Das aktuelle Wetter Duisburg 12°C
Brandschutz

Mercatorhalle kostete die Stadt Duisburg schon 655.000 Euro

22.01.2013 | 19:27 Uhr
Mercatorhalle kostete die Stadt Duisburg schon 655.000 Euro
Der Tagungsbereich der Mercatorhalle kann nach der Sanierung zumindest wieder genutzt werden.Foto: Stephan Eickershoff

Duisburg.  Die ersten Teilsanierungen der Brandschutzmängel in der Mercatorhalle haben den städtischen Immobiliendienst IMD schon 655.000 Euro gekostet. Die weiteren Arbeiten werden wahrscheinlich eine Millionensumme kosten.

Die ersten Teilsanierungen der Brandschutzmängel in der Mercatorhalle haben den städtischen Immobiliendienst IMD schon 655.000 Euro gekostet. Die weiteren Arbeiten werden wahrscheinlich eine Millionensumme kosten.

Nach dem Bericht des IMD an den nach dem Pfusch-Skandal in der Mercatorhalle neu eingerichteten Sonderausschuss, der heute tagt, wurden 400.000 Euro allein für die Bauarbeiten an Brandschutzanlagen, Kabelschächten und Verkleidungen ausgegeben. Dazu kamen 125.000 € Planungskosten und 132.000 € für Sachverständige. Dabei wurde bislang nur im Kleinen Saal und im Tagungsbereich der Mercatorhalle gearbeitet.

Nun steht noch der große Saal aus

Den großen Saal hat das IMD noch vor der Brust. Dessen Sanierung wird mindestens bis Sommer 2014 dauern, im September dieses Jahres, so hofft das IMD, kann zumindest der Kleine Saal wieder geöffnet werden. Der Brandschutzskandal hat Folgen für den IMD: Er muss wegen der Kosten andere im Wirtschaftsplan vorgesehene dringende Sanierungs- und Investitionsmaßnahmen zurückstellen. Außerdem bindet die Mercatorhalle etliche Mitarbeiter.

Kommentare
24.01.2013
00:46
Mercatorhalle kostete die Stadt Duisburg schon 655.000 Euro
von DU-Kersten | #8

Ich hätte jetzt gerne mal eine Gesamtbilanz über die Kosten der Mercatorhalle.
Miete etc. ?
Bei einer Modernisierung der alten Mercatorhalle wäre es...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Geldregen - Polizei Duisburg erbt halbe Million Euro
Erbe
Eine Duisburgerin hat die Ordnungshüter in ihrem Testament bedacht. Die Summe soll zweckgebunden zur Bekämpfung der Kriminalität verwendet werden.
Duisburger Ruhrbrücke ist von Donnerstag bis Sonntag dicht
Brücken-Sperrung
Ruhrbrücke gen Ruhrort ist wegen Schweißarbeiten von Donnerstagabend bis Sonntag gesperrt. Fußgänger, Radfahrer und Straßenbahn können passieren.
Paternoster im Duisburger Rathaus droht der Stillstand
Paternoster
Neue Verordnung könnte dafür sorgen, dass Duisburger Paternoster abgestellt werden. Ab 1. Juni dürfen sie nur noch von Unterwiesenen benutzt werden.
Kita-Streik - Menschenkette von Hochfeld bis zur City
Erzieher-Streik
Solidarisch zeigten sich am Donnerstag städtische Mitarbeiter mit den streikenden Kita-Erziehern: 500 Teilnehmer bildeten mittags eine Menschenkette.
Kein Urteil im Laptop-Streit bei der Duisburger AfD
AfD-Streit
Vorm Amtsgericht Duisburg ist die erste Runde des AfD-Streits um den Laptop des Ex-Fraktionschefs Holger Lücht über die Bühne gegangen - ohne Sieger.
Fotos und Videos
Wolfgang Brandt kocht Kaninchen
Bildgalerie
Das isst der Pott
Lohmühle
Bildgalerie
Fotostrecke
article
7512033
Mercatorhalle kostete die Stadt Duisburg schon 655.000 Euro
Mercatorhalle kostete die Stadt Duisburg schon 655.000 Euro
$description$
http://www.derwesten.de/wr/staedte/duisburg/mercatorhalle-kostete-schon-655-000-euro-id7512033.html
2013-01-22 19:27
Mercatorhalle, Duisburg, Brandschutzskandal, Mitarbeiter, Sanierung, Investition, Immobiliendienst
Duisburg