in der Stadt geht es um Fledermäuse, insbesondere Zwergfledermäuse. Sie sind im ganzen Stadtgebiet anzutreffen. Sie fressen Insekten, die den Menschen lästig sind. Aber Vorsicht: Die Tiere können Tollwut übertragen.
Der Duisburger Karsten Ebert siedelt Hornissen um
Wildtiere
In diesem Teil unserer Serie über Wildtiere in der Stadt berichten wir über Hornissen. Es handelt sich dabei um die riesigen Verwandten der Wespen. Im Garten sind sie in der Regel harmlos. Der Experte Karsten Ebert gibt Verhaltenstipps und siedelt die Völker bei Gefahren um.
Wildgänse aus den Duisburger Rheinauen fliegen nach Hause
Wildtiere
In diesem Teil unserer Serie über Wildtiere in der Stadt geht es um die arktischen Gänse, die den Winter am warmen Rhein verbracht haben. Rund 10.000 Tiere fanden hier reichlich Futter. Jetzt geht es zurück nach Nordskandinavien und Sibirien. Am Himmel kann man sie gelegentlich in V-Formation sehen.
Körbchenmuscheln lieben die Flüsse und Seen in Duisburg
Wildtiere
Im zehnten Teil unserer Serie über Wildtiere in der Stadt berichten wir über kleine Muscheln, die vor etwa 100 Jahren in den Rhein gelangten und sich inzwischen auch in die Ruhr und sogar Baggerseen vorgearbeitet haben. Es sind die so genannten Körbchenmuscheln.
Weitere Nachrichten
Freikarten für Herbstkonzert in Duisburg-Walsum zu gewinnen
Verlosung
Walsum. Für das Konzert des MGV Walsum-Aldenrade und des MGV Erholung Huckingen am kommenden Samstag in der Stadthalle Walsum haben wir zehn Freikarten. Mehr dazu im nachfolgenden Bericht.
Katholische Gemeinden aus Duisburg-Hamborn feiern gemeinsam
Gemeindefusion
Alt-Hamborn. Zum ersten Mal feierten die Mitglieder der katholischen Pfarrgemeinden St. Johann und St. Norbert gemeinsam. Rund 3000 Menschen strömten am Sonntagvormittag auf den Hamborner Altmarkt, wo Pater Thomas den Gottesdienst hielt. Anschließend traf man sich bei Currywurst und Kuchen zum Plausch.
Menschen in Duisburg-Hamborn sahen den Krieg voraus
Zweiter Weltkrieg
Hamborn. Der Benzinverkauf an Privatleute war im August 1939 schon eingeschränkt und regelmäßig mussten Luftschutzübungen abgehalten werden. Das waren für die Hamborner klare Anzeichen, dass der Krieg bald beginnen würde.
Freikarten für Duisburger Konzert mit Daniel Puente Encina
Freikarten
Alt-Hamborn. Daniel Puente Encina gibt am kommenden Samstag, 6. September, ein Konzert im Hamborner Ratskeller. Der Ticketverkauf hat begonnen. Am Montag verlost das die Szene-Einrichtung „kulturiges“ zehn Freikarten (fünf Mal zwei) um 14 Uhr.
Newsletter
Service
Jetzt kostenlos abonnieren!
Mit unseren E-Mail-Newslettern sind Sie immer im Bilde und bekommen die wichtigsten Nachrichten gebündelt.
Bestellen Sie jetzt den Newsletter: 
Lokales Duisburg
Duisburger Themen
Rat und Hilfe in DU-Nord
Hier haben wir für Sie Sprechzeiten der Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen, Gesprächskreise und weitere soziale Angebote im Duisburger Norden gesammelt.
Blaulicht
Imbiss in Duisburger Innenstadt wurde in Brand gesetzt
Brandstiftung
Duisburg. Mitten in der Nacht stand plötzlich ein Imbiss auf der Hohe Straße in Duisburg in Flammen. Ein Zeuge alarmierte die Feuerwehr. Zwei Personen zogen sich Verletzungen zu. Warum das Lokal in Flammen aufging, untersucht jetzt die Polizei. Der Imbissbetrieb hatte bis zum 31. August Betriebsferien.
Verkehr
Duisburg/Kamp-Lintfort. Mit seinem 2,60 Meter hohen Transporter hat sich ein Duisburger in einem Parkhaus in Kamp-Linfort festgefahren. Doch das ist nur für Autos bis zu einer Gesamthöhe von 2,30 Meter zugelassen. Helfen konnte zum Schluss dann nur noch der Abschleppdienst.
Gewalt
Duisburg. Ein stressiges Wochenende liegt hinter der Duisburger Polizei. Bei drei Einsätzen hatten es die Beamten mit Betrunkenen zu tun, die sich mit den Polizisten anlegen wollten. Für drei Männer endete die Nacht jeweils in der Gewahrsamszelle im Polizeipräsidium.
Pflege-TÜV sagt wenig aus über Duisburger Altenheime
Senioren
Duisburg. Altenheime freuen sich über gute Bewertungen im „Pflege-TÜV“. Doch die Noten werden dabei häufig großzügig verteilt. 18 von 66 Häusern bekamen bei der letzten Kontrolle die Bestnote 1,0 („sehr gut“). Krankenkassen raten den Interessenten: Häuser selbst besichtigen.
Wettrennen
Duisburg. Der Duisburger Günther Kolodziej (75) baut seit fast fünf Jahrzehnten Seifenkisten für Kinder- und Jugendeinrichtungen in der Stadt. Bei den Rennen an diesem Wochenende auf dem Alsumer Berg sind er und seine jungen Rennpiloten mit dabei.
Asylbewerber
Duisburg. Der Duisburger Flüchtlingsrat hat rund 1100 Unterschriften gegen das Zeltlager in Walsum gesammelt. Diese überreichten sie nun Duisburgs OB Link. Der Flüchtlingsrat fordert den Abbau der Zeltstadt. Proteste hagelt es weiter. Duisburg war aufgrund der Zeltstadt in die Schlagzeilen geraten.
Facebook
Anzeige
Spritpreismonitor
Aktuelle Tweets
Stadtteil-News DU-West | DU-Süd
Stadt Duisburg sperrt einsturzgefährdete Garage samt Auto
Posse
Duisburg. Heinz Josef Heistermann hat für sein Auto einen ziemlich sicheren Stellplatz. So sicher, dass niemand an das schicke Audi Cabrio kommt - dummerweise auch er nicht. Denn die Stadt Duisburg hat die Tiefgarage an einem der Weißen Riesen in Hochheide gesperrt. Sie soll hochgradig einsturzgefährdet sein
MSV-Spieler Pierre De Wit unterzieht sich Leistenoperation
De Wit
Duisburg. Pierre De Wit, Mittelfeldspieler des Fußball-Drittligisten MSV Duisburg, unterzieht sich am Mittwoch in München einer Leistenoperation. Wie lange der Spieler noch ausfällt, ist ungewiss. Trainer Gino Lettieri plagen vor dem Spiel gegen Osnabrück zudem weitere Personalprobleme.
Ihr lokales Branchenbuch

Hier finden Sie alle Unternehmen, Organisationen und Vereine aus Duisburg und Umgebung.

» Zum Duisburger Branchenbuch

Nachrichten aus Dinslaken
Kampf gegen das Vergessen
Schulprojekt
Voerde. Holocaust-Überlebende Eva Weyl (79) sprach vor Schülern im Gymnasium Voerde. Dreimal entging die niederländische Jüdin nur durch Zufall der Deportation nach AuschwitzHolocaust-Überlebende Eva Weyl (79) sprach vor Schülern im Gymnasium Voerde. Dreimal entging die niederländische Jüdin nur durch...
Fotos aus aller Welt
Niedecken "Unplugged" im Zelt
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Foodwatch sucht die größte Werbelüge
Bildgalerie
Windbeutel 2014
Das Wetter
Das aktuelle Wetter
Aussichten:
sonnig
aktuelle Temperatur:
17°C
Regenwahrscheinlichkeit:
0%
Service
Die mobilen Angebote Ihrer Zeitung
Mobile & Apps

Alle Informationen zu unseren digitalen Produkten für Smartphones und Tablets. Entdecken Sie in unsere Zeitungskiosk- und Plus-Apps sowie eine Reihe von Service-Angeboten für Ihr Smartphone. Außerdem finden Sie hier alle Informationen zu unserem Mobilfunktarif "wir mobil".

Kontakt zur Redaktion
So erreichen Sie uns:
kontaktformular

NRZ/WAZ-Redaktion Duisburg-Nord
Weseler Straße 3
47169 Duisburg-Hamborn

-